THEMA: Pkw oder Allradler
10 Feb 2014 19:02 #326031
  • carl
  • carls Avatar
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 721
  • carl am 10 Feb 2014 19:02
  • carls Avatar
Hallo Gerhard,

noch wichtiger als ein 4x4 an sich sind Erfahrung im Umgang mit diesem.

Gruß
Carl
Madam und Boss Unterwegs (2014/15)

"Bacon and Eggs - A day's work for a chicken; A lifetime commitment for a pig." (Anon)
"I will go anywhere, provided it be forward" (David Livingston)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Feb 2014 19:07 #326039
  • Toni_1962
  • Toni_1962s Avatar
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 88
  • Toni_1962 am 10 Feb 2014 19:07
  • Toni_1962s Avatar
carl schrieb:
Hallo Gerhard,

noch wichtiger als ein 4x4 an sich sind Erfahrung im Umgang mit diesem.

Gruß
Carl

Die bekommat man dann dort schon ... nur Mut ... das Schaufeln nimmt zunehmend ab :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär
10 Feb 2014 19:34 #326047
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 10 Feb 2014 19:34
  • Guido.s Avatar
Hallo,

4x4 braucht es nicht zwingend, aber Bodenfreiheit. Z.B. bei der Chobe Riverfront wird man Dich ohne geländegängig aussehendes Fahrzeug nicht reinlassen.

Wenn Ihr auf einem schmalen Budget unterwegs seid, dann ggf. schauen, ob Ihr ein älteres Auto günstig gemietet bekommt. Und statt auf den seit der Privatisierung sehr teuren Campsites in den Nationalparks Botswanas vielleicht eher vor den Nationalparks übernachten oder statt Ihaha, Linyanti, etc. lieber die günstigere namibische Seite des Flusses besuchen.

Wir sind letztes Jahr auch ohne eine einzige Vorbuchung durch Botswana und Zimbabwe inkl. Chobe, Hwange, Mana Pools gereist. So ein bisschen Freiheit lässt sich da schon noch finden.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Feb 2014 19:51 #326053
  • amot41
  • amot41s Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 24
  • amot41 am 10 Feb 2014 19:51
  • amot41s Avatar
Hallo Spezialisten :) ,
ich hänge mich einfach mal an's Thema - mit einer anderen Strecke - dran.
Wir wollen Ende Oktober auf unserer Rundreise die "Wabi Lodge" am Waterberg Plateau besuchen. Die Frage:
Kann man mit einem 4x2 SUV ("Hyundai IX35 oder ähnlich") problemlos die Lodge erreichen?

Vielen Dank im Vorraus
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Feb 2014 21:25 #326071
  • carl
  • carls Avatar
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 721
  • carl am 10 Feb 2014 19:02
  • carls Avatar
Toni_1962 schrieb:
Die bekommat man dann dort schon ... nur Mut ... das Schaufeln nimmt zunehmend ab :P

Hallo Toni,

Nun nenn mich übervorsichtig, aber etwas Erfahrung im Umgang mit einem Auto im Sand finde ich bei einer Fahrt durch einen afrikanischen Nationalpark mit durchaus gefährlichen Tieren und in relativer Abgeschiedenheit schon ein Muss.

Gruß Carl
Madam und Boss Unterwegs (2014/15)

"Bacon and Eggs - A day's work for a chicken; A lifetime commitment for a pig." (Anon)
"I will go anywhere, provided it be forward" (David Livingston)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rocky1964
10 Feb 2014 21:42 #326075
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 707
  • Dank erhalten: 1240
  • kalachee am 10 Feb 2014 21:42
  • kalachees Avatar
carl schrieb:
Toni_1962 schrieb:
Die bekommat man dann dort schon ... nur Mut ... das Schaufeln nimmt zunehmend ab :P

Hallo Toni,

Nun nenn mich übervorsichtig, aber etwas Erfahrung im Umgang mit einem Auto im Sand finde ich bei einer Fahrt durch einen afrikanischen Nationalpark mit durchaus gefährlichen Tieren und in relativer Abgeschiedenheit schon ein Muss.

Gruß Carl

Hallo zusammen

Da möchte ich mich gerne Carl anschliessen. Natürlich; irgendwann muss jeder anfangen, aber beim allerersten Trip in Anfrika ganz ohne 4x4-Erfahrung (weiss ich ja nicht, wie das beim TE ausschaut, vermute aber mal ohne Erfahrung) gleich Moremi und CKGR? Das ist dann schon eher Hardcore und nicht einfach mal locker vom Hocker für jemanden, der sowas noch nie gemacht hat.

Und das sage ich als einer, der auf all seinen Reisen in Afrika nicht immer nur klug und übervorsichtig agiert hat. An den CKGR werde ich mich nächstes Jahr nach bisher 11 Reisen auf dem Kontinent dann doch das erste Mal rantrauen.

Um noch was zum eigentlichen Thema beizutragen @ TE: ja, dafür brauchst du in jedem Fall einen Allradler.

Liebe Grüsse aus der Abschottungs-Schweiz
Samuel
«Vor meiner Afrikareise habe ich von Afrika gar nichts verstanden. Heute verstehe ich immer noch nichts. Aber es ist ein bisschen weniger davon.»
-Frédéric Zwicker

Reisebericht: #safaribrothers on Tour Vol. VI - «Wo Problem?»
Letzte Änderung: 10 Feb 2014 21:43 von kalachee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.