THEMA: Fahrkönnen 4x4 Botswana
15 Jun 2017 16:41 #478196
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6102
  • Dank erhalten: 2884
  • chrigu am 15 Jun 2017 16:41
  • chrigus Avatar
leser schrieb:
Hi Chrigu, eine OT Frage:
Man sieht keine Spur hinein. wurdest du da vom Wasser eingebuddelt?
Grüße

Nein, der Untergrund hat fest ausgesehen, deshalb bin ich auch rein gefahren. Aber das Ganze war eine sehr zähflüssige Pampe. Durch diese Zähflüssigkeit hat sich dann die Spur auch wieder entfernt. Bergen konnten wir erst am nächsten Tag, weil es über Nacht etwas abgetrocknet hat und dadurch fester wurde.

Wir haben übrigens auch mit zwei Fahrzeugen versucht zu ziehen. Das war absolut nicht möglich. Die Pampe hat wie ein riesen Saugnapf funktioniert.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jul 2017 19:59 #481997
  • Alophi
  • Alophis Avatar
  • Beiträge: 2
  • Alophi am 20 Jul 2017 19:59
  • Alophis Avatar
Hi Timo
Wir haben vor unserem ersten Selfdrive in Botswana bei unserer Autovermietung vor Ort einen Kurs gemacht. Dieser war 150 USD. Wir waren froh den Kurs besucht zu haben. Man lernt so auch gleich das Auto kennen. Wir sind durch Tiefsand gefahren, haben den Highliftjack getestet, Radwechsel gemacht, Auf- und Ablassen der Luft in den Reifen, gelernt wie man einen Reifen repariert und wie man in brenzligen Situationen reagiert. Das Ganze dauerte ca. 2 Stunden. Wir fühlten uns danach sicher und waren auch ganz entspannt beim ersten Platten, wir wussten ja jetzt wie es geht wo sich alles befindet B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jul 2017 21:32 #482002
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1530
  • Dank erhalten: 1075
  • dergnagflow am 20 Jul 2017 21:32
  • dergnagflows Avatar
Ich darf hier wirklich den Kurs auf der Ababis Farm in Namibia empfehlen.
www.offroad-experience.com/
Wir hatten einen Halbtages Kurs, zuerst 1:30 Theorie und dann ab in die Praxis. Schrägfahrten, Sandfahren, Flussbett, Highlift Jack Training, Hinweise zum Reifenwechseln, etc. Wirklich brauchbar für Namibia. Wasserdurchfahrten halt nur in der Theorie...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2017 14:27 #482045
  • Rauhhaarbracke
  • Rauhhaarbrackes Avatar
  • Beiträge: 163
  • Dank erhalten: 58
  • Rauhhaarbracke am 21 Jul 2017 14:27
  • Rauhhaarbrackes Avatar
Servus,

ach, das ist ja vom ADAC, ist ja interessant. Was die alles anbieten. Da ich nirgends finden kann, was das kostet, könntest du das kurz schreiben????

Danke!

Gruß
Alex
1 x Kenia, 2 x Tansania, 2 x Südafrika, 3 x Botswana, 3 x Namibia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2017 17:45 #482071
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1530
  • Dank erhalten: 1075
  • dergnagflow am 20 Jul 2017 21:32
  • dergnagflows Avatar
Also ob da der ADAC vollkommen "offiziell" mitspielt weiß ich nicht, könnte aber sein, da er ja die Logos verwendet.
Hier ist ein wenig mehr geschrieben: www.offroad-experien...e/offroadfahrer.html

Was es gekostet hat, weiß ich nicht mehr genau, ich schätze so 75 Euro oder so. Edit: 2015 hat das 770NAM gekostet. Hab' gerad nochmal nachgeschaut.
Sehr gut angelegtes Geld, weil ich auf die Automiete bei Savanna Car Hire damals genau diesen Betrag Ermäßigung bekommen hatte, weil ich eben dieses Training gebucht hatte. Ein "Nullsummenspiel" für mich also und es war jeden Cent wert.

In meinem RB habe ich ein paar Details geschrieben samt Videos:
www.namibia-forum.ch...a-tour.html?start=12

lg
Wolfgang
Letzte Änderung: 21 Jul 2017 17:48 von dergnagflow.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Feuerspatz
05 Sep 2017 22:10 #488245
  • Brugger
  • Bruggers Avatar
  • Beiträge: 4
  • Brugger am 05 Sep 2017 22:10
  • Bruggers Avatar
Hallo!
Auf der Fahr nach und durch Savuti ist ein sehr tiefer Sand, das würde ich nicht unterschätzen! Hat euer Auto eine Untersetzung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.