THEMA: Rundreise Maun
06 Jun 2019 15:51 #558233
  • HP72
  • HP72s Avatar
  • Beiträge: 18
  • HP72 am 06 Jun 2019 15:51
  • HP72s Avatar
Hi Gina,
sorry für meine falsche Angabe.
Das ist die Alternativroute:
Flug nach Johannesburg und Zwischenstopp 1Ü
Grenzübergang Pontdrift und Molena Bush Camp 2Ü
Woodlands Lodge und Campsite 1Ü
Elephant Sands Lodge 2Ü
Senyati Safari Camp oder Big 5 Chobe Lodge 2Ü
Muchenje Campsite 1Ü
Savuti oder Ihaha Camp 2Ü
Khwai Camp 1Ü
Xakanaxa oder Third Bridge Campsite 1Ü
South Gate Campsite 1Ü
Okavango River Lodge bei Maun 1Ü
Boteti River Camp 2Ü
Mokongwa Camp im Khama Rhino Sanctuary 1Ü
Johannesburg über Martin' Drift mit Zwischenstopp? 1Ü

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Meinung zur Route mitteilt.
Habt ihr Vorschläge für die Zwischenstopps in Südafrika?

Liebe Grüsse
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2019 16:06 #558235
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1549
  • Dank erhalten: 2355
  • GinaChris am 06 Jun 2019 16:06
  • GinaChriss Avatar
Hi Holger,

warum willst du aus dem Süden kommend bis Pont Drift fahren um zum Molema Bush Camp zu kommen,
und nimmst nicht den Grenzübergang Platjan?
Die N in Maun würde ich streichen und in Khwai od Xakanaxa dazu tun.
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: HP72
06 Jun 2019 20:33 #558257
  • HP72
  • HP72s Avatar
  • Beiträge: 18
  • HP72 am 06 Jun 2019 15:51
  • HP72s Avatar
Hi Gina,
vielen Dank für die Tipps. Ich stöber jetzt schon ne ganze Weile durch's Forum und das Netz auf der Suche nach den Zwischenstopps zwischen Johannesburg und Botswana. Das Matamba Bush Camp gefällt mir für den Rückweg gut. Auf halber Strecke in den Tuliblock hab ich noch nichts schönes gefunden. Hat da jemand einen Tipp?
Ich hab übrigens mal die Flug- und Mietwagenpreise verglichen. Ihr habt natürlich recht. Maun als Start und Ziel ist viel zu teuer. Flug ein Tausender mehr und Mietwagen ca. 500,-.
Africamper und Bushlore sind da ja wohl das Maß der Dinge.
Danke für eure Beiträge.
Liebe Grüße
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2019 11:46 #558296
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1549
  • Dank erhalten: 2355
  • GinaChris am 06 Jun 2019 16:06
  • GinaChriss Avatar
Hi Holger,

was suchst du denn für die 1.N, campsite od feste Unterkunft?
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2019 20:36 #558340
  • HP72
  • HP72s Avatar
  • Beiträge: 18
  • HP72 am 06 Jun 2019 15:51
  • HP72s Avatar
Hi Gina
Guter Gedanke.
In Namibia waren wir in der ersten Nacht im Rooiklip Felsencamp. Trotz der frühen Landung waren wir nach Fahrzeugübergabe und Einkauf erst zum Sundowner im nur 145km entfernten Camp.
Die erste und die letzte Nacht sind bestimmt entspannter, wenn wir die in Lodges verbringen. Wer hier gute Tipps hat, gerne.
Ich hab Bushlore und Africamper angefragt. Africamper liegt da bei vergleichbaren Konditionen ca. 20€/Tag unter dem von Bushlore. Tendenz ist momentan also in Richtung Africamper. Beide haben aber sehr zügig geantwortet.
Macht echt Spaß, immer wieder ne Rückmeldung zu bekommen.
Einen Erfahrungsbericht über unsere erste Reise ins südliche Afrika (Namibia 2018) hab ich erst zu 80% fertig... Den würde ich dann gerne mit euch teilen.
Nach der Reise ist halt schon wieder vor der Reise☺
Liebe Grüsse
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2019 23:29 #558348
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 430
  • Dank erhalten: 125
  • Flori am 07 Jun 2019 23:29
  • Floris Avatar
Hallo, Holger,

wir waren von Johannesburg aus zum Mapungubwe National Park gefahren ( Mazou Campsite) und dann über die Limpopo River Lodge Campsite nach Francistown und zum Hwange NP.

Auf dem Weg zum MapNP hatten wir 1x bei Bela Bela übernachtet, und 1x auf der Zvakanaka Farm.

Gruß Doro
~ Take only pictures leave only footprints ~

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: HP72