THEMA: Einkaufsmöglichkeiten zwischen Kasana und Maun
16 Jun 2019 16:45 #559060
  • Thomas D
  • Thomas Ds Avatar
  • Beiträge: 4
  • Thomas D am 16 Jun 2019 16:45
  • Thomas Ds Avatar
Hallo liebe Fomis,

wir sind im August 3 Wochen mit dem Auto und zwei Dachzelten in Namibia und Botswana (Caprivi, Chobe und Moremi). Die Route ist schon seit langem geplant und alles ist gebucht. Ich bin jetzt beim Feinschliff unserer Reise und überlege mir gerade Folgendes:

Wir sind von Kasane insgesamt 9 Tage nach Maun unterwegs (über Muchenje, Savuti, Khwai, Third Bridge und Kaziikini). Das ist also ausreichend Zeit, um die Gegend zu erkunden. Nachdem wir immer auf Campsites übernachten, müssen wir uns selbst versorgen. Gibt es auf dieser Strecke die Möglichkeit, ein paar notwendige Sachen wir Wasser, Fleisch, Nudeln, Feuerholz einzukaufen bzw. gibt es vielleicht sogar irgendwo eine Tankstelle oder müssen wir uns in Kasane mit allem Notwendigem, was wir für diese 9 Tage brauchen, eindecken?

Vielen Dank schon Mal für eure Erfahrungen!!
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jun 2019 19:02 #559076
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 807
  • Dank erhalten: 1236
  • Mabe am 16 Jun 2019 19:02
  • Mabes Avatar
Die einzige Tankstelle auf der Strecke, in Muchenje, hat wohl aktuell geschlossen - dazu gibt es hier auch einen separaten Thread.

In Khwai gibt es ein paar kleine Shops und auch Savuti hat einen "Tuck-Shop". Was es dort gerade gibt, ist aber etwas Glückssache. Mehr als Dosenfutter habe ich dort noch nicht gesehen.
Holz ist das geringste Problem, das wirst du noch am ehesten bekommen. Wasser wird es wahrscheinlich auch geben - evtl aber nur in kleinen Flaschen... Fleisch eher nicht...

Am besten alles in Kasane einkaufen.

Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schokostern
16 Jun 2019 19:59 #559090
  • Thomas D
  • Thomas Ds Avatar
  • Beiträge: 4
  • Thomas D am 16 Jun 2019 16:45
  • Thomas Ds Avatar
Alles klar - vielen Dank Mabe für die Infos! Das habe ich mir auch so vorgestellt. Wir werden jedenfalls in Kasane das Auto ordentlich vollpacken, um genug Proviant dabei zu haben und die Strecke ohne Hunger und Durst genießen zu können!

Grüße,
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.