THEMA: Kaokoveld
24 Jun 2019 19:55 #559931
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Beiträge: 1079
  • Dank erhalten: 1071
  • Ernst54 am 24 Jun 2019 19:55
  • Ernst54s Avatar
Hallo Btown.
Waren im Jänner in der Gegend. Von Sesfontein nach Purros. Lockere Tour, einige Elefanten und sonstiges Getier gesehen, Lies nach in meinem RB (Spusi und so). Was wir nicht gemacht haben, obwohl es uns Bob angeboten hat, ein richtiges Himba Dorf zu besuchen. Keine Show Bühne. Wir, meine Gattin und ich haben abgelehnt, Wir haben aus auch nicht gerne, wenn Horden von Amis und Chinesen, Japanern usw. durch unser Wohnzimmer etc. marschieren um zu sehen wie wir in den Alpen leben. Bob hat diese Einstellung sehr gut gefunden.
namibia-forum.ch/for...e-spusi.html?start=0
LG :)
Ernst
Letzte Änderung: 24 Jun 2019 20:00 von Ernst54. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Btown
24 Jun 2019 19:57 #559932
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2527
  • Dank erhalten: 1213
  • Pascalinah am 24 Jun 2019 19:57
  • Pascalinahs Avatar
Hallo Btown,
was genau verstehst du unter "einen Abstecher ins Kaokoveld machen" ? Wie viele Tage habt ihr für diese Region eingeplant? Soll die Hoanib-/ Hoarusib-Region mit einbezogen werden? Um nur mal eben hoch ins Kaokoveld zu fahren, reicht es wenn du von Opuwo bis zu den Epupa Falls fährst, immer die D 3700 hoch. Da kommst du an einigen Himbadörfern vorbei - ob du da so ohne weiteres willkommen bist, ist eine andere Frage... An den Epupa Falls gibt es Guides, die mit dir fahren würden. Dann würdest du auch nicht komprimitierende Fehler begehen. Bei Purros gibt es ein Himbadorf, da kannst du jederzeit hinfahren, ist aber sehr touristisch angehaucht.
Wir waren letztes Jahr 3 Wochen nur im Kaokoveld, wenn du genügend Zeit mitbringst lernst du die Region kennen. Übernachten (im Dachzelt) kannst du in der Einsamkeit überall.
Stöbere mal ein wenig in den Reiseberichten hier (z.B. den von aos...), dann kannst du dir in etwa ein Bild machen und für dich rausfinden, was für dich relevant ist.
Schwierig zu befahren ist das Kaokoveld nicht...
Gruß Pascalinah
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Btown
25 Jun 2019 06:35 #559949
  • Btown
  • Btowns Avatar
  • Beiträge: 14
  • Btown am 25 Jun 2019 06:35
  • Btowns Avatar
Burschi schrieb:
Wenn es nur um einen Besuch bei den Himba geht, dann führt eine gut ausgebaute Gravelroad von Opuwo nach Epupa, die C41.
Entlang dieser Strecke und in Opuwo und Epupa kann man Hima-Dörfer besuchen.

Danke für die Info! Wo gibts denn in Namibia sonst „authentisches afrikanisches Leben“? Ovamboland? (Wir sind noch bei der Routenplanung, deshalb die orientierenden unpräzisen Fragen...)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2019 06:59 #559951
  • motorradsilke
  • motorradsilkes Avatar
  • Beiträge: 383
  • Dank erhalten: 132
  • motorradsilke am 25 Jun 2019 06:59
  • motorradsilkes Avatar
Im Damaraland gibt es ein Damara Living Museum, da kannst du auch in das neue Dorf. Ist aber dasselbe wie ein Besuch der Himbadörfer, man muss sich überlegen, ob man das will. Ich sehe das etwas anders als Ernst, für die Menschen dort ist es die einzige Einnahmequelle, und sie machen es ja freiwillig. Aber ich würde es nur im Rahmen einer geführten Tour machen, dann weiss man auch, dass man willkommen ist. Und vor Ort auch etwas kaufen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2019 08:28 #559958
  • Hatsamas
  • Hatsamass Avatar
  • 25 x Namibia - Countdown zur Auswanderung läuft
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 11
  • Hatsamas am 25 Jun 2019 08:28
  • Hatsamass Avatar
Das Dorf vom www.lcfn.info/ovahimba hat uns sehr beeindruckt. Wir waren schon in jedem Dorf des LCFN, aber dieses hat uns sehr begeistert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2019 08:31 #559959
  • Hatsamas
  • Hatsamass Avatar
  • 25 x Namibia - Countdown zur Auswanderung läuft
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 11
  • Hatsamas am 25 Jun 2019 08:28
  • Hatsamass Avatar
motorradsilke schrieb:
Im Damaraland gibt es ein Damara Living Museum, da kannst du auch in das neue Dorf. Ist aber dasselbe wie ein Besuch der Himbadörfer, man muss sich überlegen, ob man das will. Ich sehe das etwas anders als Ernst, für die Menschen dort ist es die einzige Einnahmequelle, und sie machen es ja freiwillig. Aber ich würde es nur im Rahmen einer geführten Tour machen, dann weiss man auch, dass man willkommen ist. Und vor Ort auch etwas kaufen.

Nein, die Dörfer sind so aufgebaut, dass jederzeit Gäste willkommen sind und ja es stimmt, dass ist die einziges Einnahmequelle für die ganze Gemeinschaft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.