THEMA: On revient -c’est sûr! VicFalls+Nord-Botswana 2012
30 Aug 2012 06:16 #251347
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2056
  • Alexa am 30 Aug 2012 06:16
  • Alexas Avatar
Liebe Bele,
ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung Deines Berichts!! Ich finde Deine Einstellung genau richtig, ich habe das auch aus einigen Schicksalsschlägen in meinem Leben gelernt, dass man Träume nicht auf später verschieben soll! Toll, dass Du diese Reise gemacht hast und uns teilhaben läßt!
Liebe Grüße, Alexa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
30 Aug 2012 07:16 #251355
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1686
  • Dank erhalten: 2489
  • franzicke am 30 Aug 2012 07:16
  • franzickes Avatar
Hallo Bele,
da wird doch gleich der Schreibtisch-Kaffee kalt! Ich freu mich jedenfalls auch total auf und über deinen Reisebericht! Zwei deiner Stationen kennen wir ja vom letzten April - da bin ich schon sehr gespannt, wie es dir dort gefallen hat. Und in den ersten Gesprächen mit I. für Oktober nächstes Jahr ist auch schon der Name Sango gefallen ...
Wie gut, dass du noch Ferien hast ;-)
herzliche Grüße Franzicke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
30 Aug 2012 07:43 #251361
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6066
  • Dank erhalten: 11237
  • Champagner am 30 Aug 2012 07:43
  • Champagners Avatar
17.08.2012: Weiterreise nach Vic Falls

Auf Grund meines Wunsches, uns bei dieser Reise von der Zivilisation aus langsam in den Busch vorzutasten müssen wir in den sauren Apfel beißen und einen Zwischenstopp in Maun einlegen, da es keinen Direktflug von Windhoek nach Vic Falls gibt (zumindest nicht in unserem Fall). Vor Beginn der Reise erschien mir das alles recht lästig – in der Realität war es dann aber überhaupt kein Problem!

Also, weiter geht’s mit einer kleineren Air-Namibia- Maschine.





Der Flug nach Maun ist recht kurz und unspektakulär – und wir wundern uns, dass sogar ein (recht gutes) Frühstück serviert wird!






In Maun müssen wir die Maschine verlassen und eine Weile in einem doch recht ernüchternden Wartesaal platz nehmen. Bald geht es aber weiter und unser erstes richtiges Ziel, Victoria Falls in Zimbabwe, kommt immer näher – die Stimmung steigt noch mehr und wir sind sehr gespannt!

Aber halt, vorher gibt es ja noch mal was zu Essen, ein recht leckeres Sandwich! Air Namibia lässt sich echt nicht lumpen! (Keine Sorge, ich nerve euch nicht den ganzen Bericht durch mit Essensfotos.... ;) !)





Wir landen sicher und freuen uns über die gegenüber Windhoek wesentlich angenehmeren Temperaturen :) .





Die Einreise geht zügig voran – allerdings sind hinter uns Reisende, die kein Bargeld fürs Visum haben. Ich dagegen zücke meine nagelneuen kleinen US-Dollar-Scheine - wie gut, wenn man durchs Forum bestens vorbereitet ist B) .





Das Gepäck steht schon da, ein Band gibt es nicht, es ist eher eine Bank, auf der alles aufgestapelt wird. Wir sind froh, dass alle unsere Taschen die diversen Zwischenstopps mitgemacht haben und suchen nach unserem Transfer.

Zusammen mit ein paar anderen Neuankömmlingen werden wir in einen Minibus verfrachtet und dann gibt es bereits die erste nette Überraschung: ein freundlicher junger Simbabwer ist Beifahrer und Quasi-Guide. Er erklärt uns in gutem Englisch auf nette Weise dies und das über Land und Leute und verkürzt uns so die Fahrt.





Beim Amadeus Garden Guesthouse laden wir ein paar Leute aus – so, jetzt habe ich das auch mal (von außen gesehen), nachdem ich ja schon viel davon im Forum gelesen habe.

Nun dürfen wir bei der






raus und wir fühlen uns sofort wohl. Wir bekommen ein wunderschönes Zimmer im hinteren Gebäudeteil mit der Nummer 28 (sorry, Annick, keine Fotos von innen, aber die Fotos auf der HP der Lodge sind unverfälscht – anders hätte ich es auch nicht fotografieren können), die Franzosen sind vorne im Untergeschoss, das auf die Wiese geht, untergebracht - die Lage ist nicht ganz so schön wie unsere - also ruhig nach Zimmer 28 verlangen ;) . Unsere Terrasse ist wunderschön,




und auch sonst ist die Anlage sehr gepflegt und hat ein stimmiges Ambiente. Es gibt verschiedene nette Plätzchen zum Essen:





Wow, von der Restaurant-Terrasse aus sieht man die Gischt der Fälle – da wollen wir natürlich sobald wie möglich hin!!




TOP: Die Anreise hat super geklappt, wir haben uns immer wohl gefühlt, waren mit Air Namibia wirklich zufrieden und sind happy über unsere tolle Unterkunft!

FLOP: Fehlanzeige :)
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:43 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, soni, Topobär, Lil, namibiafieber, kk0305, Guggu, Logi
30 Aug 2012 08:43 #251370
  • soni
  • sonis Avatar
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 80
  • soni am 30 Aug 2012 08:43
  • sonis Avatar
... ich liebe meine Arbeitstage mit Bele :silly:

Da kann ja vorerst keine Langeweile aufkommen - das hört sich
doch alles schon mal sehr sehr gut an :laugh:

Freu mich ...

Grüßle Soni
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
30 Aug 2012 10:02 #251388
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6066
  • Dank erhalten: 11237
  • Champagner am 30 Aug 2012 07:43
  • Champagners Avatar
17.08.2012: Die Viktoria Fälle

Unbeeindruckt davon, dass wir schon 24 Stunden unterwegs sind, ziehen wir um 14.30 Uhr ohne jegliches Mittagsschläfchen los in Richtung Fälle. Der Weg ist von der Ilala Lodge aus einfach zu finden – und schon sind wir umringt von Händlern.





Meine Schnellbleiche in Sachen "Wir verhalte ich mich in einem solchen Fall" hat nur bedingt Früchte getragen :whistle: . Nun heißt es ja immer, Frauen wollen shoppen usw.... blablabla.:angry: Nix da, Nadège und ich gehen schweigend und mit starrem Blick und daher unbehelligt zielstrebig gen Fälle, die Männer dagegen können es sich nicht verkneifen, Blickkontakt mit den Händlern aufzunehmen und ein verbindliches "No thank you" zu murmeln – und prompt haben sie natürlich verloren!:laugh: Egal, wir wurschteln uns so durch und gelangen nach einer ersten Tiersichtung





zum Eingang,





zahlen 30 $ pro Person und dann sind wir da!





Schon beim ersten Viewpoint sind wir begeistert!





Als Bonus gibt es auch noch eine Tiersichtung





Dann entdeckt Nadège diesen Fischer.





Fasziniert beobachten wir sein Treiben knapp oberhalb von Devils’s Cataract – was mag das wohl für ein Gefühl sein da oben in den brausenden Wassermassen?








Danach schlendern wir weiter, bleiben öfters irgendwo sitzen, können unseren ersten Beeeater fotografieren





genießen einfach nur und sind völlig begeistert!






Hier sieht man rüber nach Sambia




Auf den Fotos fehlt der Sound, die Feuchtigkeit, die tolle Luft, die angenehme Wärme und natürlich der Gesamteindruck! Fotos werden der Sache einfach nicht gerecht! Und überall dieser Regenbogen (und manchmal sogar zwei)....











Der Regenwald






macht seinem Namen alle Ehre: immer wieder gehen richtige Schauer nieder – aber wir haben einen Schirm der Lodge dabei und eigentlich ist es uns auch egal, wenn wir nass werden.

Wir beoachten irgendwelche Verrückten, die knapp vor der Abbruchkante in den tobenden Massen herumturnen - keine Ahnung, was für eine Aktion das sein soll :woohoo:







Bis kurz vor Torschluss genießen wir das Schauspiel, nehmen auch nicht die Abkürzung, sondern rollen die Fälle noch einmal von hinten auf.

Danach zieht es uns zurück in die Lodge, wir essen dort zu abend (unter anderem Krokodil und Warzenschwein). Es schmeckt uns sehr gut, ohne dass das Essen nun sensationell wäre, ein Gericht ist auch schon aus – aber das kann unsere Stimmung und den guten Gesamteindruck nicht trüben. Wir fühlen uns in dieser Lodge rundrum wohl!

TOP: Was wohl :P : die Victoria Fälle (und auch die Ilala Lodge)

FLOP: wenn man kleinlich sein will :dry: : die nervigen Händler
Letzte Änderung: 12 Jan 2014 08:27 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, engelstrompete, Topobär, Lil, namibiafieber, Fleur-de-Cap, kk0305, Guggu, Logi, Esmeralda68
30 Aug 2012 10:34 #251400
  • namibiafieber
  • namibiafiebers Avatar
  • Beiträge: 836
  • Dank erhalten: 268
  • namibiafieber am 30 Aug 2012 10:34
  • namibiafiebers Avatar
Das geht hier ja fix weiter !!! :-)

Danke, liebe Muse, dass Du Bele entsprechend geküsst hast - bitte weiter so !!! *g*

Tolle Bilder, Bele !
Vor allem diese Regebogen (oder heißt es Bögen?) über den Fällen ! Einfach klasse ! Jetzt bin ich auf das nächste Event am kommenden Tag an den Fällen sehr gespannt ! :-)

PS: Was mich noch interessieren würde:
Wie lange läuft man denn so von der Lodge zu den Fällen ? Oder weißt Du die Entfernen in km/m ? Zeitlich ist wahrscheinlich wegen der vielen Stopps schwer zu schätzen, oder ? :-)

Danke & LG Antje
Letzte Änderung: 30 Aug 2012 10:35 von namibiafieber.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.