THEMA: Schlafsäcke?
01 Mai 2006 09:08 #16130
  • rhino
  • rhinos Avatar
  • Beiträge: 48
  • rhino am 01 Mai 2006 09:08
  • rhinos Avatar
Hallo zusammen!
Bin hier ein Frischling und möchte deshalb auch erstmal Danke für dieses tolle Forum sagen. Danke
Wir fahren im Juli zum 1.Mal nach Botswana (mit 4x4 /Dachzelt),
wißen das es dort Nachts recht frisch wird. Was versteht der Autovermieter unter \"Bettwäsche\"? reicht das für diese Temp.aus?, oder hattet Ihr Eure eigenen Schlafsäcke zusätzlich mit? Wir bekommen ein Auto von Britz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2006 09:25 #16131
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6137
  • Dank erhalten: 2976
  • chrigu am 01 Mai 2006 09:25
  • chrigus Avatar
hallo rhino

wenn ich dich wäre würde ich warme schlafsäcke mitnehmen. dann bist du auf der sicheren seite.

gruss chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2006 09:51 #16132
  • duwisib
  • duwisibs Avatar
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 1
  • duwisib am 01 Mai 2006 09:51
  • duwisibs Avatar
Hallo,

auch ich würde Euch empfehlen, einen eigenen Schlafsack mitzunehmen. Da wißt Ihr was Ihr habt und gute Schlafsäcke sind im Packmaß so winzig, daß sie nicht ins Gewicht und Volumen fallen.

Außerdem kann man sich mit dem Schlafsack gut nachts an ein Wasserloch legen oder setzen und auf Tiere lauern...B)

Viel Spaß und einen schönen Feiertag!
Jürgen<br><br>Post geändert von: duwisib, am: 01/05/2006 09:52
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2006 10:21 #16134
  • Gernot Eicker
  • Gernot Eickers Avatar
  • Gernot Eicker am 01 Mai 2006 10:21
  • Gernot Eickers Avatar
moin,

als ich 1982 zum 1. Mal nach Botswana fuhr, hatte ich für die Gruppe 2 St. 4x4 in J'burg mit Equipment gemietet, was natürlich nicht dabei war.
Schlafsäcke wurden dann vom Vermieter noch besorgt. Die waren aber so dünn, dass man fast hindurchsehen konnte:huh:
Auf der Fahrt nach Botswana mussten wir dann im Hochland übernachten. Es regnete und war saukalt.Wegen der Nässe schafften wir es nicht, ein Feuer zu machen. Wir hatten einen Gaskocher. Der wurde angemacht, und reihum hat jeder zumindest mal seinen Hintern wärmen können:laugh:
Ähnlich ging die Safari weiter: ständig war irgendwas kaputt. Mal den Anlasser verloren, mal war der Vergaser dicht etc.
Ab Nata wurde die Strasse schlechter, und in Maun gab es ausser 1km in der Stadtmitte, nur Tiefsand.
Es hat aber alles in allem unglaublich viel Spass gemacht. Seitdem bin ich über 30-mal dort gewesen.Dann aber mit eigenem Equipment
( 2 StFeuerwehr-Unimogs), welche in Maun im CrocCamp geparkt werden durften.

Gruss Gernot
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2006 12:02 #16138
  • Meikel
  • Meikels Avatar
  • Beiträge: 189
  • Meikel am 01 Mai 2006 12:02
  • Meikels Avatar
Moin Moin aus Hamburg!

Habe für mich einen idealen Schlafsack bei Globetrotter gefunden.
www.globetrotter.de
Der heißt: Black Bear Silk Star.
Katalogseite 338
Dieser Schlafsack ist weit geschnitten und verfügt über ein Seidenfutter!
Bis ca. 5-10 Grad ist er sehr komfortabel.
Für tiefer Temperaturen sollte man ein Inlett verwenden.
Dieses Seidenfutter ist absolut der Hit für wärmere Klimazonen!
Kann ich nur empfehlen!

Die Leihschlafsäcke kann man in der Regel \"in die Tonne treten\".
(Würde ich auf keinen Fall wieder benutzen.)

Gruß Meikel B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2006 12:45 #16139
  • konno
  • konnos Avatar
  • Beiträge: 1456
  • Dank erhalten: 149
  • konno am 01 Mai 2006 12:45
  • konnos Avatar
Baumwoll-, Seiden-, und Microfaserinlets gibt es aber überall auch separat zu kaufen. Spart zudem noch zahlreiches Waschen des Schlafsacks.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.