THEMA: Gesetzesänderung
31 Aug 2009 20:45 #113821
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2237
  • Dank erhalten: 1060
  • Jambotessy am 31 Aug 2009 20:45
  • Jambotessys Avatar
Hi,

na lasst uns doch abwarten, wie es letzendlich wird. So oder so werden wir nichts ändern können.

Ich habe für März 2010 alle Camps ohne Einschränkungen gebucht und bestätigt bekommen und wie Duma schon schrieb - wie sollten sie den Gesetzentwurf z. B. in der Centralkalahari umsetzen wollen?

Da es das Gesetz schon seit 3 Jahren gibt/b zw. geben soll - warum musste es dann jetzt noch einmal extra unterschrieben werden?

Vielleicht drehen die Behörden einfach zur WM 2010 durch und denken jetzt kommen 2010 abertausende von Extra Touris?

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Aug 2009 23:35 #113838
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 2342
  • La Leona am 31 Aug 2009 23:35
  • La Leonas Avatar
Wenn davon gesprochen wird wer in Botswana game drives "führen" darf, (to conduct = führen, begleiten, Reiseleiter = Tourconductor) dann ist klar von kommerziellen Safarianbietern die Rede, das hat nichts mit einer Selbstfahrertour im gemieteten 4x4 mit auswärtigem Kennzeichen zu tun.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Sep 2009 07:46 #113842
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 22221
  • Dank erhalten: 15831
  • travelNAMIBIA am 01 Sep 2009 07:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi La Leone,

mal abgesehen davon, dass keiner weiß wie was wann geplant ist, wie kommst Du darauf:
Wenn davon gesprochen wird wer in Botswana game drives "führen" darf, (to conduct = führen, begleiten, Reiseleiter = Tourconductor) dann ist klar von kommerziellen Safarianbietern
Natürlich ist es kommerziell, alles ist kommerziell und auch wenn die Führungen von den "Campaufsehern" durchgeführt werden sollen (damit eben keiner alleine fährt) wird das nicht umsonst sein. Demnach würde es auf den Fall (wenn er eintritt) wahrscheinlich/vielleicht auch zutreffen.

Sonnige Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Sep 2009 16:39 #113907
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 2342
  • La Leona am 31 Aug 2009 23:35
  • La Leonas Avatar
Als Selbstfahrer im gemieteten Auto habe ich keinen kommerziellen Gewinn, ich bin für den lokalen Tourismus keine Konkurrenz sondern eine Einnahmequelle einer spezifischen Sparte von Tourist. Individual reisender Tourist.

Ich bin der Konsument und habe keinen Erwerb aus meiner Aktivität als selbstfahrender Tourist, auch nehme ich niemandem Arbeit weg.

Es sieht anders aus zB für Rotelbusse, Overland Touren, geführte Selbstfahrertouren wie von Britz, Rotunda etc mit auswärtigen Reiseleitern. All diese Unternehmen haben einen kommerziellen Gewinn und sind für botswanische Arbeiter / Unternehmen eine Konkurrenz.

Es ist schon möglich dass ich im Unrecht bin, aber die Wortwahl müsste dann ev. anders lauten zB: "individual tourists are not allowed to drive their vehicles inside the parks for the purpose of game viewing".

gruss leona
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Sep 2009 17:01 #113908
  • Gernot Eicker
  • Gernot Eickers Avatar
  • Gernot Eicker am 01 Sep 2009 17:01
  • Gernot Eickers Avatar
moin,

in Botswana haben die POlitiker folgendes vor: ausländische(!) Fahrzeuge dürfen in die Parks zu den Campingplätzen fahren. Gamedrives werden denen aber nicht erlaubt. Das machen örtliche Unternehmer. Man könnte das vergleichen mit einer Hotelanlöage, zu der man hingefahren ist, um von dort aus mit hoteleigenen Fahrzeugen einen Gamedrive zu machen. Nur, das "Hotel" ist eine Ansammlung von Einzelzelten und/oder Campingfahrzeugen.
Ich halte das für machbar, denn jeder Camper muss sich ja anmelden und braucht eine Genehmigung. So ist es für die Behörde relativ einfach, den Bedarf an Game-Drive-Fahrzeugen zu ermitteln und die dann auch bereitzustellen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Sep 2009 17:07 #113911
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 74
  • Crazy Zebra am 01 Sep 2009 17:07
  • Crazy Zebras Avatar
La Leona schrieb:
[quote

Es ist schon möglich dass ich im Unrecht bin, aber die Wortwahl müsste dann ev. anders lauten zB: "individual tourists are not allowed to drive their vehicles inside the parks for the purpose of game viewing".

gruss leona[/quote]


Hallo la Leona,

ich bin ganz auf deiner Linie und sehe das ähnlich!

Nur in einem Punkt sehe ich es eine Nuance anders
klar die Individis nehmen keine Arbeitsplätze weg, aber - sie schaffen auch keine.

Die Zeit wird es zeigen und wenn es so weit kommen sollte werde ich mich halt
als offizieller Kalahariseepferdchenforscher anmelden die dürfen dann driven :)

Gruss VA
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Letzte Änderung: 01 Sep 2009 17:07 von Crazy Zebra.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.