• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: CKGR und Khutse
27 Jun 2018 20:02 #524676
  • Lois
  • Loiss Avatar
  • Life begins behind the tar road
  • Beiträge: 201
  • Dank erhalten: 131
  • Lois am 27 Jun 2018 20:02
  • Loiss Avatar
Hallo Fomis,

Das Thema gabs zwar letztens schon ein paar Mal, auf meine Frage habe ich aber noch keine Antwort gefunden. Ich bin inzwischen etwas verunsichert wegen unserer geplanten CKGR Durchquerung im Oktober. Ab Khumaga ist der Routenverlauf folgendermaßen:

Sunday
Sunday
Passarge
Letiahu
Piper
Xade
Bape
Mahurushele
Molose
Moreswe
Rückfahrt Richtung Johannesburg

Das sind nach T4A nun 1200-1300 km (mit zusätzlichen Gamedrives gerechnet) von den Tankmöglichkeiten ab Rakops bis Letlhakeng.

Wir sind unterwegs mit einem Landcruiser 4,2l mit 200 ltr Diesel an Bord. Angesichts des immensen Spritverbrauchs (schon auf normaler Strecke) und da ich die Strecken im CKGR und Khutse noch nicht kenne, bin ich jetzt etwas verunsichert, ob uns der Sprit ausreichen wird. Falls nicht, dann muss ich mir was einfallen lassen, wo ich in dem proppenvollen Wagen noch mehr Reservekanister unterbringen kann :dry:

Habe mir inzwischen auf sämtlichen Plattformen Infos zu dem Thema zusammengesammelt, es ist aber trotzdem schwer für mich einzuschätzen. Vielleicht hat ja jemand von Euch diese Strecke schon mit einem Landcruiser gemacht und Erfahrungen gesammelt und kann mir zum Spritverbrauch was sagen?

Außerdem habe ich des öfteren gelesen, dass man sich nicht darauf verlassen sollte, dass die Tankstelle in Rakops Diesel hat. Ist das nach wie vor so?

Viele Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2018 20:58 #524679
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 27 Jun 2018 20:58
  • Mabes Avatar
Hallo Sandra,

in Mopipi ist auch eine Tanke, die offensichtlich zuverlässiger ist. Das sind nur 60 km.

Wir waren letztes Jahr Anfang November im CKGR. Die Verhältnisse müssten daher mit eurer Reisezeit vergleichbar sein.
Bis auf die Zufahrt über das Matswere Gate fand ich den CKGR (Nordteil) weder besonders sandig noch spritzehrend. Eher sehr fester Untergrund. Kein Vergleich zum Magkadigkadi zum Beispiel.
15 Liter würde ich aber schon auf 100 km rechnen und dann wird es mit deinen Angaben knapp.
Da würde ich schon 1-2 Kanister mitnehmen.

Klingt nach ner tollen Tour ! :)

Gruß
Mabe
Letzte Änderung: 28 Jun 2018 08:23 von Mabe. Begründung: Präzisierung Nordteil CKGR
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lois
27 Jun 2018 21:23 #524683
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2298
  • Dank erhalten: 1141
  • Jambotessy am 27 Jun 2018 21:23
  • Jambotessys Avatar
Hallo Sandra,

ich sehe es wie Sandra. Bei einem Verbrauch von 15l (?) wäre es knapp. Wir hatten im CKGR einen Verbrauch von durchschnittlich 11-12l Diesel mit einem Hilux. Der war vollgepackt mit 140l Diesel im Doppeltank + 3x 20l Kaister, Lebensmittel, 3x20l Brauchwasser, 40l Trinkwasser, Lebensmittel, Getränke ... für 10 Tage.
Irgendwie müsstet ihr noch 2x20l Diesel unterbringen, damit ihr nicht zu knapp seid.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Lois
27 Jun 2018 21:43 #524684
  • Lois
  • Loiss Avatar
  • Life begins behind the tar road
  • Beiträge: 201
  • Dank erhalten: 131
  • Lois am 27 Jun 2018 20:02
  • Loiss Avatar
Hallo Mabe und Tessy,

Super, vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Ich habs schon fast befürchtet, dass wir mehr Sprit brauchen werden. Das wird dann noch eine kleine Herausforderung :unsure: Bei unseren 200 Litern an Bord sind die 4x20 Liter Reservekanister auf dem Dach schon eingerechnet, wir haben nur einen 120 Liter Tank.

Da ist jetzt guter Rat teuer, wo wir die noch unterbringen - im Canopy wollte ich eigenlich keine Dieselkanister transportieren...

Viele Grüße
Sandra (die‘s kaum erwarten kann :silly: )
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jun 2018 22:29 #524686
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1036
  • Dank erhalten: 1891
  • aos am 27 Jun 2018 22:29
  • aoss Avatar
Hallo,
die Verbrauchswerte vom Norden des ckgr können nicht auf xade-khutse übertragen werden (wegen (tief)Sands)!!!!!!
Rakops hatte in letzter Zeit verlässlich Diesel.

Viele grüße
Axel
Letzte Änderung: 02 Jul 2018 22:26 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Lois
28 Jun 2018 08:37 #524701
  • fordfahrer
  • fordfahrers Avatar
  • Beiträge: 926
  • Dank erhalten: 489
  • fordfahrer am 28 Jun 2018 08:37
  • fordfahrers Avatar
Hi,
die Verbrauchswerte des Land Cruisers sind beträchtlich schlechter als die des Hilux. Zumal ihr die Karre ja wohl vollpackt, also der Cruiser sehr schwer wird.
Luft raus lassen, so viel wie möglich 2WD etc. könnte etwas helfen, aber nicht ausreichend.
Vielleicht solltet ihr bevor ihr die Tour nach Süden startet, also am 4. Tag noch mal nach Rakops und auffüllen?
Mir erscheinen 1.300 km auch etwas viel. Direkte Strecke von deinen o.g. Punkten ist ja wohl eher so 800 km.
Gruss
Christian
Letzte Änderung: 28 Jun 2018 08:37 von fordfahrer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lois
  • Seite:
  • 1
  • 2