THEMA: JAHRHUNDERTDÜRRE IN KAPSTADT UND UMGEBUNG
30 Dez 2017 18:20 #503104
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1696
  • Dank erhalten: 2673
  • GinaChris am 30 Dez 2017 18:20
  • GinaChriss Avatar
"The Southafrican" meinte bereits Mitte Dezember, dass das Problem nicht nur an der Trockenheit liegen würde:
www.thesouthafrican....s-more-than-drought/

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete
30 Dez 2017 19:38 #503109
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 287
  • Dank erhalten: 209
  • Malbec am 30 Dez 2017 19:38
  • Malbecs Avatar
Eigentlich wollte ich mit dem Artikel nur auf das Problem aufmerksam machen um bei der Ferienplanung Rechnung zu tragen. SA ist gross.
Grüessli

Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Dez 2017 20:01 #503110
  • Tidou
  • Tidous Avatar
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 242
  • Tidou am 30 Dez 2017 20:01
  • Tidous Avatar
Wer von Muizenberg nach Kalk Bay fährt, sieht bei St James -auf der rechten Strassenseite -viele Schwarze die an einem öffentlichen Wasserhahn ihre Kanister füllen... wenigstens im Moment noch. Ich gehe davon aus, dass der auch bald stillgelegt wird...

Ja das haben wir im Oktober gesehen. In den Lodges hatten wir auch immer einen Eimer bei der Dusche und man sagte uns mit dem Wasser sparsam umzugehen. Das taten wir natürlich auch. Komischerweise war die Umgebung um Kapstadt sehr grün und es blühte überall. Irgendwie hatte man nicht das Gefühl das es trocken war.

Auf der Autobahn zwischen dem Flughafen und der Stadt hat es auch Plakate die auf das Probleme hinweisen. Vor allem für die arme Bevölkerung muss es sehr schlimm sein, die können ja nicht einfach so Wasser kaufen.

V. G. Carmen
2016, Namibia, Botswana, Victoria Falls
2017, Uganda und Ruanda
2017, Kapstadt und Namibia
2018, Namibia und etwas Südafrika (Richtersveld, Augrabies, KTP)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Dez 2017 21:37 #503112
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2154
  • Dank erhalten: 2596
  • Strelitzie am 30 Dez 2017 21:37
  • Strelitzies Avatar
oT.
Hallo Maputo,
wenn Du mir sagst, wie ich vom Handy aus den "Danke"-Knopf drücken kann, würde ich mich auch gern bedanken!

Fragende Grüße-
und als Wunsch für das neue Jahr: Regen für die Kapregion! Es wäre nämlich furchtbar, wenn zur Dürre wieder Brände dazu kämen!
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Dez 2017 22:18 #503113
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2852
  • Dank erhalten: 3932
  • freshy am 30 Dez 2017 22:18
  • freshys Avatar
Maputo schrieb:
Schon erstaunlich wie wenig Interesse so ein Beitrag hier weckt....

Der 10'000ste Reisebericht "unsere 0815 Botswana Reise" hätte auf Anhieb viele Reaktionen und etliche würden den Danke "Button" drücken.

Wenn dieser Beitrag hier im Forum auf "weniger Interesse" stößt als die Reiseberichte, kann das daran liegen, dass die meisten Fomis sich in anderen Medien informieren (da staunst du, nicht wahr?), in denen seit einiger Zeit über die dramatische Wasserknappheit am Kap berichtet wird. Die Reiseberichte jedoch, kannst du nur im Forum lesen. Musst du aber nicht!

Danke für dein Bemühen, den verschlafensten Fomi auf die Situation am Kap hinzuweisen. Vielleicht denkt der eine oder die andere darüber nach, wie er im geplanten Südafrikaurlaub dazu beitragen kann, sehr sparsam mit Wasser umzugehen. Eine kollektive Schelte finde ich jedoch genau so unangebracht, wie ein seitenlanger Aufreger-Thread zum Thema Sinn machen würde.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: swisschees, engelstrompete, Old Women
31 Dez 2017 08:07 #503121
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1618
  • Dank erhalten: 708
  • swisschees am 31 Dez 2017 08:07
  • swisscheess Avatar
Hallo Fomis
Gestern ist im Spiegel Online ein Artikel zum Thema erschienen.
www.spiegel.de/wisse...ellen-a-1185541.html

Obschon hier im Radio immer wieder auf das Problem aufmerksam gemacht wird, erleben wir auf Campingplätze am Kap oft, dass Südafrikaner extrem lange dusche. Diese Leute werden im April höchst wahrscheinlich nicht mehr hier sein. Wenn doch werden sie einfach weiter ziehen. EGOISTEN.

Gruss aus Kuilsriver bei Stellenbosch
Emanuel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Malbec, Maputo