THEMA: Preisverwirrung
03 Jun 2016 14:31 #433136
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 473
  • TinuHH am 03 Jun 2016 14:31
  • TinuHHs Avatar
Guten Tag in die Runde,

mein Name ist Martin, ich wohne in Hamburg, und war bis vor längerer Zeit mal im "alten" Forum angemeldet. Da hat sich wohl so einiges geändert, ich mußte mich heute neu registrieren.
Egal, das ist nicht der Grund meines Postings.

Nachdem wir jetzt drei Mal in Namibia waren, wollen wir die nächste Reise zwar wieder von NAM starten und dort auch wieder ankommen, aber wir wollen die Runde über Botswana machen. Nationalparks, Tiere, fotografieren etc. Alles als Selbstfahrer, aber nicht im Zelt, sondern in Lodges.
Mit diesen Eckdaten habe ich mich mal auf die Suche nach Lodges, wenn möglich in, oder in der Nähe eines Nationalparks gemacht. Tja, und da war ich doch arg verwirrt und erstaunt. Ich habe kaum eine Lode gefunden, in der nicht mindestens 280,-US$ pro Person und Nacht aufgerufen werden!
Und daher meine Frage: suche ich falsch? Sind die Lodges in Botswana, in oder nahe der NPs so teuer? Oder könnt Ihr mir Tipps für empfehlenswerte preiswerte Lodges nennen? Bei den Tarifen, die ich gefunden habe, fällt Botswana ins Wasser.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe,
viele Grüße aus Hamburg
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Bilder in der Fotocommunity
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2016 14:48 #433138
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1775
  • Dank erhalten: 1888
  • KarstenB am 03 Jun 2016 14:48
  • KarstenBs Avatar
Hallo Martin,

kurze Antwort: ja, die meisten sind so teuer.
Hast Du bei Deinen Reisen in Namibia den Caprivistreifen erkundet? Er bietet sehr viel von dem, was Botswana bietet, aber deutlich günstiger. Es gibt dort zwar auch hochpreisige Lodges (Lianshulu z.B.), aber schon Namushasha ganz in der Nähe ist deutlich preiswerter.

LG von HH nach HH,

Karsten
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: WernerW
03 Jun 2016 14:53 #433139
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 473
  • TinuHH am 03 Jun 2016 14:31
  • TinuHHs Avatar
Hallo Karsten,

danke für Deine kurze und knackige Antwort ;-)
Beruhigen tut mich dabei, dass ich nicht total schief geguckt habe. Dann werde ich mal Deinem Tipp folgen und mich dort weiter umsehen.

Herzliche Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Bilder in der Fotocommunity
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2016 15:41 #433150
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 2539
  • chamäleon2011 am 03 Jun 2016 15:41
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo Martin,

wenn Du haupsächlich in diesem Preissegment gefunden hast, hast Du schon gut gesucht, dass dürfte der untere Rand des Preisgefüges sein. Die meisten Unterkünfte in Botswana innerhalb der Parks sind noch mal deutlich teurer und auch die Nationalpark-Gebühren sind dort höher als in Namibia. Botswana setzt auf wenige gut zahlende Touristen und nicht auf "Masse". Das war der Grund, warum wir uns für eine Botswana-Reise zum Camping entschieden hatten.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2016 15:47 #433152
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6642
  • Dank erhalten: 4821
  • Logi am 03 Jun 2016 15:47
  • Logis Avatar
Hallo Martin,

auf den Chobe NP würde ich dennoch nicht verzichten. In Kasane gibt es inzwischen doch einige Unterkünfte die bezahlbar sind: Old House, Chobe River Cottages, Waterlily Lodge, Kasane Selfcatering usw.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: WernerW
04 Jun 2016 23:11 #433268
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 04 Jun 2016 23:11
  • kOa_Masters Avatar
Ja, das sind die Preise in den Nationalparks. 280$ ist dabei schon sehr niedrig. Ich hätte gesagt im Okavangodelta beginnt es etwa bei 350$ (plus Anreise je nach dem).

Es ist vielleicht noch anzufügen, dass auch auf Campingplätzen in Nationalparks pro Person pro Nacht zwischen 10 und 50$ aufgerufen werden...(plus Parkgebühren). Die Lösung um günstiger zu fahren ist also, ausserhalb der Parks zu nächtigen - das ist unter Umständen auch in einem tierreichen (Schutz-)Gebiet, aber kein offizieller Nationalpark.

Botswana bleibt aber trotzdem teuer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.