• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Tipps für Kigali
04 Jul 2016 12:12 #436482
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4140
  • Dank erhalten: 8960
  • picco am 04 Jul 2016 12:12
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Auch an Euch, Christian und Flo, vielen Dank!

@Flo: Kigali, Goma, Nyiragongo, Gorillatrecking im Virunga NP, Dian Fossey-Forschungsstation, Kigali, Dar es Salaam,
Ruaha NP, Sonnenfinsterniss in Makambako, Ruaha NP, Stone Town, Schnorcheln in Nord-Sansibar, das alles in drei Wochen, per Flugzeug die Strecken Zürich-Brüssel-Kigali, Kigali-Nairobi-Dar es Salaam, Dar es Salaam-Ruaha, Ruaha-Dar es Salaam-Stone Town, Stone-Town-Dar es Salaam, Dar es Salaam-Zürich. Also ziemlich viele Flüge...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jul 2016 18:41 #436533
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4423
  • Dank erhalten: 3799
  • BikeAfrica am 04 Jul 2016 18:41
  • BikeAfricas Avatar
picco schrieb:
BikeAfrica schrieb:
Am letzten Samstag jedes Monats ist Umuganda Day. Dann ist die Gedenkstätte für einige Stunden geschlossen (ich bin natürlich ausgerechnet genau an diesem Tag dort gewesen). Mach es nicht auch so. ;-)
Doch, genau so machen wirs! :laugh: :woohoo: :silly:
Es ist wirklich der letzte Samstag im Monat!
Wir werden im Verlauf des Freitag Nachmittags in Kigali ankommen und am Montag von dort weiterfliegen...also erwischen wir genau den Tag! :pinch: :S :whistle:
Hat's am Sonntag auch offen?

... weiß ich nicht, denke aber schon.
Auch am Umuganda Day ist es nur von ca. 10-14 Uhr geschlossen und anschließend wieder geöffnet.
Zu dieser Zeit fährt auch kein Bus oder Taxi, hat kein Restaurant oder Laden geöffnet.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Swaziland, Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
04 Jul 2016 19:17 #436546
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4140
  • Dank erhalten: 8960
  • picco am 04 Jul 2016 12:12
  • piccos Avatar
Hoi Wolfgang
BikeAfrica schrieb:
Zu dieser Zeit fährt auch kein Bus oder Taxi, hat kein Restaurant oder Laden geöffnet.
:woohoo: :laugh: :laugh:
Das ist mal wieder tolles Timing! :laugh:
Na ja, zuzuschauen wie ein ganzes Land gesäubert wird kann man ja auch nicht überall und jeden Tag! B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jul 2016 19:46 #436550
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4423
  • Dank erhalten: 3799
  • BikeAfrica am 04 Jul 2016 18:41
  • BikeAfricas Avatar
picco schrieb:
Hoi Wolfgang
BikeAfrica schrieb:
Zu dieser Zeit fährt auch kein Bus oder Taxi, hat kein Restaurant oder Laden geöffnet.
:woohoo: :laugh: :laugh:
Das ist mal wieder tolles Timing! :laugh:
Na ja, zuzuschauen wie ein ganzes Land gesäubert wird kann man ja auch nicht überall und jeden Tag! B)

Zuschauen?
Die haben auch nichts dagegen, wenn Du kräftig mit anpackst ... ;-)
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Swaziland, Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jul 2016 07:38 #436601
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4140
  • Dank erhalten: 8960
  • picco am 04 Jul 2016 12:12
  • piccos Avatar
Hoi zämä
BikeAfrica schrieb:
Die haben auch nichts dagegen, wenn Du kräftig mit anpackst ... ;-)
Die wohl nicht...mal schauen was wir dann so treiben, aber ganze Länder putzen ist auch hier nicht mein Hobby... :pinch:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jul 2016 19:50 #436703
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4423
  • Dank erhalten: 3799
  • BikeAfrica am 04 Jul 2016 18:41
  • BikeAfricas Avatar
BikeAfrica schrieb:
Ich bin dann auch mit einem Minibus zu den Gedenkstätten von Nyamata und Ntarama gefahren. In einem der beiden Orte (welcher es war, weiß ich nicht mehr) gab es auch einen spannenden Markt. Kann man prima als Tagesausflug von Kigali machen ...

... der Markt ist übrigens in Nyamata und von der Hauptstraße aus zu sehen.
Es ist kein Markt mit Souvenirs für Touristen, sondern für Lebensmittel, Haushaltsartikel und Klamotten. Ich schaue mich auf solchen Märkten immer gerne mal um und freue mich immer über z.B. T-Shirts mit Adidas-Streifen und Nike-Aufschrift und solche Sachen. Ich habe damals für 20 Cents zwei aus Konservendosen gebastelte Petroleumlampen gekauft. Lässt sich prima bei Grillabenden verwenden und weckt gleichzeitig Erinnerungen, bringt aber auch einem Einheimischen aus der weniger gut gestellten Schicht 'nen kleinen Verdienst.
Bei solchen Beträgen muss man nicht handeln und selbst wenn man vielleicht den doppelten Preis bezahlt wie ein Einheimischer, dann tut es nicht weh und das Geld landet an der richtigen Stelle. Außerdem sind die Verkäufer oft mächtig stolz, wenn ein Weißer etwas bei ihnen kauft.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Swaziland, Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
  • Seite:
  • 1
  • 2