THEMA: Kreditkartenmissbrauch in Südafrika
18 Apr 2017 21:17 #471787
  • Schokohaserl
  • Schokohaserls Avatar
  • Beiträge: 74
  • Dank erhalten: 81
  • Schokohaserl am 18 Apr 2017 21:17
  • Schokohaserls Avatar
Puh, großes Thema.....also wer sicher gehen will, fährt bitte in den bayerischen Wald und zahlt bar...... :whistle:

Ironiemodus aus. Ich versuchs mal einfach und kurz......

Malbec (hm...lecker! Du bist ein Kenner B) )war schon mal vorbildlich, weil er sich für das 3D-Secure-Verfahren registriert hat.
Letzteres ist ein neues Sicherungsverfahren, dass die alten Verfahren Mastercard-Secure-Code und Verified by VISA abgelöst hat.
Die Sicherung besteht darin, dass Internetzahlungen per Kreditkarte mit einer TAN, die per SMS oder App empfangen wird,
freigegeben werden muss.

Das Verfahren ist aber relativ neu und wird noch lange nicht von allen Händlern benutzt, deshalb gehen viele Zahlungen auch ohne TAN noch durch.
Für Zahlungen in Hotels oder Restaurants gibt es das System für deutschen Kreditkarten meines Wissens noch nicht.
Hier wäre aber eine PIN-Nutzung auch die bessere Wahl. Im asiatischen Raum geht ohne PIN mittlerweile nichts mehr.

Die PIN-Eingabe ist aber bisher nicht flächendeckend vorgeschrieben, weil gar nicht alle Kreditkarten über eine PIN verfügen.
Ich kann nur sagen, wie es bei uns im Haus ist: bei Kreditkarten die ab Juli 17 produziert werden, wird die PIN-Eingabe zur Pflicht.
Das muss aber noch lange nicht für jede Bank gelten. Grundsätzlich gelten bei jeder Bank andere Bedingungen.
Also bei der ausgebenden Bank nachfragen.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich
a) eine PIN zur Kreditkarte zu besorgen
b) die Karte im 3D-Secure-Verfahren zu registrieren und sich
c) RFID/NFC-Schutzhüllen zu besorgen
d) prüfen, ob man bei der Bank der NFC-Funktion widersprechen kann.

Was letzteres schon wieder ist steht bei Wikipedia, die Schutzhüllen gibts im Handel.

de.wikipedia.org/wik..._Field_Communication

de.wikipedia.org/wiki/RFID

Aus den Artikeln geht auch hervor, dass NFC und RFID schon längst Einzug in unser aller Leben gehalten hat.
Dagegen ist eine abgeklebte CVC auf der Rückseite fast schon eine Kleinigkeit (und trotzdem sinnvoll).

Theoretisch kann mir jemand, der hinter mir auf der Rolltreppe steht, alles auslesen, was ich nicht schütze:
Passdaten, Kreditkartendaten, Handydaten.....praktisch ist das zum Glück nicht der Fall.

Aber: vor vier Wochen, habe ich folgendes beobachtet:
ein junger Mann in Swakopmund der hinter ein paar Touristen hergeht, fährt mit seinem Handy an deren Rücksäcken entlang.
Was wollte der? Da kann man sich schon Gedanken machen.

Ich will hier keine Diskussion lostreten, sondern die Achtsamkeit schärfen.
Das ist, wie Auto absperren ohne die Funkfunktion zu nutzen.

Liebe Grüße, Schokohaserl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Logi, MaHe, mika1606
19 Apr 2017 08:44 #471830
  • fiedlix
  • fiedlixs Avatar
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 284
  • fiedlix am 19 Apr 2017 08:44
  • fiedlixs Avatar
Schokohaserl schrieb:

Ich kann nur jedem empfehlen, sich
a) eine PIN zur Kreditkarte zu besorgen
b) die Karte im 3D-Secure-Verfahren zu registrieren und sich
c) RFID/NFC-Schutzhüllen zu besorgen
d) prüfen, ob man bei der Bank der NFC-Funktion widersprechen kann.

Aus den Artikeln geht auch hervor, dass NFC und RFID schon längst Einzug in unser aller Leben gehalten hat.
Dagegen ist eine abgeklebte CVC auf der Rückseite fast schon eine Kleinigkeit (und trotzdem sinnvoll).

Theoretisch kann mir jemand, der hinter mir auf der Rolltreppe steht, alles auslesen, was ich nicht schütze:
Passdaten, Kreditkartendaten, Handydaten.....praktisch ist das zum Glück nicht der Fall.

Aber: vor vier Wochen, habe ich folgendes beobachtet:
ein junger Mann in Swakopmund der hinter ein paar Touristen hergeht, fährt mit seinem Handy an deren Rücksäcken entlang.
Was wollte der? Da kann man sich schon Gedanken machen.

Ich will hier keine Diskussion lostreten, sondern die Achtsamkeit schärfen.
Das ist, wie Auto absperren ohne die Funkfunktion zu nutzen.

Liebe Grüße, Schokohaserl

Guten Morgen,

vielen Dank für die interessanten Hinweise !
Im Zusammenhang mit NFC und RFID finde ich die Taschen von pac safe sehr gut. Sowohl die kleinen Wertpapiertaschen die man unsichtbar unter dem Hosenbund tragen kann, als auch Handtaschen usw. Das Material lässt sich nicht aufschlitzen und ist aus RFID blockierendem Material.

viele Grüße
Elke
Menschen, mit denen man lachen und weinen kann, sind die Menschen, die das Leben ausmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec
19 Apr 2017 09:04 #471834
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2082
  • Swakop1952 am 19 Apr 2017 09:04
  • Swakop1952s Avatar
Ich finde es immer amüsant, wie Leute mit Fachausdrücken um sich werfen, ohne um sich Gedanken zu machen, daß dieses eigentlich oft "Fachausdrücke" ihres Bankinstitutes und oftmals nicht allgemeingebräuchlich sind.

Auch wenn einige Leute dieses oder jenes hochjubeln als "sicher", sind sie denn solche Fachleute, das beurteilen zu können?
Immerhin werden immer wieder als sicher hochgejubelte Systeme eingeführt, die dann eines stillen Todes sterben.
Wir müssen uns im Klaren sein, daß es kein absolut sicheres System gibt das Menschen mit ihrem Einfallsreichtum nicht überwinden können.

Eines kann ich mit Sicherheit sagen, daß das Secure System von Mastercard in Südafrika sehr viel weiter als in Europa eingeführt und verbreitet ist, aber dennoch meistens nicht funktioniert. Vielleicht liegt es an an MasterCard/ Visa, vielleicht liegt es an den deutschen Geldinstituten. Wie es in CH oder A ist, weiß ich nicht.

Das allerbeste System haben meiner Einschätzung nach italienische Institute. Ganz einfach und manuell: Sobald eine Transaktion auf dem Kreditkartenkonto stattfindet, bekommt der Besitzer eine SMS, und hat die Möglichkeit, bei Betrug sofort zu reagieren bzw. die Karte zu sperren. Wir kommen nicht darum herum, aufmerksam und mit Sinn und Verstand die Karte zu verwenden, dann passiert auch eigentlich verdammt wenig. Alles Andere ist eine Illusion.
Letzte Änderung: 19 Apr 2017 09:05 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, bandi, Malbec
25 Mai 2019 00:16 #557332
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7180
  • Dank erhalten: 5385
  • Logi am 25 Mai 2019 00:16
  • Logis Avatar
Zur Info: offenbar gibt es bei Thrifty in ZA ein Sicherheitsproblem.

Wir wurden gerade von unserer KK Institution darüber informiert, dass es einen versuchten Zugriff gegeben habe und die entsprechende Karte gesperrt wurde.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NOGRILA, GinaChris
25 Mai 2019 08:28 #557335
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1649
  • Dank erhalten: 665
  • NOGRILA am 25 Mai 2019 08:28
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Logi, habt ihr denn denen mal eure Daten gegeben bzw. für euren nächsten Urlaub dort gebucht?

Danke für die Info!

Schönes Wochenende und LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2019 09:20 #557337
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1876
  • Dank erhalten: 3025
  • GinaChris am 25 Mai 2019 09:20
  • GinaChriss Avatar
Hi Logi,
bei denen scheints auch ein großes Problem bei der Rückzahlung des Deposits zu geben.
www.hellopeter.com/d...-south-africa?page=1

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi