THEMA: Malaria Selbsttest
22 Sep 2019 10:06 #568387
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 407
  • Dank erhalten: 223
  • Ebi am 22 Sep 2019 10:06
  • Ebis Avatar
Hallo miteinander,

in einem Beitrag hab ich zufällig von einem Malaria Selbsttest gelesen...

Möchte an der Stelle davor warnen. Ein Freund hatte 2 in Südafrika gekauft. Er hatte den Verdacht, dass er Malaria hat und den Selbsttest gemacht. "Keine Malaria", also ging er nicht zum Arzt. Dito, als es ihm schlechter ging, und er den 2. Test gemacht hat. Er wurde dann sehr verspätet von einem Freund ins Krankenhaus gebracht, selbst fahren konnte er da schon nicht mehr. Danach fehlen ihm 4 Tage komplett, im Rollstuhl kam er wieder raus. Heute ist er wieder fit, er wäre aber fast drauf gegangen, und alles nur, weil er dem Test vertraut hat. Hätte er ihn nicht gemacht, wäre er sofort zum Arzt.

Ich selbst hatte neulich auch Malaria. Wenn ich mal wieder den Verdacht habe, haue ich 4 Malarone rein. Das haben sie mir im deutschen Krankenhaus 4 Tage hintereinander gegeben. Aber nur, wenn kein Arzt greifbar ist.

Muss jeder für sich entscheiden, blind vertrauen würde ich den Tests aber auf keinen Fall. Ein fehlerhafter Test kann alles schlimmer machen und, wenn es blöd läuft, auch das Leben kosten.

Grüße
Ebi
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, chamäleon2011, Logi
22 Sep 2019 11:46 #568395
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1166
  • Dank erhalten: 622
  • BMW am 22 Sep 2019 11:46
  • BMWs Avatar
Guten Tag Ebi,

Äussere mich normalerweise selten zu medizinischen Themen.....

ABER : Malarone als Therapie: 4 Tabl./tgl. für 3 Tage.....( "reinhauen" finde sowieso etwas salopp....) :)

lg....BMW
Letzte Änderung: 22 Sep 2019 17:11 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ebi, Logi
22 Sep 2019 12:10 #568401
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 407
  • Dank erhalten: 223
  • Ebi am 22 Sep 2019 10:06
  • Ebis Avatar
BMW schrieb:
Guten Tag Ebi,

Äussere mich normalerweise selten zu medizinischen Themen.....

ABER : Malarone als Therapie: 4 Tabl. für 3 Tage.....( "reinhauen" finde sowieso etwas salopp....) :)

lg....BMW

BMW, das stimmt. Das hat aber auch niemand gesagt.

Beim Verdacht und ohne Arzt werde ich 4 Stück nehmen. Und dann schauen, dass ich nen Medizinmann erreichen kann. 4 Tage je 4 Stück haben die saloppen Ärzte mir ans Herz gelegt, wenn ich das überleben möchte. Zwei Patienten mit Malaria sind vor mir nämlich auf der selben Station einfach von uns gegangen. Und das in Deutschland.

Bei mir hat ne Ärztin, die mich nicht für voll genommen hat, die Behandlung noch nen Tag verzögert. Erstaunlich, wie man innerhalb eines Tages abbauen kann. Wenn man sich 4 Dinger reinpfeift, weil man allerlei Symptome hat, jedoch keinen Doc, geht man wenigstens nicht drauf. Das hatte mir besagter Freund ans Herz gelegt, ich hab auf die Ärztin gehört, was in dem Fall sicher ein großer Fehler war.

Es kann ja jeder machen, was er / sie will. Es gibt auch ne Dame, die mausetot ist, weil sie nach der Malariadignose drauf bestanden hat, die Sache mit Globuli zu behandeln. Warum nicht...

Ich wollte nur vor Selbsttest und den damit verbundenen gefährlichen Rückschlüssen warnen. Was die Leute futtern oder nicht futtern, ist mir egal. Das Thema wurde hier sicher mehr als erschöpfend diskutiert, das Fass wollte ich nicht nochmal aufmachen.

Grüße
Ebi
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, BMW, Logi
22 Sep 2019 12:19 #568403
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 255
  • Seyko am 22 Sep 2019 12:19
  • Seykos Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ebi, Logi
22 Sep 2019 12:32 #568404
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 407
  • Dank erhalten: 223
  • Ebi am 22 Sep 2019 10:06
  • Ebis Avatar
Seyko schrieb:
Danke, Seyko!

Kannte den Artikel nicht, passt aber. Ich dachte, dass der Sebsttest aus Südafrika vielleicht einfach nix war. Nun haben die, die man hier bekommt, auch nur "relative Sicherheit". Das ist etwas wenig, wenn es ums Leben geht. Die Krankheit schreitet recht zügig voran, es kommt echt auf die Zeit an. Wenn man keinen Arzt erreichen kann, weil man etwas abseits unterwegs ist, muss man sich halt überlegen, ob man dem Test vertraut, oder nicht doch auf Nummer sicher geht.
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Letzte Änderung: 22 Sep 2019 12:39 von Ebi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
22 Sep 2019 12:43 #568405
  • Panini
  • Paninis Avatar
  • Beiträge: 250
  • Dank erhalten: 144
  • Panini am 22 Sep 2019 12:43
  • Paninis Avatar
Hallo Ebi,

Danke für den Hinweis mit der Warnung.
Zu den Schnelltests gab es im August eine kurze Diskussion, dort hatte ich auch einen Link gepostet mit recht umfassenden Informationen, wenn man sich so tief einlesen will. [URL] https://www.namibia-forum.ch/forum/34-diverses/298009-malaria.html?start=6#564074[/URL]

Generell bin ich bei dir: Better be safe than sorry.

Viele Grüße
Simon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ebi, Logi