THEMA: \"Britz\" Windhoek
23 Jan 2009 00:55 #87928
  • ernesto
  • ernestos Avatar
  • Hallo Globetrotters
  • Beiträge: 6
  • ernesto am 23 Jan 2009 00:55
  • ernestos Avatar
Hallo Guten Morgen, eine richtige Entscheidug ist es immer, nie wieder Britz zu benutzen. Es sind grundsätzlich nur ausgelutschte alte Autos von Kea und Maui. Nach Britz werden diese dann Backpaper genannt. Wir haben das im Februar in Neuseeland durch. Am Ende ging mit der lingen Schulter nichts mehr, sie war defekter als die 5 Gang Schaltung des VW-Sprinters. Britz räumte ein, es gibt gar kein Fachpersonal und es sind alles nur alte Gurken. In Australien sind wir auf Mercedes bei Maui umgestiegen ( ist alles eine FIRMA; auch in Afrika. Aber als wir den Langzeitbonus im November anmeldeten in Kapstadt, war keiner zuständig. Also lieber teuer bei Kea aber nie wieder Britz. Die Operation im Mai im Wismar heilt langsam und ich kann wohl wieder mit links schalten, weil es einfach keine Automaten in Afrika bei kleinen Campers gibt. Gute Nacht Ernesto aus Meck-Pomm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2009 10:20 #87954
  • trauch
  • trauchs Avatar
  • Beiträge: 483
  • Dank erhalten: 10
  • trauch am 23 Jan 2009 10:20
  • trauchs Avatar
Nana, so kann ich das aber nicht gelten lassen! Wir hatten ein Auto, das erst 5600 Kilometer drauf hatte, aber leider bereits diverse Mängel, obwohl erst 1 oder 2 Vormieter das Fahrzeug benutzt hatten. Aber dass Britz nur alte Fahrzeuge hat, ist definitiv falsch!

Unsere Erfahrungen könnt ihr hier lesen:
http://www.namibia-forum.ch/index.php?option=com_fireboard&func=view&Itemid=80&catid=9&id=48980#48980

Gruss, Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2009 11:21 #87963
  • philippk
  • philippks Avatar
  • Beiträge: 132
  • philippk am 23 Jan 2009 11:21
  • philippks Avatar
ich halte auch nichts von diesen allgemeinen aussagen.

uich kann nur nochmal schreiben, dass wir in 4-08 einen fast neuen hilux DC hatten, der tiptop i.O. war!

gruss Philipp
Wenn\\'s schnell gehen muss: http://www.ehescheidung-direkt.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2009 17:36 #90854
  • Big_Sven
  • Big_Svens Avatar
  • Beiträge: 148
  • Big_Sven am 15 Feb 2009 17:36
  • Big_Svens Avatar
Hallo nochmal,
endlich können wir das Thema Britz für uns abhaken, da wir nun endlich die fehlenden Zahlungen erhalten haben.
Nachdem die Firma Britz unsere Beschwerde versucht hat auszusitzen und behauptet hat, wir hätten keine Belege/Rechnungen abgegeben, hat uns mittlerweile das Reisebüro auf Kulanz unsere Auslagen erstattet. Desweiteren wurde behauptet, wir hätten mit dem Auto nicht zugelassene unbefestigte Straßen befahren und deswegen, seien die Trittbleche abgebrochen. Das wir mit dem Fahrzeug \"nur\" im südafrikanischen Teil des KTP waren, wo andere selbst mit VW Golfs o.ä. umherfahren, interessierte dabei hier überhaupt nicht.
Fazit: Britz 4x4 Camper nur auf Asphalt-Strassen fahren und alle Werkstattrechnungen vorher fotokopieren. Bei der Übernahme des Fahrzeuges ist es wichtig einen KFZ-Sachverständigen mit seiner mobilen Hebebühne dabei zu haben B) Und bei Problemen mit dem Fahrzeug braucht man auch gar nicht bei Britz anzurufen, denn eine Hilfestellung erhält man hier nicht, und somit kann man sich wenigstens die Telefongebühren sparen.

