THEMA: 4x4 Hilux double cab und Luftdruck ?!?
30 Jun 2013 11:31 #294274
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21536
  • Dank erhalten: 14832
  • travelNAMIBIA am 30 Jun 2013 11:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Schorsch,

falls es Dich beruhigt... ich habe wirklich KEINE Ahnung von Fahrzeugen, überhaupt keine (außer Reifendruck messen und verändern und tanken) und ich bin bisher noch überall durchgekommen.

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Jun 2013 11:32 #294275
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2508
  • Dank erhalten: 4229
  • bayern schorsch am 30 Jun 2013 11:32
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Guido,

auch Dir vielenDank für die Ausführungen.

Bei "africa 4x4 rentals" ist nur ein Kompressor dabei.
Aber ich werden bei Meggi nachfragen, ob sich da wegen eines Luftdruckmessers was machen lässt.

In irgendeinem Forum (nicht hier) habe ich von einem Guido gelesen, der "africa 4x4 rentals" empfohlen hat. Das warst wahrscheinlich Du.

Und wir hatten mit diesem Autoverleiher (mit Meggi) einen sehr netten und angenehmen Kontakt. Die bringen unseren Wagen nach Maun und holen ihn dort auch wieder ab. Tolle Sache, und das zu einem Preis, der sich durchaus rechnen lässt.

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2013 12:50 #294281
  • Rocky1964
  • Rocky1964s Avatar
  • Beiträge: 709
  • Dank erhalten: 186
  • Rocky1964 am 30 Jun 2013 12:50
  • Rocky1964s Avatar
Hi,

Africa 4x4 Rentals bieten Kompressoren mit an. Ob ein Luftdruckmesser mit dabei war, weiß ich nicht mehr, ich hatte meinen eigenen mit, passt ja in die Hosentasche.

Die Frage nach dem geeigneten Luftdruck für Straße, Piste, Sand, Schlamm ist sehr abhängig von der verbauten Reifendimension und der Zuladung, z.B. wenn Ihr das Aha-Canopy drauf habt.

Diese Fragen kann Dir aber der Vermieter beantworten.

Meine Meinung und Erfahrungen zu Africa 4x4 Rentals hab ich ja schon hier kund getan. Da würde ich nicht mal mehr einen Holzroller mieten.

Gruß

Rocky

...der schon öfter 4x4 in Afrika war...

www.4x4club-leipzig.de/
www.baja-deutschland.de/
Letzte Änderung: 30 Jun 2013 12:51 von Rocky1964.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Jun 2013 12:54 #294282
  • Tom Swiss
  • Tom Swisss Avatar
  • Beiträge: 461
  • Dank erhalten: 63
  • Tom Swiss am 30 Jun 2013 12:54
  • Tom Swisss Avatar
Hallo Schorsch

Als erstes Gratulation, Du hast das richtige Auto.
Luftdruck ein Riesenthema, bei dem immer wieder Luft raus und Luft rein gelassen wird. Ich habe jetzt in all Deinen genannten Gebieten mit einem Hilux noch nie am Luftdruck geschraubt (Im transfrontier hat man darum gebeten um die Strasse zu schonen - dann habe ich es denen zu liebe gemacht.
Wenn Du das Auto übernimmst, ist zudem meistens ein besonders hoher Luftdruck durch den Vermieter die Regel. Er will damit die Reifen schonen.
Ich bin mit folgendem gut gefahren:
- auf Gravel den 4x4 einschalten, das Auto liegt so besser auf der Strasse und ist besser zu lenken ( ist einfach ein plus an Sicherheit)
- Luftdruck zu Beginn der Reise messen, damit Du für diese Reifen einen Referenzwert hast.
- beim Steckenbleiben war es immer ein Fahrfehler von mir in einem Anstieg, etwas zurück und wieder hoch - fertig

Wenn Du früh den 4x4 einschaltest und dafür hast Du ihn ja schliesslich dann kannst Du den Luftdruck vergessen.

Gruss
Tom

PS 1:
Du wirst keine Einheimische finden die dauernd um den Luftdruck schrauben

PS 2
Falls Du wirklich im flachen in der Klemme sitzt, raus lassen auf 1bar, die Reifen beginnen sich bereits zu verformen - diesen zusätzlichen Grip nutzen um raus zu kommen und dann so schnell wie möglich wieder hoch mit dem Druck. So kannst Du nur sehr langsam fahren, die Reifen werden dabei durch das durchwalken warm und werden extrem beansprucht - habe dieses Manöver noch nie gebraucht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Jun 2013 13:13 #294290
  • SFiedler2
  • SFiedler2s Avatar
  • Beiträge: 327
  • Dank erhalten: 99
  • SFiedler2 am 30 Jun 2013 13:13
  • SFiedler2s Avatar
Hallo Bayern Schorsch,
Ich hab mir einen 4x4 Hillux vor 3 Jahren von einem 4x4 Vermieter gekauft und war damit schon mehrmals in KTP (Mahuasehubwe) Moremi, Savuti, Chobe.
Ich muß dazusagen ich hab inzwischen BF Allterrainreifen und mein Fahrgestell ist etwas höher gekommen durch neue Stossdämpfer.
Ich vermeide eigentlich Luft abzulassen, und bin vor 2 Jahren Moremi, Savuti, Chobe mit 2.8 durchgefahren. Incl Lynianti.
Wenn ich Luft ablassen, wenn ich weiß, daß tiefer Sand wie Tsabong nach Mabuasehubwe oder am Naxi Eingang kommt dann nehm ich erstmal 1,6-1,8 bar. Man kann auch auf 1 bis 1,4 bar ablassen, das vermeide ich aber wegen meiner Reifen.
Wenn Du genau sein willst beim ablassen, dann kauf dir entweder einen Luftdruckmesser für die Reifen, damit kannst Du dann die Luft auch ablassen oder die läßt ab, schließt den Kompressor an, und schaust den Reifendruck dann an. Ist etwas umständlich. Ein Freund von mir (Safariunternehmenr in Maun) hat mir mal gesagt, er läßt den Reifendruck soweit ab, bis er leicht mit dem Daume in den Reifen drücken kann. Auc eine Variante.
Wenn Du kurze Strecken dann auf Teer fährst, dann lass ich den reifendruck bei 1,8 macht keinen Sinn aufpumepen um 2 Stunden später wieder abzulassen. Der Reifen verträgt das.
Aber wie gesagt, ich vermeide es Luft überhaupt abzu lassen bis auf wirkliche tiefsandstrecken. Und Moremi Savuti Chobe kommt man meines Erachtens mit der richtigen Fahrweise (keep the Momentum) gut durch.
Stefan
Gruß Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Jun 2013 13:18 #294294
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21536
  • Dank erhalten: 14832
  • travelNAMIBIA am 30 Jun 2013 11:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Tom,
Du wirst keine Einheimische finden die dauernd um den Luftdruck schrauben
Da sagst Du was sehr wahres... niemand hier macht das! Würde aber auch keiner auf die Idee kommen 4x4 auf Gravel einzuschalten... zumindest niemanden den ich kenne.

Sonnige Grüße aus dem heute sommerlichen Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch