THEMA: Strecke Hwange - Johannesburg
15 Okt 2018 11:43 #535623
  • Dori
  • Doris Avatar
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 32
  • Dori am 15 Okt 2018 11:43
  • Doris Avatar
Hallo zusammen,

ich brauche noch einmal Eure hilfe.
Unsere Planung für die nächste Botswana-Tour ist fast abgeschlossen.
Allerdings sind wir uns bei dem letzten Abschnitt noch nicht ganz sicher.

Macht es aus Eurer Sicht mehr Sinn, vom Hwange-Park wieder nach Botswana und über Nata - Francistown - Groblersburg nach Johannesburg zu fahren, oder in Simbabwe zu bleiben, sich dadurch einen Grenzübergang zu sparen und über Bulawayo nach Johannesburg zu fahren.

Welche der Strecken ist interessanter, besser zu befahren und evtl. auch sicherer? Wir würden auf diesem Teil der Strecke gern einigermaßen zügig vorankommen und erst in SA noch ein paar Tage als Abschluss bleiben.

Vielleicht habt Ihre da ein paar gute Tipps für uns.

Lieben Dank
Olli

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Okt 2018 13:23 #535635
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 15 Okt 2018 13:23
  • kOa_Masters Avatar
Hi Olli,

Ich weiss nicht, inwiefern sich die Lage in Zimbabwe effektiv geändert hat gegenüber unserem letzten Besuch 2017, aber ich würde nicht freiwillig diese Strecke fahren wollen und schon gar nicht mir freiwillig Beit Bridge antun (auch wenn es in Richtung Südafrika tendenziell einfacher ist).
Im Gegensatz dazu sind Pandamatenga und Martins Drift zwei absolut gemütliche, unkomplizierte und angenehme Grenzübergänge, auch was das zeitliche angeht. Habt ihr nicht vor, spezielle Ziele wie z.B. Great Zimbabwe oder den Mapungubwe unterwegs anzusteuern, würde ich via Botswana fahren. Man könnte auch via Matopo/Bulawayo und dann südlich bei Plumtree raus, damit würde man die teilweise nicht mehr ganz idealen Strassenverhältnisse südlich von Nata vermeiden und würde insgesamt trotzdem kaum länger benötigen.
goo.gl/maps/g6WsetxgNBr

Gruss,
Master
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Dori
15 Okt 2018 13:28 #535636
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 953
  • Dank erhalten: 1491
  • loser am 15 Okt 2018 13:28
  • losers Avatar
Hallo Dori, falls ihr Matopos/Matobo noch nicht kennt, würde ich die extra Tage dort verbringen, das ist bei beiden Routenvarianten möglich.
Werner
PS 15:45
Wie die Situation und Versorgungslage zu eurem Reisetermin sein wird steht in den Sternen......ihr lest wohl laufend die Presse und hier?
www.namibia-forum.ch...ation.html?start=210
Letzte Änderung: 15 Okt 2018 15:44 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Dori
15 Okt 2018 16:26 #535660
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 15 Okt 2018 16:26
  • Cruisers Avatar
Ich würde durch Botswana fahren. Zim steht momentan ganz schlecht da.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
16 Okt 2018 17:07 #535800
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2353
  • Dank erhalten: 4957
  • chrissie am 16 Okt 2018 17:07
  • chrissies Avatar
Hallo Olli,
wir sind Ende September 2018 vom Hwange über Beitbridge zurück nach SA gefahren und kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, euch zu empfehlen, nicht den Grenzübergang Beitbridge zu wählen.
Das scheint zwar auch tagesabhängig zu sein, aber mit meinem derzeitigen Kenntnisstand hätte ich mich letzten Monat entschieden, über Botswana zurück nach SA zu fahren.
Falls du Matopos nicht kennst, würde ich es noch mit einplanen.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi