THEMA: 4x4 Hilux double cab und Luftdruck ?!?
30 Jun 2013 10:38 #294263
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2586
  • Dank erhalten: 4309
  • bayern schorsch am 30 Jun 2013 10:38
  • bayern schorschs Avatar
Guten Morgen liebe Fomis,

Ihr könnt uns helfen, da sind wir uns sicher.

Nächstes Jahr haben wir zum ersten Mal einen 4x4 Hilux und werden Botswana, Namibia und Zimbabwe besuchen. Bisher hatten wir immer einen 2x4, meist einen KIA Sportage, mit dem wir nur die Hauptstrecken fahren konnten.

Wie ist das nun, wenn wir in den Parks unsere "eigenen" game-drives machen? Luftdruck redzuieren (aber um wieviel?), brauchen wir dazu einen Luftdruckmesser? und (jetzt kommt die oberschlaue Frage) :laugh: - wie bringen wir die Luft wieder in die Reifen zurück?
Sind diese 4x4 Autos mit Kompressor ausgestattet?

Allein an der Fragestellung werdet Ihr erkennen, dass der bayern schorsch ein begnadeter Techniker mit null Ahnung ist. ;)

Wir wären Euch sehr dankbar, wenn Ihr uns da ein wenig auf die Spünge helfen könntet.

Vielen Dank schon im Voraus,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 30 Jun 2013 10:41 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2013 11:05 #294266
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23667
  • Dank erhalten: 17705
  • travelNAMIBIA am 30 Jun 2013 11:05
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Schorsch,

der Luftdruck hängt von einigen Faktoren ab, sicher aber nicht von dem Park ;-) Ich persönlich reduziere nur im Tiefsand den Luftdruck meines Fahrzeuges (z.B. in den Dünen bei Langstrand), auf tiefsandigen Wegen im Moremi etc. Ich fahre keinen Hilux, aber vielleicht helfen Dir meine Angaben um einen Eindruck zu bekommen was möglich/nötig ist: Herstellerhandbuch schreibt 2,6 auf allen Reifen vor, ich fahre mit 2,2 auf allen Teer- und Sandstraßen nach Empfehlung des Verkäufers und meiner Erfahrung. Im Tiefsand (Dünen!) gehe ich auf bis zu 0,6 runter, in normalen "Tief"sand bewege ich mich irgendwo bei 1,0-1,4.

Ein Kompressor ist kein Standard bei Mietfahrzeugen, die meisten Vermieter geben Dir aber auf Nachfrage - meist kostenlos - gerne einen mit. Ich habe das billigste Ding überhaupt und das bläst von 0,6 auf 2,2 in etwa 5-7 Minuten pro Reifen auf. Für mich vollkommen ausreichend.

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Rocky1964
30 Jun 2013 11:14 #294268
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 30 Jun 2013 11:14
  • K.Roos Avatar
Morgen Schorsch

Du bist echt der Brüller :laugh: Ne flasche Bier kriegste auf , aber ned wissen wie man den Reifendruck misst .... :laugh:

O..K dann möchte ich mal a bissle Supporten

Auf befestigten Strassen musst du NICHT den Luftdruck reduzieren , selbst auf leicht sandigen pads ist das nicht zwingend erforderlich

Interessant wird es bei extremen Tiefstand Passagen . Ich halte das meistens so, dass ich langsam Anfänge der LD zu sinken .. Also runter auf 1,6 und dann bei Bedarf weiter senken ...
Im kaokoveld musste ich einmal runter bis unter 1 Bar , sonst wären wir die Düne nicht mehr hochgekommen .

Noch was sollte der Sand feucht sein ,oder noch kalt ( morgens z.B ) musst du auch den LD ned soweit runter lassen

In den 4x4 die ich bislang hatte war immer ein Kompressor sowie Luftdruckmesser dabei . Bitte Check bei fahrzeugübergabe ob der Kompressor funzt .

Und Schau zu, dass du immer genügend Bier an Bord hast , ist ne gute Währung für fremdhilfe .... :whistle:
Letzte Änderung: 30 Jun 2013 11:18 von K.Roo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Jun 2013 11:18 #294269
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2586
  • Dank erhalten: 4309
  • bayern schorsch am 30 Jun 2013 10:38
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Christian,

hab vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Wir haben unser Auto bei "africa 4x4 rentals" gemietet, in der Ausstattungsliste steht dabei: 1 Reifenkompressor.

Dann wäre zumindest das geklärt. Aber einen Luftdruckmesser brauch ich dann ja doch noch, oder?

Gibt´s dazu eine Empfehlung?

Viele Grüße

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2013 11:24 #294271
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 30 Jun 2013 11:24
  • Guido.s Avatar
Hallo Bayern Schorsch,

die ausgestatteten Camping-4x4 der namibischen Vermieter haben in der Regel einen Kompressor und Luftdruckmesser dabei. Mietest Du einen 4x4 ohne Ausstattung bei den großen Ketten (Europcar, Budget, Avis, ..) dann hast Du in der Regel keinen Kompressor dabei.

Vielleicht hat das Auto, was Du hier in Deutschland fährst einen Kompressor? Die meisten neueren Autos haben ja weder Ersatzrad noch Notrad sondern nur noch ein Reifendichtmittel und einen Kompressor. Den nimmst Du dann einfach mit. Die haben z.B. bei Audi (und VW) eine gute Qualität. Ist weder allzu groß noch allzu schwer und kommt in einer netten Plastikbox daher, die man zwischen die Kleidung in die Reisetasche werfen kann. Mit ultrabilligen Kompressoren, die es regelmäßig bei Discountern für unter 20 EUR gibt, habe ich keine gute Erfahrungen. Die Dinger sind bei großen Reifen schnell überlastet (zu heiß). Für das Wiederaufpumpen von 4 Reifen an einem 4x4 habe ich damit über 1 Stunde gebraucht.

Beste Grüße

Guido

Nachtrag: Ich war zu langsam. Bei dem Reifendruckmesser von Africa4x4rentals ist auch ein Reifendruckmesser dabei.
Letzte Änderung: 30 Jun 2013 11:25 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2013 11:27 #294273
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2586
  • Dank erhalten: 4309
  • bayern schorsch am 30 Jun 2013 10:38
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Heinz,

lang nix mehr von Dir gehört, und dann sowas:
Ne flasche Bier kriegste auf , aber ned wissen wie man den Reifendruck misst ....

.... das Bier krieg ich auch nur dann auf, wenn ich einen Flaschenöffner dabei hab. ;)

Bitte Check bei fahrzeugübergabe ob der Kompressor funzt .

... darauf kannst Du einen wetten (ich lass das der schorschine checken)

Und Schau zu, dass du immer genügend Bier an Bord hast , ist ne gute Währung für fremdhilfe ....

Ich werde mal ein paar Kisten mitnehmen. Man weiß ja nie !!!


Also - Dank Dir schön für Deine Ausführungen, wir kriegen das schon hin (hoffentlich),
ich seh schon heute den Titel meines nächsten RB´s:

Pleiten, Pech und Pannen.

Oh je .....

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.