THEMA: Klassische Lodge Tour Namibia-Botswana, Feintuning
09 Jun 2019 17:07 #558413
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 68
  • yp-travel-photography am 09 Jun 2019 17:07
  • yp-travel-photographys Avatar
Also nochmal eine Sicherheitsnacht in Maun. Verstehe.
Meinst du Oddballs statt Sango?
So richtig verstehe ich dein Routing nicht.
Was meinst du von Namibia nach Maun?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jun 2019 17:30 #558415
  • derReisende
  • derReisendes Avatar
  • Beiträge: 86
  • Dank erhalten: 52
  • derReisende am 09 Jun 2019 17:30
  • derReisendes Avatar
Meinst du Oddballs statt Sango?

Ja. Oddballs ist ein sehr sehr einfaches Camp und von den im Delta gelegenen Camps eins der preiswertesten und mit dem Kleinflugzeug in ca 30 min von Maun aus zu erreichen.

Was meinst du von Namibia nach Maun?

Ich meine die Etappe von der Shakawe River Lodge (ok, die ist in Botswana, aber gleich hinter der Grenze zu Namibia). Ich würde an diesem Tag abends den Wagen abgeben, eine Nacht in Maun verbringen und am anderen Vormittag den Flieger ins Delta besteigen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
10 Jun 2019 10:23 #558432
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 68
  • yp-travel-photography am 09 Jun 2019 17:07
  • yp-travel-photographys Avatar
Ah ok jetzt kappiere ich es ;)

Danke !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2019 13:57 #558635
  • stroelin@gmx.net
  • stroelin@gmx.nets Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
  • stroelin@gmx.net am 12 Jun 2019 13:57
  • stroelin@gmx.nets Avatar
Hallo!
Ich möchte euch die Hakusembe River Lodge ans Herz legen. Eine wunderbare Lodge direkt am Okavango.
Die Bootstour ist sehr schön und es ist einfach auch eine Lodge, auf der man ein bisschen entspannen kann.
Das Essen ist super lecker und das Personal sehr freundlich. Nur ein paar Kilometer entfernt davon ist das Living Museum der Mbunza. Sehr sehenswert! Man kann dort viele Stunden verbringen.
Die Bakwena Lodge hat mir auch gefallen, vor allem die Bootstour ist spektakulär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
02 Nov 2019 15:02 #571795
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 68
  • yp-travel-photography am 09 Jun 2019 17:07
  • yp-travel-photographys Avatar
Hallo Botswana Experten,

bin gerade sehr beeindruckt von einer Nord-Namibia Tour mit tierreichem Etosha NP zurück.
Immer noch erscheint mir die Planung meiner Botswana Tour nicht rund.

Was haltet ihr von der Nkasa Lupala Lodge?
Macht der "Schlenker" über die C49 wirklich viel Sinn? Nach der langen Dürre scheinen die Sümpfe dort weniger spannend?
Ich bin noch auf die Nambwa Tended Lodge gestoßen; hier würde man auf einer Boatcruise den Horseshoe viewpoint anfahren?
Wäre es eine bessere Alternative hier 2 Nächte einzuplanen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Nov 2019 15:08 #571796
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 68
  • yp-travel-photography am 09 Jun 2019 17:07
  • yp-travel-photographys Avatar
Würde es Sinn machen Oneway zu fahren?
Also Kasane anfliegen Abstecher Vic Falls, Chobe , Nunda River Lodge , Shakawe Lodge , Maun, Sango Safari Camp und Maun abfliegen?
Wäre die Einwegmiete sehr hoch?
Dann würden Planet Boab, Nata oder Elephant sands und evtl. Leopard Plains wegfallen.... ;)

Ich würde schon gerne viel Highlights haben, tolle Tiersichtungen, wenig fahren und Verweilen in schönen Unterkünften.

LG yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.