THEMA: Reise nach Burundi
07 Okt 2016 06:53 #447318
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2650
  • Butterblume am 07 Okt 2016 06:53
  • Butterblumes Avatar
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2017 02:21 #458503
  • ccc
  • cccs Avatar
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 8
  • ccc am 10 Jan 2017 02:21
  • cccs Avatar
Ich bin gerade aus Burundi zurückgekehrt und hat alles wunderbar geklappt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2017 06:34 #458505
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 1434
  • Botswanadreams am 10 Jan 2017 06:34
  • Botswanadreamss Avatar
Hi ccc

Bist Du so lieb und berichtest uns etwas ausführlich über Deine Tage in Burundi. Besten Dank im Voraus.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2017 09:34 #458517
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4095
  • Dank erhalten: 8890
  • picco am 10 Jan 2017 09:34
  • piccos Avatar
Hoi ccc

An Deinen Erfahrungen in Burundi wär ich auch sehr interessiert!
Würd mich freuen wenn Du da was schreiben würdest.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2017 21:16 #458646
  • ccc
  • cccs Avatar
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 8
  • ccc am 10 Jan 2017 02:21
  • cccs Avatar
Hallo zusammen

Nach der 6-Tage Kilimanjaro Besteigung (Machame) habe ich einen Abstecher nach Burundi gemacht.
Es ist ein Polizeistaat, man sieht überall sehr viel Polizei und Soldaten, ständige Check-points, genauso wie früher in Südamerika.
Mann hat den Eindruck als morgen ein Krieg ausbrechen würde, aber ich habe mich sicher gefüllt.
Cooles Land und die Leute sind sehr freundlich, lassen sich gerne fotografieren und wollen nicht vorher bezahlt werden, wie z.B. in Tanzania.
Ich habe unterwegs keine weisse Touristen getroffen und an den touristischen Orten war ich ein einziger Tourist.
Es ist das exotiste Land von Afrika, das ich bis jetzt gesehen habe. :-)

Mein Reiseprogramm:
Day 1: Arrive in Bujumbura, transfer to Club du Lac Tanganyika Hotel.
Retreat at the beach of Lake Tanganyika /using the complimentary hotel services-gym, swimming pool, sauna (only available at Club du Lac Tanganyika).
Day 2: Rusizi National Park:Visit of hippos, birds of the park-visit Musee Vivant (snakes park)-La Pierre Livingstone & Stanley and the independence hero mausoleum.
Later transfer to Gitega, visit of Gishora drum sanctuary (drummers show: optional –to be requested in advance for a $120 supplement). Overnight at Tropitel Hotel.
Day 3: After breakfast, visit Gitega national museum a collection of artifacts and antiquities from Burundi’s past,visit of Mushasha –Catholic schools and the Cathedral.
The trip continues to Rutana to see the amazing Karera waterfalls and later on the way back to Bujumbura, the source of Nile in Rutovu.
Overnight at Club du Lac Tanganyika Hotel.
Day 4: Airport transfer
Letzte Änderung: 10 Jan 2017 21:28 von ccc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Botswanadreams
10 Jan 2017 21:46 #458651
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 1434
  • Botswanadreams am 10 Jan 2017 06:34
  • Botswanadreamss Avatar
Danke ccc für die Infos. Lass Dich nicht so doll Bitten. Einige Bilde mit kurzen Erläuterungen dazu wären ganz, ganz toll. Es muss ja kein langer Reisebericht sein. Ich habe den Wunsch zu einer Tour Burundi in Verbindung mit Ruanda und Ostkongo noch nicht aufgegeben. Es wurde auf Grund der Situation nur verschoben. Bitte, bitte!

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.