Gruß Sven
Viele Grüße von Silke & Sven

http://www.kleinert-foto.de
Reiseberichte und Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Feb 2009 15:52 #90944
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 978
  • peter 08 am 16 Feb 2009 15:52
  • peter 08s Avatar
Hallo,

wir haben nun einmal bei H.Hester und einmal bei Britz gebucht. Eins vorab, es war bei keinem perfekt, letzendlich aber nur Kleinigkeiten, die mir keinen Namibiaurlaub vermiesen können. Wir würden bei beiden jederzeit wieder buchen.

Interessant ist zu lesen, daß ich die gleichen Probleme wie @trauch hatte. Unser Wagen war optimal zur Übergabe vorbereitet, picfein geputzt und poliert, die Papiere lagen bereit. Dennoch wurden wir, wie auch Thomas, nicht am Flughafen abgeholt.

Desweiteren hatten wir ähnliche Reifendiskussionen wir hier schon beschrieben.\" Nur bis zu einer bestimmten Kaufsumme wird der Preis ersetzt....geflickte Reifen akzeptieren wir bei Rückgabe nicht\" etc. Erst als ich den guten Brian auf die Allinklusiv-Versicherung hingewiesen hatte, lenkte er schließlich ein.

Das mit den alten Fahrzeugen kann ich nicht bestätigen. Vertraglich stand \"Alter bis 3 Jahre\", unser Nissan war ein Jahr alt mit 30.000 km und am Hof standen zahlreiche ähnliche Autos.

Ich denke, es ist wichtig, daß wir uns hier sachlich austauschen und die Diskussion warm halten.

Gruß

Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Sep 2009 10:58 #114215
  • curious
  • curiouss Avatar
  • Beiträge: 157
  • curious am 04 Sep 2009 10:58
  • curiouss Avatar
Hallo an alle Interessierten,
heute kann ich endlich die vollständige Geschichte unserer persönlichen Erfahrungen mit Britz Johannesburg erzählen.
Wie im thread `zwei Musketiere` schon erzählt, hatten wir bei unserer Rundreise von
Johannesburg nach Botswana Schwierigkeiten vor allem mit dem Service von Britz Johannesburg.
Ich kann das Verhalten, das Big Sven geschildert hat, nur bestätigen. Wir wurden vertröstet,
beschuldigt die Fahrzeuge zu schnell gefahren zu haben, erhielten keine Unterstützung bei der Beschaffung eines Ersatzfahrzeuges und selbst der nötige Rückflug von Kasane nach Johannesburg musste selbst organisiert werden. :angry: :angry: Vieles erlief nur deshalb glimpflich, weil wir mit 3 Fahrzeugen unterwegs waren und deshalb mit den anderen Fahrzeugen Hilfe und andere organisatorische Dinge erledigen konnten.
Unser Glück war,dass wir Flug und Wagen bei einem deutschen Reisebüro ausnahmsweise zusammen gebucht hatten. :)
Das gilt dann als Pauschalreise und das deutsche Reisebüro ist letztendlich dann Ansprechpartner.
Jetzt hat das Reisebüro eine vierstellige Summe für Schadensersatz und Reisepreisminderung überwiesen und sogar die Rechtsanwaltskosten übernommen. :) :)
Nicht bestätigen kann ich, dass die Autos von Britz alle alt sind. Wir hatten einen Trax mit nur wenigen zehntausend Kilometern, unsere Freunde einen deutlich älteren,der dann vor allem bei den Schlössern so seine Macken hatte. Das Fahrzeug meines Bruders hatte deutlich über 100 000km.
Noch einmal:
dass man bei so einer Reise mit einer Panne rechnen muss, ist klar. Dass man aber trotz sogenannter 24 Stunden Hilfe im Stich gelassen und dann noch blöd angemacht wurde, das war
seeeehr ärgerlich.
Dabei hatten wir vor einigen Jahren bei der Anmietung zweier Wohnmobile bei der gleichen Station
sehr gute Erfahrungen gemacht. Als die Gangschaltung eines Fahrzeuges kaputt ging, hatten wir innerhalb weniger Stunden ohne Probleme ein Ersatzfahrzeug uas Kapstadt.
Deshalb vermute ich, dass es am Leiter der Station liegt, der an falscher Stelle sparen wollte.
Ich hoffe nur, dass dieser auch Konsequenzen spürt und die Kosten nicht allein vom deutschen
Reisebüro zu tragen sind.
Gruß AGA
Letzte Änderung: 04 Sep 2009 11:03 von curious.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.