THEMA: Namibia & Botswana im April
03 Feb 2019 16:29 #547262
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 262
  • Reisemaus am 03 Feb 2019 16:29
  • Reisemauss Avatar
Hallo Ute,

von 3rd Bridge bis Maun haben wir nur ca. 4 Stunden gebraucht, aber ein Teil ist schon ein Gamedrive und da kann man sich auch mehr Zeit lassen. Der Weg zum South Camp ist glaube ich mit 11 Stunden viel zu lange, aber ich war noch nicht dort. Wir möchten im Sommer dort hin, rechnen aber nur mit 5 Stunden. Vielleicht meldet sich noch jemand, der es genauer weiß.
Die Parkeintritte kannst Du übrigens alle in Maun beim DWNP Office zahlen. Wegen Zahlung mit Kreditkarte würde ich mich auch nicht verlassen. Wir haben es auch schon erlebt, dass die Maschine am Gate kaputt war.
Viele Grüße
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Traveller2017
03 Feb 2019 16:57 #547264
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6353
  • Dank erhalten: 11962
  • Champagner am 03 Feb 2019 16:57
  • Champagners Avatar
Reisemaus schrieb:
Wir möchten im Sommer dort hin, rechnen aber nur mit 5 Stunden. Vielleicht meldet sich noch jemand, der es genauer weiß.
Doro

Doro hat Recht - ich hab eben mal meine Fotodaten vom vergangenen August angeschaut. Wir haben ca. 6.45 Uhr unser HATAB-Camp verlassen, haben dann noch bissle Geparden angeschaut, um ca. 8.30 Uhr waren wir bei den Baines Baobabs an der Kudiakam-Pan. Um ca. 10 Uhr sind wir aus dem Gate raus und ab da ist es ja (schlechte) Teerstraße. Wir saßen um 13 Uhr im Café in Maun, da hab ich auch noch ein Foto.

Also von South Camp bis Maun ca. 6 Stunden, aber inklusive Fahrt zu den Baobabs und vorher noch Game Drive.

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Traveller2017
06 Feb 2019 18:29 #547672
  • Traveller2017
  • Traveller2017s Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 2
  • Traveller2017 am 06 Feb 2019 18:29
  • Traveller2017s Avatar
Hallo Doro & Bele,
super, Danke euch für die Einschätzung; wenn es gut läuft, klappt es dann ja mit einem kleinen Rundflug am Nachmittag ab Maun nach der Anfahrt von 3rd Bridge; am nächsten Tag in der Früh dann noch einkaufen & tanken und weiter nach Nxai Pan / South Camp.
LG Ute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Feb 2019 16:19 #547781
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2139
  • Dank erhalten: 2417
  • La Leona am 07 Feb 2019 16:19
  • La Leonas Avatar
@ Mogambo schrieb:
Unproblematisch ist auch eine Zahlung für den jeweiligen Park am jeweiligen Gate.
Ist dem auch so wenn jemand zum Beispiel eine Booking Reference für Übernachtungen hat (telefonisch) aber nichts schriftliches besitzt, weil DWNP keine email zwecks a) Bestätigung und b) Forderung zum Vorausbezahlen per Kreditkarte verschickte?

Es gibt Berichte von Leuten die nur mit einer telefonisch erhaltenen booking reference direkt den Park anfahren und ihre camp sites nicht vorher in einem der Offices bezahlen gehen. Ist das nicht zu riskant?

Was ist hier deine/eure Erfahrung?
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2019 11:33 #548384
  • Mogambo
  • Mogambos Avatar
  • Beiträge: 375
  • Dank erhalten: 301
  • Mogambo am 13 Feb 2019 11:33
  • Mogambos Avatar
Hallo Leona,

probiert habe ich es noch nicht, mir persönlich wäre es aber wohl zu riskant, nur mit einer telefonischen Bestätigung oder einer einfachen Buchungsnummer die Parks anzufahren. Das mag klappen, wenn das Campsite-Office unmittelbar am Gate liegt, so etwa Khumaga oder Moremi Southgate oder für Campsites, welche direkt vom DWNP betrieben werden. Dann könnte man erstmal kurz die Campsite klären und dann mit der Vor-Ort-Bestätigung wieder rüber zum Gate-Office. Ob das aber auch für Campsites klappt, die erstmal eine gewisse Fahrzeit in den Park benötigen, sei dahingestellt. Wäre also reine Spekulation von mir.

Auf der anderen Seite gibt es ja durchaus die Möglichkeit komplett ohne Vorreservierung in den Park zu fahren und auch eine Campsite zu bekommen – jedenfalls in der Nebensaison. Wenn es also grundsätzlich möglich ist ohne jede Reservierung eine Campsite und damit auch die Einfahrt in den jeweiligen Park zu bekommen, dann sollte auch ein Anfahren der Parks/ Campsite lediglich mit der Buchungsnummer oder telefonischer Bestätigung nicht völlig aussichtslos sein.

Aber wie gesagt, persönlich würd ich es nicht draufankommen lassen wollen, lediglich mit einer telefonischen Bestätigung in den Park zu fahren – zumindest nicht zur Saison.

LG Mogambo :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Logi
13 Feb 2019 13:41 #548393
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2139
  • Dank erhalten: 2417
  • La Leona am 07 Feb 2019 16:19
  • La Leonas Avatar
Danke Mogambo :)
hier
www.travel4wildlife....ri-camping-botswana/
entnahm ich:

Make a list of the sites you’d like to stay in by looking over all the sites in our article A Complete Guide to the Campsites at Mabuasehube. Be sure to choose alternate sites for each night in case your first (or even second) choice is not available. It is possible to drive between any two sites in the Mabuasehube area within a few hours so don’t worry too much about having to jump around the park each night if necessary. Don’t expect to find much available if your dates are less than a month away. The farther ahead you can plan, the better your chances of getting the sites you want.

Call the office in Gabarone +267 350-0999 to make reservations. There is no online booking system (unlike the very efficient South African side). Don’t bother with emails because they don’t tend to get answered quickly. If you’re already in the area you can visit the Gabarone office and do it in person as well. We tried calling other BDWNP offices (like Maun) and were always told to call Gabarone for Mabuasehube reservations. Once you get someone on the phone, things tend to go pretty smoothly.

Write down all your reserved dates and camp sites carefully. You may not receive any sort of paper or email confirmation for your reservation. Some people receive email confirmation, some people receive paper copies in the mail (months later). We didn’t receive any of the above. We were simply given a reference number at the end of our call. You just have to trust that the (mostly hand-written) system will function. Also be sure to carefully write down the number of nights and people and the rates so you know how much you should be charged. You don’t have to make any payment over the phone. But be warned that some say you don’t have an official booking unless you have paid. In our case we paid our camping fees, entry fees, and vehicle fees at the gate on arrival and everything worked out fine, but you are probably safer to have paid in advance.

Show up at the entry gate and give them all your reservation info. Here’s where you’ll be glad you wrote everything down. When we were checking in, the folks at the gate were simply reading the info out of my notebook, including the correct prices to charge us! (They got it wrong the first time and tried to overcharge us.) You can pay your camping, entry, and vehicle fees here using either Pula or Rand in cash.


Die angegebene Tel. Nr. ist nicht von DWNP (sondern die Nr. von von Inter Tourism Group) diese hier +267 318 0774 ist die richtige. Ich hab also vor ein paar Tagen angerufen, meine Liste mit der netten Dame "besprochen" und konnte fast alle camp sites wunschgemäss reservieren. Jetzt habe ich 6 Zahlen, unsere Booking reference, sonst rein gar nichts :huh:
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.