THEMA: Madagaskar Reisebericht
23 Sep 2009 15:02 #115918
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1039
  • Dank erhalten: 540
  • Kiboko am 23 Sep 2009 15:02
  • Kibokos Avatar
Madagaskar Teil 4
14.8.2009 Antananarivo – Andasibe


Aus dem Flieger werde ich gleich in eine andere Welt katapultiert.
Auf den Weg vom Flughafen zum Andasibe Nationalpark muss die Hauptstadt Antananarivo durchquert werden. Es geht durch Häuserschluchten und quirligen Verkehr.
Ich sitze gemütlich auf den Beifahrersitz, stelle die Knipskiste auf „Feuerstoss“ und ballere beim „Drive-By-Shooting“ die Speicherkarten voll. In Madagaskar gibt es viel mehr zu sehen, als in Namibia.
Ungewöhnlich sind die offen verlegten Strommasten mit Spannungen irgendwo zwischen 10 und 25 kV. Die blitzgescheiten Leute, die dort versuchen ihre Wäsche aufzuhängen, sind bestimmt schon alle ausgestorben. :silly:



Hier ist ein Baumarkt. Der Zement stapelt sich vor der Tür. Es gibt auch eine Erlesene Auswahl von Abwasserrohren, Bögen und Abzweigen:



Computerwerkstatt mit Internet-Cafe. Ob die Herrschaften davor die Koffer zustellen, die im Flughafen liegengeblieben sind?



Auf der Einkaufstrasse gibt es viele Marktstände. Hier ist alles frisch! Hier gibt es auch Tafeln mit Preisen! Im Hintergrund ist ein Metzger mit allerlei Schlemmereien im „Schaufenster“. Bemerkenswert ist auch die blaue Kastenente am Straßenrand.



Zwei Fachgeschäfte für Haushaltswaren. Da gibt es alles, was die Hausfrau begehrt. Einen schicken neuen Herd im modischen himmelblau. Auch an silbernen Töpfen und Kellen gibt es eine große Auswahl. Ein breites Sortiment an Plastikschüsseln in allen Farben und Formen. Für die anspruchsvolle Hausfrau gibt es auch Schüsseln aus Emaille. Sowie neue Besen, die bekanntlich besonders gut kehren. Dahinter kommt wieder ein Baumarkt. Da kann die Hausfrau ihren Ehemann abgeben, während sie im Haushaltswarenfachgeschäft auf Schnäppchenjagd ist. Das Dach des Geschäftes hat ein paar kleine Löcher. Aber wenn es regnet braucht man nur ein paar Plastikschüsseln drunter zu stellen. Im Laden hat man ja reichlich.



Ob die beiden von einer Tupperparty kommen? :laugh:
Die Steine am Wegesrand werden übrigens in Handharbeit hergestellt. An vielen Orten sieht man auf dem Land Leute, die Steine klopfen und dann nach Größe sortieren.



Mobilität mit 4 Rädern. Ob man mit 5 Rädern noch mobiler ist? :lol:



Hab den Wagen voll geladen, voll mit Amierungseisen.
Als wir in die Stadt rein kamen fing die Hinterachse an zu reißen …



Steine für die Stadt. Mit IFA W50, Citroen LKW, Mercedes-Benz 711 oder Ural LKW



Wer kein Laster hat, muss schieben



Die Steine werden von den Bauern der Umgebung hergestellt. In der Trockenzeit wird der fruchtbare Lehmboden auf den Feldern in Backförmchen gepresst, getrocknet und am Wegesrand zu Meilern gestapelt. Mit Hilfe von Holzkohle werden dann die Ziegel gebrannt.
Wie gut, dass durch die Erosion in den abgeholzten Bergen immer wieder Erde nachrutscht … :dry:



Die Holzkohle wird angeliefert.



Waschplatz



Eine Kleinstadt. Im Vordergrund abgeerntete Reisfelder.



