THEMA: Okavangodelta, Chobe, Moremi, Caprivi 2019
11 Okt 2019 07:42 #570026
  • Trakki
  • Trakkis Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 10
  • Trakki am 11 Okt 2019 07:42
  • Trakkis Avatar
Lieber Michael, liebe Karin,
ich freue mich ganz doll auf eure Reise. Ihr seid auch immer für Abenteuer gut. Karin, die wilde Hummel, hält dich ordentlich auf Trab :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2019 15:16 #570060
  • Gila
  • Gilas Avatar
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 131
  • Gila am 11 Okt 2019 15:16
  • Gilas Avatar
Hallo Michael,
die Tour fängt schon gut an.
Viele Grüße von
Gila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2019 18:08 #570075
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 274
  • Dank erhalten: 603
  • MichaelAC am 11 Okt 2019 18:08
  • MichaelACs Avatar
31.8. - 4.9. Kayaktour

Gebucht haben wir unsere Reise in 3 Bausteinen:
  • - Auto, Camps und Lodges über Drive Botswana, mit denen wir 2015 schon gute Erfahrungen gemacht hatten. Überzeugend waren wieder die Beratung, die zuverlässige Buchung und außerdem gibt es einen UK-Reisesicherungsschein, der unsere Anzahlung absichert.
    Als Wagen wollten wir einen Landcruiser und einen in Maun ansässigen Vermieter. DriveBotswana arbeitet dort mit TravelAdventures zusammen. Der Landy war 1a und mehr als super ausgestattet.
    Gebucht haben wir im Mai 2018.
  • - Die Kayaktour haben wir bei Kayaktive separat gebucht, ebenfalls im Mai.
    Kayaktive gibt es seit 2009, sie sind - meines Wissens nach - die einzigen, die Kayaktouren im Okavangodelta anbieten. John, der Inhaber, ist ein toller Typ, die Buchung, Bezahlung waren problemlos und absolut zuverlässig. Transfers, Equipment, Essen, Giudes ... alles 1a.
    Kayaktive bietet mehrtägige Kayaktouren (2-5 Tage) an und eine 10-Tages-Mammuttour (Panhandle, Delta).
  • - Die Flüge haben wir Ende September 2018 direkt bei Lufthansa gebucht.


Wir haben die 5-Tages-Tour gebucht, d.h. 4 Übernachtungen.
Den typischen Tagesablauf zitiere ich einmal von der Webseite:
6am: Wake up, coffee/tea and biscuits around the campfire prior to a 1 to 2 hour walk.
NB: All walks are optional for those that may prefer a lie in, however we recommend guests join at least one or two as they provide good game viewing opportunities.

8am: Breakfast- Sausages or bacon, eggs, baked beans and toast.

9am: Depart campsite. Kayaks are supplied with water and snacks. A motor boat follows paddlers with all equipment/luggage etc.

12.30: After a morning on the river encountering some of the wildlife in the delta, commonly elephant, hippo and antelope as well as abundant birdlife we stop for lunch. Typically this consists of cold meats, cheese, salad and bread.

1.30pm: After lunch and a rest we set off again and enjoy a few more hours paddling into camp.

4.00pm: Arrive at campsite for the night. Tents with bedrolls containing duvet and pillow are set up, along with basic ablutions (basin and for trips over 2 nights, bucket showers). There are also a few areas where a brief swim is possible.

4.30pm: Evening walk. Another good chance to see game and a beautiful sunset.

7.30pm: Dinner. Evenings are time to unwind after an energetic day; we provide a full dinner, typically barbequed meat with rice/potatoes/pap and fresh vegetables as well as table wine.

Wegen der Dürre startet unsere Tour nicht am Old Bridge, der Thamalakane River führt ja kein Wasser, sondern wir werden mit dem Auto ca. 40 km nordöstlich gebracht, wo das Wasser beginnt. Dort starten momentan auch die Mokoro-Trips, die man buchen kann.
Auch bekommen wir kein Motorboot als Gepäckboot, sondern werden von 2 Mokoros begleitet.
Beides finden wir im Nachhinein sogar besser (und würden dies bei Wiederholung auch so haben wollen), weil man ab Maun erst einmal 1 Tag durch bewohnte Gegend und Farmland paddelt, und Mokoros sind leiser und einfach cool.

Hier unsere Route, aufgezeichnet mit GeotagPhotos auf dem iPhone: (--> Link zur Google-Map)

rot: Anfahrt mit dem Auto.
blau (hin) und pink (zurück): Paddeln
gelb: Game Walks
Klick auf die Icons (nicht auf dem Bild, sondern in der Google-Map) öffnet jeweils einen kurzen Text dazu.




So - das war jetzt viel "Bleiwüste" ... es geht demnächst weiter mit Erlebnissen und Bildern B) .
Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 11 Okt 2019 18:52 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, speed66, Old Women, Martina56, Nachtigall, UDi, CuF, Malbec, jirka
11 Okt 2019 19:54 #570086
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 618
  • BMW am 11 Okt 2019 19:54
  • BMWs Avatar
Guten Abend Michael...

ich entnehme Deiner Kanufahrt wieder mal die Erkenntnis (man ahnt es ja irgendwie) dass die Hippos

nun wirklich unberechenbar sein können.....wenn sie schlecht drauf sind...... :laugh: :laugh: :laugh:

nicht umsonst........gibt es eine Unfallstatistik....wo die "Viecher" weit oben in der "Rangliste" stehen....

lg ..........BMW
Letzte Änderung: 11 Okt 2019 19:55 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Okt 2019 15:29 #570724
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 274
  • Dank erhalten: 603
  • MichaelAC am 11 Okt 2019 18:08
  • MichaelACs Avatar
Hi ...

... nach einer Woche Fotoworkshop in den Abruzzen und der Costa dei Trabocchi ...


Nachtnebel im Campo Imperatore


Trabocco Punta Rocciosa, Fossacesia


... geht es jetzt gleich weiter :)
Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 20 Okt 2019 15:59 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang, Malbec
20 Okt 2019 15:43 #570726
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 274
  • Dank erhalten: 603
  • MichaelAC am 11 Okt 2019 18:08
  • MichaelACs Avatar
31.8. Start Kayaktour ... oder „Mein iPad liegt an der Bar und lädt“ :ohmy:

Wir stehen um 6 Uhr auf, ziehen schon die Kayakkleidung an (schnelltrocknende Shorts, langärmeliges Shirt, Flipflops, Hut, Kayakhandschuhe), verpacken den Rest wieder in die Reisetaschen und Rucksäcke und schleppen alles nach vorne.
Frühstück um 7 Uhr und wir erleben wieder ein kleines TIA: Das Schild "Strictly pay as you go" wird sehr ernst genommen - die Bestellung wird zwar aufgenommen und aufgeschrieben, aber erst begonnen, sobald man bezahlt hat. Um’s Bezahlen hat aber keiner gefragt ... wir haben es erst nach 20 min gemerkt ;).

So sind wir noch friedlich am Essen, als pünktlich um 8 Uhr John von Kayaktive kommt. Er trinkt noch einen Tee mit, dann packen wir alles in sein Auto und wir fahren ca. 1 ¼ std bis zum Südwestende von Chief Island, wo das Delta Wasser führt.

Dort angekommen durchfährt mich der Schreck: „Das iPad lädt noch im Old Bridge, plus die Tasche mit allen Adaptern.“
John klettert auf einen großen Ameisenhügel (Handyempfang ;) ), ruft seine Frau an, die dann zum Old Bridge fährt. Später erfahren wir per SMS: gefunden, alles fein, kriegen wir am Mittwoch zurück.





Unser Guide ist Shadrack, die beiden Poler heißen Gee (der Koch) und Mister Three.
Um 9:30 Uhr geht’s los, 3 std Paddeln bis zum Lunch - easy-peasy in den Lagunen, kraftraubend in den Hippo Channels zwischen den Lagunen. Wir sehen Elefanten, Hippos, Lechwes, Giraffen, jede Menge Vögel.





Doch etwas k.o. kommen wir am Lunch-Platz an ...


... wie immer malerisch unter einem Baum gelegen.


Es gibt mittags immer einen Snack aus Salat, Brot mit Thunfisch/Wurst/Käse und Chips.

Nach dem Lunch noch ca. 1 std, wieder durch super enge Kanälchen, ziemlich kraftraubend.
Um 14:30 Uhr sind wir am Tagesziel, einer namenlosen Insel. Das Camp wird aufgebaut ...

...und dann heißt es erstmal chillen :)


Gegen 17 Uhr geht's mit Shadrack auf den Game Walk. Wir sehen Zebras (20), Gnus (20), Giraffen (8), Wardhogs, Impalas. Die Zahlen sind wichtig, denn Karin hat sich vorgenommen, die "großen" Tiere zu zählen :laugh: .
Vorbild war ein Reisebericht hier, wo die Elefanten per Strichliste gezählt waren. Nur ... im Kayak war das nicht möglich ... und bei der Wanderung hatten wir kein Papier dabei ... so musste abends geschätzt werden.









Schöner Sonnenuntergang


Gee und Mr.Three haben unterdes das Abendessen vorbereitet, es gibt Hähnchenschenkel, scharfes Gemüse, Reis, Butternut (eine Art Kürbis).





Bis kurz nach 8 Uhr sitzen wir noch am Feuer und lesen. Dann sind wir müde - nach so frühem Aufstehen, Kayak und Game Walk.

PS: Falls es zu viele Bilder sind, bitte melden - ich kann kürzen.
Viele Grüße, Michael
Letzte Änderung: 22 Nov 2019 00:04 von MichaelAC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, aos, Topobär, maddy, Yawa, speed66, Old Women, Gila, Daxiang, Martina56 und weitere 6