THEMA: Von Kampala bis Kigali, mit Bus, Taxi und zu Fuß
23 Okt 2018 19:22 #536602
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 375
  • Dank erhalten: 925
  • chris p am 23 Okt 2018 19:22
  • chris ps Avatar
Da wir seit 19 Jahren immer mit unseren Mädels unterwegs gewesen sind und die diversen Länder mittels Mietwagen bereist sind, haben wir uns für dieses Jahr mal vorgenommen etwas anders zu reisen und uns dafür Uganda und Ruanda ausgesucht.
Wir wollen in Kampala starten und dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2 Wochen später in Kigali ankommen.
Wir haben uns keine großen Highlights ausgesucht, sondern wollen einfach das Reisen geniessen und dabei versuchen in das Alltägliche Leben einzutauchen.
Für einen kleinen Teil der Strecke wollen für den Congo Nil Trail laufen, dieser führt am Lake Kivu auf der Ruanda Seite entlang, wir haben uns für das 5 tägige Teilstück von Rubona nach Karongi entschieden.
Der Anfang der Reise war gleich ein wenig aufregend, die KLM mit der wir nach Entebbe fliegen wollten hat uns 16 Stunden vor Abflug informiert das unser Flug von Düsseldorf über Amsterdam storniert wurde, ohne eine Angabe von Gründen zu nennen.
Glücklicherweise kam dann 2 Stunden später die erlösende Nachricht das wir auf die Turkish Airlines umgebucht wurden und somit nicht wie geplant abends um 22:20 in Entebbe landen sondern erst nachts um 03:00.
Das ist uns dann noch relativ egal, wir sind froh das wir überhaupt los kommen.

21.09.2018 Düsseldorf - Istanbul - Entebbe

Endgültig beruhigt sind wir aber erst, als wir unsere Bordkarten für die Flüge nach Entebbe in den Händen halten und dann in den Flieger nach Istanbul einsteigen.





Abends in Istanbul steigen wir in den relativ leeren Flieger mit dem üblichen Zwischenstop in Kigali ein und landen dann um 03:00 in Entebbe.
Wir hatten unserem Freund Kevin noch versucht von unserer Verspätung zu informieren, wissen aber nicht ob er die Nachricht passend bekommen hat und hoffen dann darauf das er uns morgens gegen 06:00 Uhr abholt und legen uns dann am Flughafen noch mal für 2 Stündchen hin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Topobär, picco, Elsi2013
23 Okt 2018 20:02 #536607
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 375
  • Dank erhalten: 925
  • chris p am 23 Okt 2018 19:22
  • chris ps Avatar
22.09.2018 Kampala

Wir treffen Kevin auf dem Parkplatz und gemeinsam mit ihm fahren wir dann wie jedes mal wenn wir hier in Kampala sind zum Greenhouse.





Vor einigen Jahren hat Kevin das Greenhouse Projekt hier in Kampala gegründet und mittlerweile hat er gut 60 Waisen im Alter von 4 - 20 Jahren aufgenommen und versucht diesen eine gute Schul - bzw. Berufsausbildung zu ermöglichen.
Im Greenhouse angekommen werden wir sofort von den Kindern begrüßt, da heute Samstag ist, sind viele Kinder in der Schule aber wir erkennen doch ein paar Kinder aus den vergangenen Besuchen wieder.







Kevin erzählt uns was so in den letzten 3 Jahren sich verändert hat, leider hat er die ganzen Hühner und seine Kühe verkaufen müssen, damit er die Schulgebühren für die Kinder bezahlen kann und auch aus dem eigenen Garten war in den letzten Monaten nicht so viel zu holen, weil es viel zu trocken und kaum Regen gefallen ist.









Trotzdem gibt er nicht auf und versucht immer neue Projekte auf die Beine zu stellen, seine neueste Idee ist jetzt Eis herzustellen und dieses an den Schulen zu verkaufen.
Wir verbringen einen tollen Tag mit Kevin und seiner Frau Prussey und den Kindern und werden dann am frühen Abend zu unserem Hotel City Square mitten in der Stadt gebracht. Vorher halten wir noch am Bakuli Busterminal an um uns die Fahrkarten für den Bus nach Kabale zu kaufen, doch diese gibt es erst direkt bei der Abfahrt am Montagmorgen um 07:30 Uhr.
Abends laufen wir dann noch einmal die Strasse hoch und runter und essen noch eine Kleinigkeit.









Vom Hotel aus haben wir einen wunderbaren Blick auf das bunte Treiben hier und wir freuen uns auf die Walking Tour die wir morgen durch diese herrliche Chaos in Kampala machen werden

Viele Grüsse
Christian
Letzte Änderung: 23 Okt 2018 20:07 von chris p.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Volker, lilytrotter, ANNICK, Topobär, Daktari, speed66, picco, adriana, Martina56, fiedlix und weitere 2
23 Okt 2018 20:12 #536609
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 1787
  • Dank erhalten: 2807
  • CuF am 23 Okt 2018 20:12
  • CuFs Avatar
Guten Abend, Christian,
ich freue mich sehr über und auf Deinen Bericht von diesem Teil der Welt!
Viele Grüße Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
23 Okt 2018 20:18 #536611
  • Mogambo
  • Mogambos Avatar
  • Beiträge: 339
  • Dank erhalten: 272
  • Mogambo am 23 Okt 2018 20:18
  • Mogambos Avatar
Hallo Christian,

das klingt ja mal spannend und macht neugierig! :woohoo:
Ein Reisebericht mal abseits des "Üblichen", das macht Lust auf mehr.

Bin gespannt, was Du zu berichten hast.

LG Mogambo :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
23 Okt 2018 20:21 #536612
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 5609
  • Dank erhalten: 9493
  • Champagner am 23 Okt 2018 20:21
  • Champagners Avatar
Guten Abend Christian,

ich freue mich, mal wieder von dir/euch zu lesen :) ! Allerdings habe ich eins nicht ganz kapiert ( vermutlich schlampig gelesen :blush: ):
Wart Ihr dieses Mal ohne die Mädels unterwegs?

Egal wie - es wird bestimmt ein spannender und unterhaltsamer Bericht, ich freu mich!

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p
23 Okt 2018 20:26 #536613
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 23 Okt 2018 20:26
  • piccos Avatar
Hoi Chris

Wau, das wird sicher ein Reisebericht bei dem man noch Unbekanntes sieht!
Schön, ich häng mich in Ermangelung einer Rückbank mal in Deinen Rucksack! :evil:
Hü, los gehts! :laugh: B)
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p