THEMA: Route März/April: KTFP - CKGR - Nxai Pan - Moremi
28 Okt 2019 21:08 #571503
  • Terzel
  • Terzels Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 9
  • Terzel am 28 Okt 2019 21:08
  • Terzels Avatar
Hallo ihr Lieben!

Uns, Nico und Stephi, packt wieder das Afrika-Fieber! Wir waren 2018 bereits mehrere Wochen in NAM/BOT unterwegs: Windhoek, Etosha, Caprivi, Kasane, Chobe River Front und über Moremi zurück nach Windhoek im Hilux Bushcamper. Zuvor bereits eine weitere Namibia Reise sowie Südafrika. Dieses Jahr starten wir wieder im Hilux Bushcamper ab Windhoek, aber die Route soll ein wenig anders aussehen.

Wir hatten uns zwei Optionen überlegt:
(1) Windhoek > KTFP (Kgalagadi Transfrontier Park) > Central Kalahari Game Reserve (CKGR) > Makgagadi Pan / Nxai Pan > Chobe River Front > Moremi > zurück...
(2) Windhoek > Central Kalahari Game Reserve (CKGR) > Makgagadi Pan / Nxai Pan > Hwange > Chobe River Front > Moremi > zurück...

Die Frage ist also, ob wir (1) KTFP machen oder (2) nach ZIM weiterfahren und Hwange mitnehmen. Reisezeit ist, wie gesagt, März/April. Übernachten wollen wir im Dachzelt unseres Campers, auf Campsites.

Habt ihr Erfahrungswerte oder Tipps? Ist das eine zu der Zeit mehr empfehlenswert als das andere? Lohnt sich Hwange denn? KTFP ist natürlich von den Reservierungen her auch immer so eine Sache..

Wir freuen uns jedenfalls sehr, von Euch in dieser Sache zu hören!

Liebe Grüße und vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe
Stephi & Nico
Letzte Änderung: 29 Okt 2019 23:29 von Terzel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Okt 2019 21:38 #571506
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2298
  • Dank erhalten: 1141
  • Jambotessy am 28 Okt 2019 21:38
  • Jambotessys Avatar
Hallo,

schwer zu beantworten, beides sind schöne Routen ;)

Ich kann nur von unseren Erfahrungen berichten von März/ April Hwange: kaum Tiersichtungen, da es viel geregnet hatte und das Wasser überall stand. KTP: wenn es dir gelingt dort noch Plätze zu bekommen, würde ich ihn dem Hwange vorziehen, auf jeden Fall in dieser Jahreszeit.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Terzel
29 Okt 2019 23:46 #571551
  • Terzel
  • Terzels Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 9
  • Terzel am 28 Okt 2019 21:08
  • Terzels Avatar
Lieben Dank, Jambotessy!

Wir sind nun ein Stück weiter gekommen :-) ZIM wird weggelassen bzw. ein anderes Mal besucht.

Beim KTFP haben wir vor, nicht über Mata-Mata reinzufahren und den Südafrika-Teil mitzunehmen, sondern über die Kaa Region von Norden her zu kommen.

Aktuell sieht unser Grob-Plan (!) für März/April so aus:
1) Windhoek
2) Ondekaremba > 1 Nacht
3) Kaa Region (KD1 & KD2; Favoriten: Masethleng, Zonye) > 2-3 Nächte
4) KTFP (Favoriten: Polentswa; Mabuasehube od. Mpaya) > 2-3 Nächte
5) CKGR > 4-5 Nächte (wohl Einfahrt über Xade Gate; Favoriten: Piper, Sunday, Passarge, Kori)
6) Makgagadi Pan & Nxai Pan (South Camp) > 2-3 Nächte
7) Nata > 1 Nacht
8) Kasane > 1 Nacht
9) Ihaha > 1 Nacht
10) Savuti > 1 Nacht (oder Linyanti?)
11) Khwai > 1 Nacht
12) Xanaxaka > 1 Nacht
13) 3rd Bridge > 1 Nacht
14) Ghanzi > 1 Nacht (z.B. Thakadu; oder direkt weiter: Zelda; Hohewarte)
15) Windhoek (z.B. Ondekaremba; Okambara)

Wir sind noch etwas unsicher, was die Punkte (3) bis (6) anbelangt. Vor allem, ob wir noch Reservierungen kriegen :unsure: und inwiefern die Strecken machbar sind.. Moremi haben wir schon gemacht, da kennen wir uns ein wenig besser aus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Okt 2019 06:01 #571553
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 30 Okt 2019 06:01
  • Cruisers Avatar
Von Mabua nach Piper ist schon etwas Strecke, vielleicht eine Nacht bei Kalahari Rest, etwas nördlich Kang und dann dann die östliche Cutline nach Xade. Dies sowieso wenn es an einem Tag sein soll. Kang tanken und dort bei der Kalahari Rest Butchery Fleisch kaufen.

Ach ja, wenn ihr diese Jahr noch fahren wollt dann wird es verdammt eng, Mabua könnt ihr wahrscheinlich vergessen und auch CKGR wird schwierig. Am besten erst mit diesen Parks anfangen.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 30 Okt 2019 06:31 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Terzel
30 Okt 2019 08:31 #571559
  • Terzel
  • Terzels Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 9
  • Terzel am 28 Okt 2019 21:08
  • Terzels Avatar
Vielen Dank, Cruiser! Vielleicht bietet sich eine Zwischenübernachtung an. Oder direkt an Xade übernachten statt Piper (wird sicher eh nicht mehr frei sein..). Empfiehlst Du vom KTFP aus Xade oder Tsau Gate, als Ausgangspunkt fürs CKGR?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Okt 2019 09:10 #571567
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 30 Okt 2019 06:01
  • Cruisers Avatar
Wenn Ihr lieber durch Ghanzi wollt dann Tsau Gate, die Zufahrt von Ghanzi nach Xade, also ab der kleinen Siedlung Xade kann ich nicht empfehlen, ist sehr schlecht, nevermind the thick sand and deep tracks. Und wenn Ghanzi nicht sein muss dann die Cutline hoch nach Xade.
Ist spitze zu fahren. Hängt aber auch davon ab was Ihr noch bekommt.

Mabua East Gate nach Xade Camp sind 480km via Cutline.
Xade - Piper 75km
Mabua East Gate - Ghanzi - Tsau Gate 662km

Edit: Ich finde Xade und Piper auch gut, beide haben ein Wasserloch. Haben dort viel gesehen, speziell bei Piper.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 30 Okt 2019 14:09 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnubi, Logi, Terzel