THEMA: Tipps für unsere Rundreise Namibia/Botswana
02 Aug 2018 16:57 #527931
  • Andaria
  • Andarias Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 130
  • Andaria am 02 Aug 2018 16:57
  • Andarias Avatar
Die Hakusembe Lodge in Rundu hat schöne Campsites:

store.gondwana-colle...n/hakusembe-campsite

Und noch ein Tipp für Zimbabwe.

Nur um die Victoriafälle zu sehen, hätte ich mir das ganze komplizierte Einreiseprozedere mit Fahrzeug gespart. Dauert unter Umständen sehr lange, Extrakosten für das Fahrzeug und erfordert Schmiergeld für die Grenzbeamten, sonst geht der Schlagbaum nicht hoch.
Eine geführte Tagestour vom Chobe aus (Kasane) reicht völlig und man hat einen kundigen Fahrer dabei, der sich mit den Grenzformalitäten auskennt.
Man kann auch von Kasane zurückfliegen.
2003 Australien mit Brunei
2013 Südafrika
2017 Namibia - Botswana / Chobe
2019 Botswana - Südafrika
Letzte Änderung: 02 Aug 2018 17:04 von Andaria. Begründung: Etwas Wichtiges vergessen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
02 Aug 2018 17:32 #527943
  • Cabri
  • Cabris Avatar
  • Beiträge: 9
  • Cabri am 02 Aug 2018 17:32
  • Cabris Avatar
Wir bekommen jetzt eine kostenlose Umbuchung mit Zwischenstopp in Popa Falls. Zwar auch eine weite Strecke, aber besser als nichts. Dann haben wir immerhin das geregelt.

Danke für den Tipp mit Kasane. Hatte vergessen zu erwähnen, dass wir unser eigenes Fahrzeug an der Grenze von Namibia und Botswana abgeben und anschließend mit einem Guide unterwegs sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Aug 2018 17:39 #527946
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1870
  • Dank erhalten: 3012
  • GinaChris am 02 Aug 2018 17:39
  • GinaChriss Avatar
Andaria schrieb:
Die Hakusembe Lodge in Rundu hat schöne Campsites:

store.gondwana-colle...n/hakusembe-campsite

Und noch ein Tipp für Zimbabwe.

Nur um die Victoriafälle zu sehen, hätte ich mir das ganze komplizierte Einreiseprozedere mit Fahrzeug gespart. Dauert unter Umständen sehr lange, Extrakosten für das Fahrzeug und erfordert Schmiergeld für die Grenzbeamten, sonst geht der Schlagbaum nicht hoch.
Eine geführte Tagestour vom Chobe aus (Kasane) reicht völlig und man hat einen kundigen Fahrer dabei, der sich mit den Grenzformalitäten auskennt.
Man kann auch von Kasane zurückfliegen.

Hallo Andaria,
wo hast du denn die Geschichte vom Schmiergeld her?
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Aug 2018 18:37 #527953
  • Andaria
  • Andarias Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 130
  • Andaria am 02 Aug 2018 16:57
  • Andarias Avatar
Hallo Gina,

Freunde von mir waren 2014 in Botswana und Zimbabwe und sind mit ihrem Mietwagen nach Zimbabwe eingereist. Sie standen halt an dem Schlagbaum, hatten alle Formalitäten erfüllt und dies dem Grenzbeamten auch nachweisen können und warteten darauf, dass der Schlagbaum hochging. Die Papiere hatten sie von dem Mann am Schlagbaum schon längst wieder bekommen, und da standen sie nun, warteten und warteten. Es passierte aber nichts. Dann überkam sie ein Geistesblitz, dass die Arbeit den Schlagbaum hochzulassen auch vielleicht noch Extrageld kostet. Nachdem der auch noch seine 30 US-DOLLAR bekam, ging dann der Schlagbaum hoch. Erst hatten meine Freunde 10 $ angeboten, da passierte noch nichts. Nach 20 $ auch noch nichts, aber 30 $ waren dann wohl ok. Ist doch ein echt fairer Preis, oder???

LG von Andrea
2003 Australien mit Brunei
2013 Südafrika
2017 Namibia - Botswana / Chobe
2019 Botswana - Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Aug 2018 19:06 #527956
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1870
  • Dank erhalten: 3012
  • GinaChris am 02 Aug 2018 17:39
  • GinaChriss Avatar
Hallo Andrea,

ok, das ist lange her, und die Zeiten von solchen Vorfällen, insbesondere von road blocks, sind GsD vorbei.
Ich denke ganz einfach, dass du mit solchen Berichten einen falschen Eindruck der derzeitigen Situation beschreibst,
der andere davon abhalten könnte, den heute mMn völlig problemlosen Grenzübertritt auf eigene Faust zu "wagen".
Es gibt an dieser Grenze sogar staatliche Grenzübertrittshelfer, die den Papierkram für dich und dein Auto KOSTENLOS erledigen.
Gruß Gina
P.S.:
In deinem Reisebericht von 2017 hat sich ein Fehler eingeschlichen.
Das Wechselgeld beim Rainforest waren bestimmt Bond-Notes, keine ZIM-Dollar, denn die gibts seit 2015 nicht mehr. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi, Andaria
02 Aug 2018 19:11 #527957
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 720
  • Dank erhalten: 820
  • yanjep am 02 Aug 2018 19:11
  • yanjeps Avatar
Ich möchte Deinen Freunden gewiß nicht zu nahe treten, aber manchmal werden Erzählungen über Reiseerfahrungenger ein bißchen "aufgepeppt".

Yanjep
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.