Ländliche Idylle



Ein Dorf an der Nationalstrasse 2



*** das ist das siebzehntausendste Bild im Forum! ***

Dann wird es dunkel. Es beginnt zu regnen. Die Knipskiste hat jetzt Pause. Nach rund 6 Stunden Fahrt erreiche ich die Vakona Forest Lodge am Andasibe Nationalpark. Im Restaurant gibt es ein leckeres 3 Gänge Menü: Pizza, Zebuspießchen mit Pommes und ein Früchteteller. Dazu ein Three Horses Beer. Dieses Bier hat auf der Bierexpo in Brüssel eine Goldmedallie bekommen. Es steht damit auf gleicher Stufe, wie mein geliebtes Welde No.1! Es ist eines der besten Biere der Welt! Ich gönne mir auch ein großes Fläschen (0,65l) Prost! :woohoo:



Fortsetzung folgt! ;)
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Letzte Änderung: 23 Sep 2009 15:11 von Kiboko. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
23 Sep 2009 19:18 #115972
  • eicki
  • eickis Avatar
  • Beiträge: 134
  • eicki am 23 Sep 2009 19:18
  • eickis Avatar
Hallo Bernd,

mal wieder klasse Bilder !!!

Die Jungs mit den 5 Räder sind clever, denn man braucht ja ein Ersatzrad. ;-)

Ramona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2009 19:46 #115976
  • Bamburi
  • Bamburis Avatar
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 1063
  • Bamburi am 23 Sep 2009 19:46
  • Bamburis Avatar
Auch wenn ich hinsichtlich Welde nicht Deiner Meinung bin ;)
Dein Bericht ist genial!

Viele Grüße
Anja
Intelligent people discuss ideas. Fools discuss how people should behave. (Paulo Coelho)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2009 09:25 #116685
  • kelele
  • keleles Avatar
  • Beiträge: 134
  • kelele am 05 Okt 2009 09:25
  • keleles Avatar
Guten Morgen Kiboko,
ich schieb dich mal wieder in unsere Erinnnerung mit der Hoffnung, dass dein Reisebericht noch vervollständigt wird! Außerdem würde ich gerne wissen, ob du mir vielleicht ganz grob verraten würdest, was du bei Abendsonne gelassen hast für deine maßgeschneiderte Route?! Wenn du das nicht so öffentlich machen möchtest dann gerne auch per PM. Ich plane im Moment auch für nächstes oder übernächstes Jahr Madagaskar. Allerdings würde ich auf jeden Fall selbst fahren wollen. Na mal schauen, ob ich da einen Weg finde B)
Liebe Grüße
Kelele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2009 11:16 #116824
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1039
  • Dank erhalten: 540
  • Kiboko am 23 Sep 2009 15:02
  • Kibokos Avatar
Da ich zur zeit meine Namibiabilder für
einen Votrag aufbereite ...

www.namibia-forum.ch...hein-mainrodgau.html

... muss Madagaskar erst einmal warten.
In rund zwei Wochen geht es mit dem Reisebericht
weiter. :woohoo:

Kelele, die Reise hat rund 3700 EUR gekostet.
Dazu kam der Flug mit rund 1300 EUR.
Umgetauscht habe ich 300 EUR, macht nach
Adam Rise und Eva Zwerg rund 5300 EUR.
Das reisst schon ein Loch in die Portokasse. :blush:

Gruss Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Nov 2009 11:37 #120907
  • eggitom
  • eggitoms Avatar
  • Nam vitiis nemo sine nascitur
  • Beiträge: 1248
  • Dank erhalten: 400
  • eggitom am 16 Nov 2009 11:37
  • eggitoms Avatar
Hallo Bernd

habe deinen Bericht heute entdeckt - muss ich gleich meiner Frau zeigen, damit sie weiss, wo unsere nächste Reise hingeht :cheer:

Dein Fotorucksack hat mich auch interessiert - bis ich festgestellt habe, dass ich offenbar eine ältere Version des gleichen Modells habe :silly: Dazu eine Frage: wie bringst du zwei Gehäuse und alles Zubehör so darin unter, dass du immer gut Zugriff hast und der Rucksack einigermassen seine Form behält?

Ach ja: hoffentlich geht's schon bald mal weiter "freu"

Gruss Thomas
Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht
(Fritz Grünbaum)

Reisebericht: 50 Tage NamBots (PDF ganz am Ende)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.