THEMA: Planung Hochzeitsreise NAM-BOT
02 Nov 2018 14:01 #537657
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6353
  • Dank erhalten: 11957
  • Champagner am 02 Nov 2018 14:01
  • Champagners Avatar
Hallo Christina,

also wenn es meine Hochzeitsreise wäre :laugh: :silly: (dann würde ich es ganz anders machen B) , aber ich versetze mich jetzt mal in die Lage des Paares) , dann würde ich ja ehrlich gesagt einen Gabelflug nehmen. Ankunft in Windhoek, dort die erste Nacht auf der Heinitzburg (Hochzeitsreise und so.... :whistle: ).

Dann von mir aus Frans Indongo - mich stören dort die Tiere, die nicht heimisch sind, aber egal. Schlauer wäre vielleicht etwas weiter hoch zu fahren, dann wäre der Ritt bis zur Nunda Lodge nicht so lang. Ich kenn mich da nicht so aus, aber ist nicht die Ghaub Guestfarm gut? Oder die Gabus Game Ranch? Das wissen andere besser...

Zu Botswana: Die Thamalakane River Lodge kenne ich nicht, aber ich lese in letzter Zeit sehr oft, dass das Essen schlecht ist.
Pom Pom Camp finde ich eine gute Idee - ich hab erst neulich lange mit jemand, der es wissen muss, drüber geredet, es ist ein schönes Camp (ich kenne es ja auch), aber nicht zuuu überkandidelt. Und auch noch in einem Preissegment, das einen nicht sofort verarmen lässt. Hast du Sango bewusst wieder gestrichen? Die Khwai Concession ist tiermäßig schon der Wahnsinn - wenn man nicht riesiges Pech hat.

Ja, und dann würde ich eben ab Maun zurückfliegen (das Ganze eventuell mit SAA, die fliegen ja diese Routen in hoher Frequenz - dann wäre die 1. Nacht in Windhoek auch ein Muss, weil die ja später landen) . Somit wäre der Knaller (also das Delta) ganz am Schluss. Die Fahrerei von Maun nach Windhoek zieht sich schon ziemlich hin - und kann den Eindruck der Reise ein bisschen ins Negative verfälschen, wenn man nicht ein sehr stoisches Gemüt hat ;) . Außerdem spart man so 2 Tage.

Das sind mal meine ersten Gedanken - über diese Ecke mit Nata/Leoapard Plains hab ich jetzt noch gar nicht nachgedacht...

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 14:12 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie, Logi
02 Nov 2018 14:24 #537659
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2261
  • Dank erhalten: 2744
  • Strelitzie am 02 Nov 2018 14:24
  • Strelitzies Avatar
Huhu Bele,

einen Gabelflug hatte ich jetzt ja schon angedacht: an WDH -> Abflug Maun.
Wenn Ü in Heinitzburg, dann könnte man weiter "hoch", also nördlicher fahren - aber da kenn ich nix! Von Frans Indongo bis Nunda ist es schon ein Ritt - aber gut machbar.
Das Sango Safari würde ich gern belassen - wir fanden es dort sichtungstechnisch wesentlich toller als im PomPom. Vermutlich also beides - hängt von der Länge der zur Verfügung stehenden Zeit ab.
Für "chic"-Ideen in Maun wäre ich dankbar - oder könnte man auch von der Leopard Plains Lodge aus ab Maun fliegen?

Lieben Dank für das Gedankenmachen
Christina

(Ist Frau M. eigentlich schon gesund, wieder im Amt?)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Nov 2018 14:43 #537661
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5250
  • Dank erhalten: 7691
  • Topobär am 02 Nov 2018 14:43
  • Topobärs Avatar
Moin,

bei der 2 Wochen Variante würde ich keinen Gabelflug nehmen, sondern eine Rundtour ums Delta von/bis Maun oder Kasane empfehlen. Dort scheint bei der geplanten Tour ja sowieso die Musik zu spielen und man spart sich so die elend lange Hin- und Rückfahrt von/bis Windhoek.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
02 Nov 2018 15:00 #537663
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2261
  • Dank erhalten: 2744
  • Strelitzie am 02 Nov 2018 14:24
  • Strelitzies Avatar
Hallo Thomas,

hatte ich auch schon angedacht - Caprivi soll aber enthalten sein; d.h. dann dort eine "Rundtour"? Ist auch nicht der Hit.
Hmmm, alles schwierig.

VG Christina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Nov 2018 15:10 #537664
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6353
  • Dank erhalten: 11957
  • Champagner am 02 Nov 2018 14:01
  • Champagners Avatar
Strelitzie schrieb:
Hallo Thomas,

hatte ich auch schon angedacht - Caprivi soll aber enthalten sein; d.h. dann dort eine "Rundtour"? Ist auch nicht der Hit.
Hmmm, alles schwierig.

VG Christina

Du kannst doch von Maun aus am Panhandle hochfahren, da gibt es schöne Unterkünfte - Xaro Lodge zum Beispiel - dann bist du auch gleich am Kavango (also Nunda Lodge oder wo auch immer). Dann nach Osten in Ruhe bis Kasane. Kennst du den Bericht von Carsten Casimodo? Die haben das so gemacht!

www.namibia-forum.ch...mehr-vom-urlaub.html

LG Bele
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 15:38 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
02 Nov 2018 15:36 #537667
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6353
  • Dank erhalten: 11957
  • Champagner am 02 Nov 2018 14:01
  • Champagners Avatar
Strelitzie schrieb:
Huhu Bele,
Das Sango Safari würde ich gern belassen - wir fanden es dort sichtungstechnisch wesentlich toller als im PomPom. Vermutlich also beides - hängt von der Länge der zur Verfügung stehenden Zeit ab.
Achso - aber du hattest es bei der letzten Auflistung nicht mehr drin :dry: . Das mit den Sichtungen schrieb ich ja auch schon - allerdings ist es im Pom Pom Camp natürlich viiiiel ruhiger, was das Fahrzeugaufkommen anbelangt. Und landschaftlich schon auch schön ;-) .
Für "chic"-Ideen in Maun wäre ich dankbar - oder könnte man auch von der Leopard Plains Lodge aus ab Maun fliegen?
Da kann ich nichs zu sagen - aber wenn "chic" angesagt ist, wäre dann nicht die Nambwa Tented Lodge schöner als Camp Kwando? Camp Kwando kenne ich - die Campsite von Nambwa auch. Landschaftlich liegen da für mich Welten dazwischen - und ich meine mich zu erinnern, dass Nambwa schön sein soll.

LG Bele

(Ist Frau M. eigentlich schon gesund, wieder im Amt?)
Ich schick dir ne PM!
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 15:40 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie