THEMA: Chobe zu touristisch-Alternativen?
12 Nov 2019 11:22 #572663
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 429
  • Dank erhalten: 142
  • Andre008 am 12 Nov 2019 11:22
  • Andre008s Avatar
Ich kann die Serondela Lodge absolut empfehlen. Dort kann man die Elefanten von der Terrasse aus beobachten. Bootsfahrten werden auch angeboten und bis dort fahren die großen Boote der anderen Lodges nicht. Somit ist es recht ruhig.

Simone, der Inhaber ist auch ein Top Guide und total Tier-fanatisch. Und um die Sache abzurunden, das Essen dort ist auch absolut super, genau wie die Weinauswahl.

Beste Grüße
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
12 Nov 2019 11:25 #572664
  • Uwe aus Berlin
  • Uwe aus Berlins Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
  • Uwe aus Berlin am 12 Nov 2019 11:25
  • Uwe aus Berlins Avatar
Hallo,

bin gerade zurück. Ja, morgens um 6:00 Uhr stehen etliche Autos am Gate. Aber die verteilen sich extrem schnell. Wir waren dann ganz froh,später andere zu treffen, da man auch stets Hinweise bekommt, wo etwas besonderes zu sehen ist. Andernfalls wären uns die zwei Löwenrudel wohl durch den Lappen gegangen.
Elefanten, die in der Dämmerung durch den Chobe schwimmen, wird schwierig wegen der Öffnungszeiten, da man ja zum Sonnenuntergang raus sein muss.
Wir haben etliche Elefanten im Sonnenuntergang am Fluss am sog. elephant corridor (steht ein Schild an der Strasse) östlich von Kasane gesehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2019 11:51 #572668
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 108
  • wojnar am 12 Nov 2019 11:51
  • wojnars Avatar
Unser Boot Fahrer hat für eine kurze pinkelpause angelegt...auf namibischer Seite des Flusses

Auf den großen booten ist es halt sehr glücksache, wie sich die anderen so verhalten. Und alleine vom Feeling hätte mir das gar nicht gefallen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2019 12:28 #572670
  • Achdoch
  • Achdochs Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 124
  • Achdoch am 12 Nov 2019 12:28
  • Achdochs Avatar
wojnar schrieb:
Unser Boot Fahrer hat für eine kurze pinkelpause angelegt...auf namibischer Seite des Flusses

Auf den großen booten ist es halt sehr glücksache, wie sich die anderen so verhalten. Und alleine vom Feeling hätte mir das gar nicht gefallen.

Nicht jede Frau, zumal jenseits der 70 möchte auf namibianischer Seite in den Busch pinkeln. Deswegen hatte ich es erwähnt und welchen Kompromiss jeder eingeht ist eine persönliche Entscheidung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
12 Nov 2019 15:47 #572683
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 311
  • Dank erhalten: 125
  • yp-travel-photography am 12 Nov 2019 15:47
  • yp-travel-photographys Avatar
Wow, so viele tolle Antworten in so kurzer Zeit!
Vielen Dank dafür. :kiss:

So sieht die schon mehrfach geänderte Planung im Moment aus:

Botswana (2 Wochen Oktober / 14 Nächte möglich)
Flug DUS – Joh. – Vic`falls mittags Ankunft
1x Shearwater Village, Sundowner cruise / Heliflug
2x Chobe Bakwena, Chobe river cruise / Game drive
4x4 Allrad Übernahme
1x Zambezi Mubala Lodge hübsch – Cruise / Karminspinte
2x Namushasha Lodge Gamedrive /Bootstour zum Horseshoe viewpoint
2x Nunda river Lodge oder Shametu Lodge, Bootstour
1x Shakawe Lodge
1x Thamalakene River Lodge
3x Sango Safari Camp /Saguni Safari Lodge ( Selfdrive oder fly in?)
1x Thamalakene River Lodge
Abflug ab Maun mittags


Ich habe mir bislang die Chobe Bakwena Lodge ausgesucht.
Eine eher kleinere Lodge. Dort wird ein Paket angeboten inklusive Aktivitäten.
Ich weiß allerdings nicht so genau wie groß Boote bzw. Game drive Fahrzeuge sind.
Sollte man da nur die Lodge buchen und die Aktivitäten seperat über andere Anbieter?

So wie ich nachgelesen habe gibt es einen Sammelbootstransfer zur Serondela Lodge.
Man muss hier natürlich feste Zeiten einhalten.
Leider fahren die ihren Game drive aber auch genau wie alle anderen ab Kasane und nicht durch den westlichen Eingang.
Welche Lodge im Westen wäre denn noch nette Mittelklasse?

LG yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2019 16:05 #572686
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23260
  • Dank erhalten: 17144
  • travelNAMIBIA am 12 Nov 2019 16:05
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi yvy,
2x Chobe Bakwena, Chobe river cruise / Game drive
Du könntest das Risiko eingehen (Wasserstand!) z. B. das Chobe River Camp auf namibischer Seite direkt hinter der Grenze zu wählen. Da seid ihr in Kleinstbooten unterwegs. Wenn der Wasserstand (wie in diesem Jahr) zu niedrig ist, dann ist aber nichts mit Bootsfahrten. Von dort sind aber auch Halb-/Tagesausflüge an die botswanische Seite der River Front in Eigenregie oder geführt möglich.
Oder eben dürften preislich auch die namibischen (Luxus)lodges "gegenüber" von Kasane gute Ausgangspunkte sein, da ihr bei den Bootsfahrten dem Trubel von Kasane entgehen würdet. Man hat dafür das Ein-/Ausreiseprozedere.

Viele Grüße
Christian
COVID19 in Namibia
10.–18. Oktober und 19. Dezember–3. Januar 2020 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography