THEMA: Baines Baobab oder Kubu Island???
27 Jan 2018 08:33 #507431
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 283
  • Dank erhalten: 72
  • Andre008 am 27 Jan 2018 08:33
  • Andre008s Avatar
Alternativ kann ich auch Nxai Pan South Camp empfehlen... Wir hatten dort im Februar 2016 super Tiersichtungen, riesige Löwenrudel, Geparden bei der Jagt etc...

Beste Grüße

Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2018 08:58 #507434
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3815
  • Dank erhalten: 3900
  • lilytrotter am 27 Jan 2018 08:58
  • lilytrotters Avatar
Ha, und uns geht es umgekehrt, der magischere Ort ist für uns ganz klar Lekubu. Ich kann freshy zustimmen, dass es da auf der Campsite alles nicht so gepflegt ist, - das ist uns dort aber (fast) egal, weil wir außer im Dunkeln dort nicht auf der Campsite sind. Bis nach Sonnenuntergang und noch vor Sonnenaufgang schwirren wir zwischen Felsen und Baobabs herum, ganz allein... - nur deshalb sind wir da.
Aber,
da man Anfang Mai noch reichlich Chance auf Feuchtigkeit hat und es dann schwierig werden könnte, mit dem Hinfahren und Drumrumfahren, wäre das Vorhaben mit einem gewissen Risiko behaftet. Allerdings kommst du nicht von Süden, das ist gut, von Norden ist das mit der Nässe nicht so gravierend (wir hatten es mal Anfang Juni so nass, dass wir von Süden grad mal so hingekommen sind).
Für dich, Anfang Mai, wäre es also wichtig, gute Info vor Ort aufzuschnappen oder ggf. einfach hinzufahren und schauen, was geht...

In Sachen „Wasser“ sind die Baines Baobabs unabhängiger, auch wenn man wohlmöglich die Pfanne von der C1 nicht queren kann, - dann bleibt einem noch die Möglichkeit den Bogen über die Grasflächen am Rand entlang zu fahren, zu den Baobabs. – Wohlmöglich aber wäre die Pfanne dann sogar mit Wasser gefüllt, was wir noch nie gesehen haben.
Pfanne und Baines Baobabs finden wir einfach grandios, auch sind die Campsites besser, weil einsamer und damit für uns exklusiver. But, Lekubu is magic.
Bei den Baines Baobabs hätten wir schon wieder das „Luxus-Problem“, dass wir darunter leiden würden, nur eine Nacht zu haben und nicht noch eine weitere Nacht für die Nxai Pan zu haben...
Andererseits, besser den Spatz in der Hand als die Taube auf'm Dach...

Nun bist du auch nicht wirklich weiter... B) :cheer:


Gruß lilytrotter
Letzte Änderung: 27 Jan 2018 09:20 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: waterlike
27 Jan 2018 09:48 #507439
  • waterlike
  • waterlikes Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 130
  • waterlike am 27 Jan 2018 09:48
  • waterlikes Avatar
Nun bin ich so klug als wie zuvor.... und muss mich entscheiden.... buche wohl Baines, falls Kubu nicht erreichbar ist, dann habe ich zumindest eine Alternative. Danke Euch allen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2018 12:53 #507477
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 682
  • Dank erhalten: 278
  • buma am 27 Jan 2018 12:53
  • bumas Avatar
lilytrotter schrieb:
Für dich, Anfang Mai, wäre es also wichtig, gute Info vor Ort aufzuschnappen oder ggf. einfach hinzufahren und schauen, was geht...

In Sachen „Wasser“ sind die Baines Baobabs unabhängiger, auch wenn man wohlmöglich die Pfanne von der C1 nicht queren kann, - dann bleibt einem noch die Möglichkeit den Bogen über die Grasflächen am Rand entlang zu fahren, zu den Baobabs. – Wohlmöglich aber wäre die Pfanne dann sogar mit Wasser gefüllt, was wir noch nie gesehen haben.
Pfanne und Baines Baobabs finden wir einfach grandios, auch sind die Campsites besser, weil einsamer und damit für uns exklusiver.
Gruß lilytrotter

Hallo noch mal,
2015 hörten wir am gate, dass C1 (der schöne gegenüber der Baobabs) nicht erreichbar sei. Wir sollten auf south camp 1 ausweichen. Ungläubig sind wir doch zu den Bäumen gefahren und nachdem wir die Pfanne zu Fuß durchschritten und für gut befanden, auch mit den Campern auf 1 gefahren. Der anschließende Stellplatz C1 im south camp stand total unter Wasser, wir haben dann woanders gestanden. Die ganze Umgebung um das south camp war unter Wasser und es waren keine game drives möglich.
So viel nur zu den Möglichkeiten im April.
Wir sind dieses Jahr im Mai dort und vielleicht gibt es wieder was zu berichten...
Weiter fahren wir von dort auch nach Lekhubu, hoffentlich ist es bis dahin halbwegs trocken;-).
2016 waren wir Mitte März bei Baines Baobabs. Wir mußten (über die zweiten, bessere Piste) wegen kniehohem Wasser schon ca. 1 km vorher anhalten und sind dann durch das Wasser zu den Bäumen gelaufen. C1 war durch die Pfanne nicht zu erreichen. Vielleicht wäre die erste Piste besser gewesen?
LG
Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, freshy
01 Feb 2018 07:38 #508212
  • waterlike
  • waterlikes Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 130
  • waterlike am 27 Jan 2018 09:48
  • waterlikes Avatar
Tja dann schauen wir mal. Habe jetzt auf jeden Fall Baines Baobab Campsite1 gebucht. Alles ander müssen wir sonst eben improvisieren. Das sollten wir auch schaffen ;-) Danke nochmals (und wir hoffen es ist möglich Baines anzufahren). South Camp ist ja alternativ noch da und sonst gehts weiter zu Tiaans, da sollten wir auch eine Campsite bekommen wenn alle Stricke reißen. Aber ich bin mir sicher : DAS KLAPPT!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2018 08:55 #508227
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2026
  • Montango am 01 Feb 2018 08:55
  • Montangos Avatar
Hallo waterlike,

wir wollten Anfang 2016 nach Kubu, war wegen Wasser nicht von Süden erreichbar. Von Norden eventuell. Aber Kubu mußt Du ja auch nicht vorher buchen, da sollte Platz sein.

Baines Baobab hatten wir Nr. 1 gebucht, am Gate sagte man uns, dass die 1 nicht erreichbar ist und wir auf die 2 umgebucht wurden. Man kann am Rand der Pfanne bis zur Nr. 2 und 3 fahren.

Die Nr. 2 liegt sehr schön zwischen 2 großen Baobabs, die Baines Baobabs sieht man von dort allerdings nicht, nur auf der Anfahrt.
Wenn ich mich entscheiden müßte, würde ich Baines Baobab wählen. Da ist man dann wirklich allein in der Natur, wunderschön.



LG
Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma