THEMA: Pannen, Pech und Safariglück (09/2019)
17 Okt 2019 21:06 #570492
  • Erdwölfe
  • Erdwölfes Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 359
  • Erdwölfe am 17 Okt 2019 21:06
  • Erdwölfes Avatar
8.9.2019 | Nambwa Campsite
Weiterfahrt nach Namibia ins Susuwe Dreieck


Nach einer Einweisung in den Zeltabbau geht das Abenteuer endlich richtig los. Unser Trailer wird mehr als randvoll beladen. Interessant zu sehen, was unsere Mitreisenden so für Gepäckstücke dabeihaben. Den Vogel schießt unser Italiener ab, mit einem großen sowie einem kleineren Trolley. Selbstverständlich hat er auch noch einen kleinen Tagesrucksack vorne im Auto. Dreimal dürft ihr raten, wer außer Joel und KP die kleinsten Taschen hatte... :dry:

Heute ist ein langer Transfertag mit Grenzübertritt nach Namibia. Kurz hinter Kasane kreuzen bereits einige Stadt-Elefanten




und -Büffel die Straße.

Bei der Trockenheit im Lande ist die Fahrt im offenen Auto echt eine Tortur für unsere (Schleim-)Häute. Auf dem Weg durch den Caprivi fährt das 2. Team hinter uns und sieht, dass etwas mit unserem Hänger nicht stimmt. Er läuft aus der Spur. Das geht ja schon mal gut los. Ursache ist ein loser Stabilisator. In seinem Lager fehlt zudem das Gummielement.


Nach einer einstündigen Reparatur geht es weiter zum Bwabwata Nationalpark.

Der Campingplatz ist nur mit 4x4 erreichbar. Also Luft ablassen. Dumm nur, dass KP nicht weiß, was der richtige Druck ist. Also wieder aufpumpen. Zum Glück hat Team 2 einen geeigneten Kompressor. Warum wir unseren nicht verwenden, bleibt unklar. Nach einer weiteren Stunde Zeitverlust geht es auf z.T. tiefem Sand zum idyllisch am Fluss gelegenen Campingplatz. Im Anschluss an den Aufbau der Zelte, die ersten Elefanten haben sich bereits im Camp blicken lassen, ist eine Abendsafari mit Sundowner zum Horseshoe geplant.


Die Fahrt dorthin führt durch herrliche Landschaft,

und wir freuen uns noch alle über jeden Elefanten,




Die Kleinen sind doch echt putzig, oder?


Dieser Flaum...


Auf zu Mama!


Impala




und Affen.

Manch einer freut sich auch über


diesen Goliathreiher


und Graulärmvogel. (Bei dem Haarstyling wäre doch selbst Elvis beeindruckt, oder?)

Unser Guide weiß anscheinend nicht, dass er als Ausländer vor Sonnenuntergang zurück im Camp sein muss, worüber ihn die einheimischen Guides aufklären. Also schnell bei einbrechender Dunkelheit und ohne Sundowner zurück ins Camp. Die Gegend hier ist echt wunderschön!


Dafür wissen die Elefanten genau wo heute Nacht ihr großer Treff stattfinden soll.

Bei der Rückkehr ins Camp sind bereits viele Elefanten im Fluss beim Baden. Unsere Zelte haben wir in schönster Lage direkt am Fluss aufgebaut. In der Nacht herrscht weiterhin reges Elefantentreiben. Geplätscher, Getröte – die Elefanten haben gut hörbar ihren Spaß. Ich weniger. Es klingt so als ob die Elefanten direkt durch unser Zelt stapfen. Ich schlafe sehr schlecht. Nein, es liegt nicht am Malarone. Ich habe einfach Schiss. Beachtlich was meinem Geist alles so an Szenarien und Bedenken einfällt: „So ein Bodenzelt kann schnell niedergetrampelt werden“, „Es gibt bestimmt auch unter den Elefanten Psychos...“, „Wie bescheuert bin ich eigentlich mitten in der Wildnis zu campen, hoffentlich überlebe ich diesen Urlaub.“ usw.

Andi schnarcht seelig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Goldmull, tigris, aos, Topobär, maddy, Champagner, speed66, Old Women, Daxiang und weitere 7
17 Okt 2019 22:04 #570499
  • Trakki
  • Trakkis Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 10
  • Trakki am 17 Okt 2019 22:04
  • Trakkis Avatar
Hallo Tine,
ich bin natürlich mit dabei, zumindest bis ich nächsten Mittwoch nach Namibia starte :silly: . Die Bilder sind einfach nur klasse und dein Schreibstil gefällt mir.
Die Nacht mit den Elefanten hätte unsere sein können. Ich liege wach und sorge mich und mein Göttergatte liegt schnarchend neben mir :lol: .
Ich bin mal auf den weiteren Verlauf der Reise gespannt. Ob das wohl auch etwas für uns ist .......??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erdwölfe
17 Okt 2019 23:24 #570501
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3064
  • Dank erhalten: 9944
  • Daxiang am 17 Okt 2019 23:24
  • Daxiangs Avatar
Hi Tine,

auch als bekennender Nicht-Camper bin ich noch schnell zugestiegen - die Bilder machen Lust auf mehr!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erdwölfe
18 Okt 2019 09:07 #570513
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5029
  • Dank erhalten: 7235
  • Topobär am 18 Okt 2019 09:07
  • Topobärs Avatar
Erdwölfe schrieb:
[„Es gibt bestimmt auch unter den Elefanten Psychos...“

Auf jeden Fall. Nach meiner Erfahrung gibt es in fast jeder Herde eine Arschlochelefanten, der permanent seine Umwelt drangsaliert. Meist halbwüchsige Bullen kurz bevor sie die Herde verlassen müssen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Panini, Erdwölfe
18 Okt 2019 15:02 #570552
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6090
  • Dank erhalten: 11334
  • Champagner am 18 Okt 2019 15:02
  • Champagners Avatar
Hallo Tine,

ich muss nochmal schnell zurück auf Los:
Erdwölfe schrieb:
Folgende Dinge haben sich für diese Art der Tour echt bewährt (An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Bele für ihre Packliste! :kiss:):
Wäscheleine, Arbeitshandschuhe, schlammfarbene Spannbetttücher, wasserfeste Reisetasche, khakifarbene G1000 Hose (da kam wirklich keine Mücke durch und die Farbe ist ideal um den Dreck zu kaschieren), stichfestes Hemd/Bluse, Buff oder Tuch als Staubschutz, Feuchttücher, Nasenspray und -salbe, Lippenbalsam, Handcreme, Sonnenmilch und last but not least die kleine Campingtoilette Uriwell.
Mich haben jetzt schon Leute angesprochen, seit wann ich stichfeste Klamotten trage ;) . Nur zur Info: die sind nicht auf meiner Packliste drauf! Und mein Spannbetttuch ist glaub hellgrün :laugh: , ich müsste in meiner Campingtasche nachschauen, wo ich die Sachen lagere, die ich eh immer brauche. Aber der Rest passt ;) .

Schade, dass du die Elefanten auf Nambwa nicht genießen konntest - wir haben auf sie gewartet und sie kamen nicht :(

Bei dem Waffenkiebitz kannst du das Fragezeichen wegmachen :)

Büsnau werde ich auch gleich eintragen!

@ Andi, den seelig Schnarchenden :laugh: :

Vielen Dank für die tollen Fotos - da freut man sich auf mehr!

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 18 Okt 2019 15:03 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erdwölfe
18 Okt 2019 19:23 #570587
  • Erdwölfe
  • Erdwölfes Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 359
  • Erdwölfe am 17 Okt 2019 21:06
  • Erdwölfes Avatar
@ Trakki: Schön, dass du dabei bist und ich wünsche dir eine wunderbare Reise. Wo gehts denn in Namibia hin?
@ Konni: Auch bekennende Nicht-Camper sind herzlich willkommen
@ Topobär: Na, da hatten wir ja noch einmal Glück B)
@ Bele: Das tut mir echt leid, wenn ich da irgendwie für Verwirrung gesorgt habe :blink: . Ich habe jetzt einfach den Dank an der Stelle rausgenommen. Das ist ja nicht deine Packliste, sondern eine Auflistung von Dingen, die sich für uns rein subjektiv bewährt haben. Danke, für die Bestätigung des Waffenkiebitz.

Und natürlich gebe ich das Bilderlob von euch allen gerne an den seelig schnarchenden Göttergatten weiter.
Letzte Änderung: 18 Okt 2019 19:25 von Erdwölfe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.