THEMA: Motopi Campsite
08 Apr 2019 17:02 #553432
  • mounty49
  • mounty49s Avatar
  • Beiträge: 3
  • mounty49 am 08 Apr 2019 17:02
  • mounty49s Avatar
Hallo zusammen,
da wir uns erst kurzfristig (um-)entschieden haben, Anfang Mai für vier Tage in den nördlichen Part des CKGR zu fahren, haben wir als Campsites nur noch 1 x Deception und 3 x Motopi buchen können. Das waren die letzten, die in der Zeit angeblich noch frei waren. Kontakt (teilweise über eine Agentur in Maun) zu Bigfoot und DWNP bestand. Wir haben der Buchung von Motopi zugestimmt, da wir sonst die Gefahr sahen, jeden Abend aus dem Park wieder rausfahren zu müssen. Ich denke nicht, dass wir die einzigen sind, die Campsites akzeptieren, um überhaupt im Park bleiben zu können, finde aber keine Berichte darüber, wie andere das Problem dann im Park gelöst haben. Wir wollen gerne folgendes versuchen:

1. Bei Einfahrt in den Park fragen, ob doch noch Plätze frei geworden sind und wir tauschen können (beste Variante)
2. Im Laufe des Nachmittags bei anderen, schöneren Campsites fragen, ob wir uns dazustellen dürfen.
3. Ggf. auch an einer Stelle ohne offizielle Campsite die Nacht verbringen, um nicht immer nach Motopi zurückfahren zu müssen (selbstverständlich ohne Spuren zu hinterlassen)

Spricht da etwas dagegen, was wir vielleicht nicht bedacht haben?
Für eine kurze Einschätzung wäre ich dankbar.

Mounty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Apr 2019 18:07 #553440
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1648
  • Dank erhalten: 2575
  • GinaChris am 08 Apr 2019 18:07
  • GinaChriss Avatar
Hallo Mounty,

willkommen hier!
In deinem Einstand, etwas grundsätzlich verbotenes in einem Forum zu posten,
finde ich persönlich mehr als missglückt!
Welche Antwort erwartest du dir auf eine Frage (3) die den Parkregeln widerspricht?

Zu 1: die Frage kann dir am gate niemand beantworten, weil es dort kein Online-Reservierungssystem gibt.
Zu 2: tut man nicht; viele fahren ins CKGR um keine anderen Leute zu sehen, und Einsamkeit und Stille zu genießen.

Was ist schlecht an Motopi?
Es gibt dort ein örtliches Wasserloch an dem man Tage verbringen kann, ohne dass es langweilig wird.
Sogar ein Löwenrudel bewohnt die Motopi Pfanne!
(Ihr Lieblingsschattenbaum befindet sich südlich des Wasserloches )

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, buma, freshy, sternschnubi, Logi, LolaKatze, yanjep
09 Apr 2019 01:17 #553473
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 288
  • buma am 09 Apr 2019 01:17
  • bumas Avatar
Das Schöne am Motopi- Wasserloch ist, dass man dort stundenlang unter einem SCHATTENBAUM stehen kann! Je mehr Zeit man dort verbringt, umso mehr Tiere kommen vorbei- einer guckt und einer liest im Buch :dry: :cheer: Das ist URLAUB!
Liebe Grüße
Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
09 Apr 2019 09:33 #553486
  • mounty49
  • mounty49s Avatar
  • Beiträge: 3
  • mounty49 am 08 Apr 2019 17:02
  • mounty49s Avatar
Hallo Gina,
vielen Dank für die schnelle Reaktion und die Klärung der Fragen. Es war nicht mein Ziel, die Forums-Regeln oder die Park-Regeln zu brechen.

Frank
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2019 09:35 #553489
  • mounty49
  • mounty49s Avatar
  • Beiträge: 3
  • mounty49 am 08 Apr 2019 17:02
  • mounty49s Avatar
Hallo Marga,
vielen Dank für die schnelle Antwort und den Hinweis mit den Löwen. Ich hatte bislang nur sehr selten etwas Positives über Motopi gelesen.

Viele Grüße
Mounty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2019 14:17 #555209
  • aos
  • aoss Avatar
  • Online
  • Beiträge: 906
  • Dank erhalten: 1609
  • aos am 01 Mai 2019 14:17
  • aoss Avatar
Hallo Mounty,

persönlich würde ich nur eine Nacht auf Motopi verbringen, weil die Pirschfahrtmöglichkeiten sehr beschränkt sind und alles andere relativ weit entfernt ist. Vor ca. zwei Wochen war gegen 9:15 Uhr kein Tier auszumachen:


Auch landschaftlich finde ich Motopi nicht so prickelnd. Persönlich verbinde ich das CKGR mit den fossilen Flussbetten (Letiahau, Passarge oder Deception) und großen Pfannensystemen (wie Piper, Phokoje oder San).

Persönlich würde ich versuchen, zwei Nächte auf San Pan (CKTAU-02) zu verbringen. Die wird vom DWNP verwaltet und ist nicht vorzubuchen. Daher würde ich am Gate fragen, ob San Pan dort buchbar ist. Sollte das nicht möglich sein (aus welchen Gründen auch immer), würde ich trotzdem San Pan ansteuern, mit der Option immer noch nach Motopi weiterfahren zu können.

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 01 Mai 2019 14:18 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, buma