THEMA: Hunters Road Botswana. Aktuelle Erfahrungen?
19 Apr 2019 11:30 #554340
  • Shusui
  • Shusuis Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 6
  • Shusui am 19 Apr 2019 11:30
  • Shusuis Avatar
Hi ins Forum,

Ich brauche Eure Hilfe. Wir möchten im April 2019 die Hunters Road von Kazungula bis Pandamatenga runterfahren. Hat jemand aktuelle Erfahrungen zur Streckenqualität und zu Kontakten mit den Militär Patrouillen? Alte Videos zeigen Tiefsand, aber dennoch befahrbar. Wie sieht’s aber zwischenzeitlich dort aus?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Apr 2019 11:40 #554341
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 589
  • loser am 19 Apr 2019 11:40
  • losers Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Shusui
20 Apr 2019 13:55 #554384
  • Focus
  • Focuss Avatar
  • Beiträge: 517
  • Dank erhalten: 332
  • Focus am 20 Apr 2019 13:55
  • Focuss Avatar
Hallo,
da ich keine Lust mehr habe hier in dem Forum Erfahrungen zu posten, schick mir bitte eine PM falls du noch infos über die HR brauchst.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Apr 2019 18:09 #554390
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 589
  • loser am 19 Apr 2019 11:40
  • losers Avatar
Focus schrieb:
Hallo, da ich keine Lust mehr habe hier in dem Forum Erfahrungen zu posten.....
OTOT Finde ich das schade. Für meine Interessenlage habe ich von dir gute Informationen gekriegt,
Grüße
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 18:21 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Focus
16 Mai 2019 16:22 #556450
  • Shusui
  • Shusuis Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 6
  • Shusui am 19 Apr 2019 11:30
  • Shusuis Avatar
Für alle Interessierten an der HR. Ich bin sie jetzt gefahren. Hier mein Beicht:

Wenn man den Eingang der HR (heute Cutline) bei Kazungula kurz vor der Simbabwe boarder Control gefunden hat, fährt man erst durch einige hundert Meter Sandpiste, in die Bäume und Sträucher weit hineinragen. Kratzer definitiv sicher.

Hat man diesen Weg gemeistert, dann erreicht man das Trockenflussbett des Leshoma mit großen Bäumen und toller Vegetation. Sehr viele Geier deuten darauf hin, dass es hier Aas und damit auch Jäger gibt. Angeblich eine Löwenreiche Region. Lohnt sich zur Löwenaktivem Zeit sicher auch mal auf die Lauer zu legen. Giraffen, Impala und natürlich Elefanten durchziehen das Gebiet. Die Grenze nach Simbabwe wird durch weiße hölzerne Pfosten angezeigt. Die Piste auf der sambischen Seite ist deutlich besser, darf aber nicht befahren werden. Teilweise ist die Strecke tiefsandig. Am Steinbruch kann man wieder auf die Teerstrasse nach Kazungula/Nata nach ca. 25km

Im weiteren Verlauf der HR wird die Piste sehr tiefsandig. Gesäumt von dichtem Busch. Man sieht also eher nicht viel. Ca 30km vor Pandamatenga lassen sich 10 km nur noch im Schritttempo bewältigen, da die Piste von Elefanten sehr stark ausgetreten wurde. Melonengroße und tiefe Löcher lassen eine höhere Geschwindigkeit nicht zu. Hier sollte man spätestens zügig auf die Teerstrasse zurück.

Die Regenzeit war sehr trocken in 2018/2019, so dass die Strecke keinerlei Schlammstellen oder Wasserdurchfahrten hatte.

Vor dem Zaun zum Farmland, bzw. vor dem ersten Grid auf der Straße nach Nata, geht direkt am Zaun eine rote Sandpiste nach links ab, am Zaun entlang. Dort trifft man wieder auf die HR, die sich, bis auf ein paar Schlammstellen gut fahren lässt. Das Wild ist hier deutlich sensibler als im Chobe, in dem es an die vielen Autos gewöhnt ist.

Zusammenfassend: Das erste Stück im Norden, dass wirklich sehr schön ist, sollte bedenkenlos zu jeder Zeit des Jahres machbar sein und ist empfehlenswert. Der restliche Bericht bezieht sich auf 2019.

Funkempfang gibt es an der HR fast keinen. Im oberen Teil kommen Game Drive Touren manchmal durch. Es gibt auch ein paar Lodges. Im unteren Teil würde ich das Mitführen eines Satelliten Telefons oder Konvoifahen empfehlen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, osprey, Cruiser, Logi
17 Mai 2019 12:05 #556549
  • osprey
  • ospreys Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 51
  • osprey am 17 Mai 2019 12:05
  • ospreys Avatar
Da hat sich also nicht sonderlich viel verändert. War 2012 das letzte Mal auf der HR, war in etwa identisch. Wir hatten damals besuch einer "wilden" Militärpatroullie, die haben uns aber in Ruhe gelassen sobald sie gesehen hatten, dass wir nur Touristen sind. Hatte übrigens noch nie negative Efahrungen mit dem Militär in Bots gemacht.
"Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen unseren Vorurteilen auf." Oscar Wilde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.