THEMA: Route März/April: KTFP - CKGR - Nxai Pan - Moremi
30 Okt 2019 12:13 #571597
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 205
  • solitaire am 30 Okt 2019 12:13
  • solitaires Avatar
Hallo,
ich klinke mich als interessierte Mitleserin ein.

Liebe Grüße
Solitaire
Namibia November 2007
Namibia Dezember 2011
Namibia Oktober 2016
Namibia/Südafrika Dezember 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Okt 2019 16:01 #571619
  • sternschnubi
  • sternschnubis Avatar
  • infiziert vom Afrikavirus ;-)
  • Beiträge: 948
  • Dank erhalten: 483
  • sternschnubi am 30 Okt 2019 16:01
  • sternschnubis Avatar
Bin auch sehr interessiert, und nur ganz kurz mit eingeklinkt :)
Bei uns geht's nächste Woche schon los, und wollen auch u.a. von Mabua in die CKGR.....

lg
Uwe
Letzte Änderung: 30 Okt 2019 16:05 von sternschnubi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Panini
30 Okt 2019 20:30 #571635
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 988
  • Dank erhalten: 1734
  • aos am 30 Okt 2019 20:30
  • aoss Avatar
Hallo Stephi und Nico,

zum KTP:
Wenn ihr ins Nossob-Tal fahrt, solltet ihr dort zwei Nächte bleiben, sonst lohnt die Anfahrt nicht. Also eher so:
Masehtleng
Zonye oder Towe Pan
Nossob/Polentswa (direkter Weg durch das KD, da langer Fahrtag)
Nossob/Polentswa
Mabua (Khiding ist auch nicht zu verachten)
Mabua

Dann wären aber schon sechs Nächte im/um KTP verbracht. Als erstes würde ich versuchen, Nossob zu buchen. Falls ihr Polentswa bekommen solltet, könntet ihr Nossob wieder zurückgeben.
Falls ihr für Mabua nichts mehr bekommen solltet, könntet ihr trotzdem nach Mabua fahren. Müsstet euch aber mit einer Campsite am Gate zufrieden geben (so ist es mir im April ergangen). Sollte Khiding, Lesolago oder Monamodi frei bleiben (was im April der Fall war(viele stornieren ihre Buchungen nicht, weil es keine Erstattung vom DWNP gibt und es bei den Preisen auch keinem "weh tut")), könntet ihr eurer Glück probieren, müsstet aber immer damit rechnen, am Abend ans Gate zurückfahren zu müssen (wenn der rechtmäßige Besitzer spät eintrudelt). Als Alternative (zumindest für eine Nacht) bliebe noch Jack's Pan.

Dei Strecke Mabua/Jack's Pan - Xade ist möglich. Xade braucht man auch nicht vorbuchen (die anderen Campsites aber schon! (Ausnahme: San Pan kann nur am Gate gebucht werden)), da ist immer noch Platz. Xade selbst ist nicht so berauschend, daher reicht es meiner Meinung nach aus, erst am späten Nachmittag anzukommen. Statt Xade könnte auch eine Pfanne an der Cutline als Übernachtungsplatz dienen (s. namibia-forum.ch/for...html?start=12#571504). Wenn ihr vom Kalahari Rest aufbrechen solltet, würde ich bis Piper Pan durchfahren.

zu Nxai Pan:
Finde ich bis auf die Baine's Baobabs nicht so spannend. Landschaft (außer den Boababs) und Tierwelt ähneln denen im Etosha NP.

zu Savuti/Moremi:
Persönlich würde ich in Savuti zwei Nächte bleiben. Eine Nacht lohnt einfach nicht. In Linyanti wird es in der Regenzeit und kurz danach kaum Tiere geben. Da ihr im März/April fahrt, kann bei starken Regenfällen, der Moremi-Besuch buchstäblich ins Wasser fallen. Aber ich denke, dass euch das bewusst ist.

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 31 Okt 2019 18:41 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnubi, Logi, Terzel
31 Okt 2019 08:42 #571653
  • Terzel
  • Terzels Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 9
  • Terzel am 31 Okt 2019 08:42
  • Terzels Avatar
Hallo zusammen und vielen herzlichen Dank für den tollen Input. :-) Ich habe gestern Mails rausgeschickt und habe heute direkt Anworten. DWNP schreibt, dass Polentswa nicht frei ist den ganzen März (keine Überraschung), aber two Rivers wäre was frei. Mabua können wir wohl zwei Nächte ergattern und Nossob ist laut San Parks Website auch noch eine Nacht in unserem Zeitraum frei, und da auch nur ein River Chalet (wobei sich auf der SanParks Seite, scheint mir, immer viel tut bei den Reservierungen). Daher meine Frage: lohnt sich Two Rivers (od. möglicherweise Rooiputs noch anfragen?). Oder ist das nur sinnvoll, wenn man durch Mata Mata einreist (Mata Mata, Two Rivers, Nossob, dann Mabua Region... dann fiele aber KD2 wohl weg leider, zeitlich!!)? Von Kaa kommend ist das ja sicher wiederum viel Fahrerei (wobei wir, muss ich sagen, auch kein Problem mal mit sehr fahrlastigen Tagen haben!).

Danke Euch allen!!!! :laugh:
Liebe Grüße
Stephi
Letzte Änderung: 31 Okt 2019 08:51 von Terzel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Okt 2019 09:14 #571656
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2147
  • Dank erhalten: 1612
  • Cruiser am 31 Okt 2019 09:14
  • Cruisers Avatar
aos schrieb:
Dei Strecke Mabua/Jack's Pan - Xade ist möglich. Xade braucht man auch nicht vorbuchen (die anderen Campsites aber schon!

Ohne Buchung auf anderen Campsites im Norden macht Xade wenig Sinn. Kommst dann eh nicht weiter.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 31 Okt 2019 09:15 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnubi, Logi
31 Okt 2019 14:57 #571687
  • sternschnubi
  • sternschnubis Avatar
  • infiziert vom Afrikavirus ;-)
  • Beiträge: 948
  • Dank erhalten: 483
  • sternschnubi am 30 Okt 2019 16:01
  • sternschnubis Avatar
Sorry fürs kurze "einmischen" :S
Grüß dich Adolf,

mit deiner Routenempfehlung von Kang nach Xade meinst du diese?

Vorab lieben Dank
Uwe

Letzte Änderung: 31 Okt 2019 14:58 von sternschnubi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.