• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reiseroute - Johannesburg-Botswana-Zimbabwe
26 Jan 2020 16:33 #578563
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1975
  • Dank erhalten: 3247
  • GinaChris am 26 Jan 2020 16:33
  • GinaChriss Avatar
Hi Johanne,

Kubu kann im März erreichbar sein, oder auch nicht.
Du kannst das nur sehr kurzfristig, am besten vor Ort rausfinden.
Alternativ kannst du auf die Khumaga campsite ausweichen.

Im Moremi und Chobe solltest du dich bei Entgegenkommenden,
oder Fahrern von Safariunternehmen nach der tagesaktuell besten Strecke erkundigen.

Auch mein Rat: Simbabwe weglassen und den Rest entspannter genießen.
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
26 Jan 2020 19:44 #578586
  • Reise_Meike
  • Reise_Meikes Avatar
  • Beiträge: 270
  • Dank erhalten: 41
  • Reise_Meike am 26 Jan 2020 19:44
  • Reise_Meikes Avatar
Die Strecken sind großund bei 3 Wochen läuft nicht immer alles unbedingt glatt. Ich würde in Zimbabwe maximal Hwange machen. Da muß man sich dann aber überlegen, ob man die Kosten dafür (Grenzübertritt) in Kauf nehmen möchte. Macht lieber eine etwas lockere Botswana Runde oder nutzt Botswana nur zur Durchreise und macht Zimbabwe. Beides in 3 Wochen wäre mir persönlich zuviel. Es gibt keinen Tag, wo ihr mal entspannen könnt, weil nix Neues auf dem Plan steht und wenn es an der Grenze nicht gut läuft oder Ihr doch mal einen Reifen wecheln/reparieren müßt, dann wird es sehr, sehr eng.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, marimari, Logi
26 Jan 2020 20:30 #578597
  • Johanne
  • Johannes Avatar
  • Beiträge: 4
  • Johanne am 26 Jan 2020 20:30
  • Johannes Avatar
ich hatte schon befürchtet, dass es zuviel ist. Wir sind zwar immer früh los, aber bevor es dunkel wird müssen wir auch wieder im nächsten Camp sein. Wobei wir nicht viel Zeit mit relaxen verbringen, da reicht uns der Abend am Feuer oder tagsüber bei einer schönen Tiersichtung.
Einleuchtend ist auch der Punkt mit einem evt. reserve Tag, falls mal nicht alles rund läuft.
Unser Plan war zunächst nur Zimbabwe und gar nicht Botswana. Nun hat sich aber die Lage in Zimbabwe etwas verändert und ich weiß nicht so recht, ob es ratsam und gut ist, dort 21 Tage zureisen.
Ach je, manchmal kann Urlaubsplanung auch "anstrengend" sein.

Danke für eure Hilfe
Johanne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2020 09:29 #578640
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1480
  • Dank erhalten: 1117
  • ALM am 27 Jan 2020 09:29
  • ALMs Avatar
Hallo Johanne,

für mich stellt sich u. a. die Frage, ob Ihr Euch damit ausreichend auseinandergesetzt habt, noch frei Unterkünfte für die von Dir genannten Locations zu bekommen; speziell im Moremi und Chobe NP.

Ganz zu schweigen davon, daß sich Dein Zeitplan liest wie eine Polizeiaufzeichnung von Bonnie und Clyde. Entschuldige, aber... ganz offen gesprochen...das, was Ihr alles in drei Wochen abhandeln wollt, empfinde ich weder sportlich noch ambitioniert. Übertrieben würde ich als Adjektiv wählen.

Selbst wenn kein Reifen zu Bruch ginge, die Grenzübertritte wie nix flutschen sollten, Bevorratungseinkäufe in Windeseile durchgeführt werden könnten, wäre Dein vorgestellte Programm reine Hektik.

Speckt ab. Weniger ist mehr.

Liebe Grüße

Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi
27 Jan 2020 11:06 #578647
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3077
  • Dank erhalten: 4304
  • freshy am 27 Jan 2020 11:06
  • freshys Avatar
Johanne schrieb:
Hallo liebes Forum,
ich bin neu hier, habe schon viele Beiträge gelesen und einige Infos umgesetzt.
Nun steht unsere Route so halbwegs und es wäre hilfreich, wenn mal jemand drüberschaut, ob sie auch realisierbar ist.
Wir sind schon viel gereist, meistens als Selbstfahrer, kennen uns mit Allrad und etwas Offroad aus.
Wir landen (schon, also alles recht kurzfristig) am 28.02. in Johannesburg und haben dann 21 Nächte vor uns.

Schon mal ganz lieben Dank fürs lesen
Lg Johanne

Hallo Johanne,
welche Infos aus diesem Forum hast du umgesetzt? Es liest sich, als wäre es die Summe jener Anfragen, die hier im Forum kritisch abgehandelt wurden. Deine Planung wundert mich umso mehr, als du betonst, dass ihr Selbstfahrer seid, euch mit Offroad und 4x4 auskennt :ohmy: . Hast du die Kilometer kontrolliert? Wenn du kein Desaster erleben willst, solltest du - wie auch die anderen Tippgeber schreiben - heftig abspecken. (Ich meine die Reise! ;) )

Gruß
freshy
Letzte Änderung: 27 Jan 2020 11:17 von freshy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2