THEMA: Trinkgeld für Guide/Driver in Uganda, 14 Tage
03 Dez 2018 15:16 #541329
  • Reisende
  • Reisendes Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 2
  • Reisende am 03 Dez 2018 15:16
  • Reisendes Avatar
Hallo ihr Lieben,
im Februar ist es endlich soweit und wir werden unsere geplante Uganda-Reise mit Mamaland Safaris (wurde mir hier wärmstens empfholen :) antreten.
Ich habe im Forum nach dem Betreff gesucht und auch einige Infos zu Trinkgeldern erhalten, aber nicht für Uganda.

Wir sind zu zweit unterwegs, 14 Tage insgesamt, dazu gehören Chimp- und Gorilla Trekking, inkl. private Driver/Guide. Untergebracht sind wir in Lodges.
Was sollten wir pro Tag einrechen, 15 USD oder eher mehr? Und sollte man zwischendurch immer was geben oder am Ende eine Gesamtsumme?
Im Voraus vielen Dank für eure Tipps. :)

Beste Grüße
Reisende
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Dez 2018 16:29 #541343
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1520
  • Dank erhalten: 613
  • NOGRILA am 03 Dez 2018 16:29
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Reisende, wir rechnen bei einer von dir beschriebenen privaten Tour vom Grundsatz her mit 5$ pro Person und Tag! Bei herausragender Leistung kann es m.E. auch gerne etwas mehr sein!
Das komplette Tip bitte am Ende der Reise!

LG NOGRILA

...freut auf diese tolle Land, wir haben für 2019 gerade das zweite mal gebucht!
Wie ist euer Routing?
Letzte Änderung: 03 Dez 2018 16:30 von NOGRILA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Dez 2018 19:23 #541369
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 03 Dez 2018 19:23
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Wir halten uns an das was wir auch in Tansania und Kenya machen und von den empfohlenen Trinkgeldern für den Kilimanjaro ableiten:
Pro Gruppe bzw. Auto für den Driver/Guide zwischen 15 und 25$. Natürlich in einem Couvert ganz am Schluss bei der Verabschiedung und auf keinen Fall vorher!
Ein Trinkgeld pro Person wie von Dir, Nogrila, vorgeschlagen macht meiner Meinung nach keinen Sinn da der Driver/Guide keinen Einfluss auf die Grösse der Gruppe hat. Die Arbeit bleibt jedoch inetwa dieselbe ob man zu zweit oder zu viert unterwegs ist.
Für einen Koch zahlen wir pro Tag und Gruppe zwischen 8 und 15$.
Beim Gorillatracking geb ich je nach Länge der Tour zwischen 5 und 10$ und ich nehme mir IMMER, egal ob ich nur eine Flasche Wasser zu tragen habe oder einen Rucksack, einen Träger!
Arbeitsbeschaffung halt...hilft der Akzeptanz der Nationalparks in der Bevölkerung.
Natürlich ist eine Bezahlung in UGX besser als in $, also wenn möglich in UGX zahlen. Vor allem die kleinen Trinkgelder.
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Dez 2018 23:41 #541402
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1520
  • Dank erhalten: 613
  • NOGRILA am 03 Dez 2018 16:29
  • NOGRILAs Avatar
Hi picco, ich bin halt von uns ausgegangen, die wir immer! zu dritt auf einer privat geführten Tour unterwegs waren und somit 15$ zunächst veranschlagt haben!
Das ist es ja auch was du empfiehlst ;) !
So bekommt der Guide von uns 15$ zu dritt und bei dir 15$ bei einem Auto mit z.Bsp. 8 Personen!
...mal als unteres Level angenommen!
Ich denke er hat es deutlich einfacher mit uns drei Personen :whistle: !

LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Dez 2018 07:58 #541411
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 03 Dez 2018 19:23
  • piccos Avatar
Hoi NOGRILA

Natürlich ist Dein doch eher übertriebenes Beispiel mit 8 oder 3 Personen insofern richtig dass der Guide es mit 3 Personen wohl einfacher hat.
Aber man kann ja das Trinkgeld auch etwas anpassen wenn mal will.
Und kaum jemand der nicht in einer Billig-Gruppensafari unterwegs ist sitzt zu 8 in einem Auto.
Wir waren die letzten drei Reisen zu zweit unterwegs, davor meist zu viert.
Soll der Guide wirklich weniger Trinkgeld erhalten nur weil wir zu zweit unterwegs sind?
Find ich nicht richtig.
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NOGRILA