THEMA: Route zum Kafue NP in Sambia
20 Jan 2020 16:51 #577901
  • Peter Mock
  • Peter Mocks Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 3
  • Peter Mock am 20 Jan 2020 16:51
  • Peter Mocks Avatar

Hallo Zusammen,

Im August 2020 plane ich einen Besuch im Kafue NP in Sambia. Die Route startet in Katima Mulilo über die D787 nach Mulobezi zum Kafue South Gate und dann weiter zum Hippo Bay Campsite und zum Campsite des Kaingu Safari Lodge und dann über die M9 nach Lusaka.

Kennt jemand die Route und kann mir sagen die Strassenverhältnisse sind?

Besten Dank und Grüsse,

Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2020 18:46 #577914
  • impala
  • impalas Avatar
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 39
  • impala am 20 Jan 2020 18:46
  • impalas Avatar
Hallo Peter
Wir sind im November diese Strecke gefahren. Bis Mulobezi ist es eine gut zu befahrene Piste. Man fährt durch viele kleine Dörfer und es gibt immer etwas zu sehn. Von Mulobezi bis zum Kafue hatten wir einige „Straßensperren“ in Form von liegengebliebenen Anhängern und einigen Bäumen. Auf diesem Streckenabschnitt haben wir wild gecampt. Morgens war dann um 7 Uhr Abfahrt. Die Strecke durch den Kafue war sehr ausgefahren mit tiefen Spurrillen, vermutlich von LKWs verursacht. Eingecheckt haben wir ohne Probleme am NP headquarter . Wir waren dann um 15 Uhr auf der Hippo Bay Campsite. Die Strecke bis zur Kaingu Lodge war z.T. Anstrengend zu fahren, da es viele potholes hatte.
Im Nachhinein hatten wir erfahren, dass die Strecke vom Dumdumwezi Gate ganz neu gemacht ist. Wäre sicher einfacher zu befahren gewesen, allerdings hat man dann die schreckliche Straße Richtung Livingstone.
Wie es nach der Regenzeit dann dort aussieht, ist natürlich abzuwarten.

Herzliche Grüße
Impala
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Peter Mock
20 Jan 2020 18:53 #577916
  • impala
  • impalas Avatar
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 39
  • impala am 20 Jan 2020 18:46
  • impalas Avatar
Hier noch 2 Fotos
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Peter Mock
20 Jan 2020 19:12 #577920
  • flot68
  • flot68s Avatar
  • Beiträge: 1
  • flot68 am 20 Jan 2020 19:12
  • flot68s Avatar
Hallo Peter,

wir sind im Aug 2018 von Sesheke nach Nanzilla gefahren. Allerdings in Mulombezi weiter nach Norden (nicht entlang der Bahngleise) über Moomba Village zum South West Gate. Der Track war damals gut, wenn auch sehr wenig befahren und oft nur zwei Streifen im Gras. Mit Grenzübertritt an einem Tag allerdings nicht zu schaffen. Ich glaube wir haben reine Fahrzeit 11-12h gebraucht. Möglicherweise schaffen Einheimische das in der Hälfte. Impala muss ich recht geben, über Livingstone ist es insgesamt angenehmer, wenn auch zeitlich nicht viel kürzer. Die Strasse von Sesheke nach Livingstone ist zwar auf ca. 50 km sehr schlecht, aber nicht unfahrbar. Der Rest ist einwandfrei. Wir haben 3 h gebraucht. Von Livingstone nach Nanzilla würde ich aber zusätzlich 5-6h planen.

VG, Flo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.