THEMA: Reisende im Gebiet um den Nyiragongo tot gefunden
24 Apr 2018 07:56 #519477
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 24 Apr 2018 07:56
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Lest selbst:


Quellenangabe: www.kongo-kinshasa.de/news/index.php
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Reinhard1951, adriana, CuF, Mustang05
24 Apr 2018 09:41 #519497
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3743
  • Dank erhalten: 3751
  • lilytrotter am 24 Apr 2018 09:41
  • lilytrotters Avatar
Wie entsetzlich!

da steht auch:
„Der Direktor der Diözesankommission "Justice et Paix" der Diözese Dungu-Doruma, Pfarrer Jean-Pierre Bagudekia, identifiziert sie als Elemente der LRA, die von der Anti-Balaka-Miliz aus Zentralafrika vertrieben wurden.“

Und wenn diese Einschätzung richtig ist, dann haben die da nun wieder richtig ernste Probleme... – und mit ihnen alle, die sich dort aufhalten, denn der Warlord Kony ist der selbsternannte „Prophet Gottes“ in Terror- und Mördergestalt und noch immer nicht gefasst.

zu Joseph Kony hier im Forum
www.namibia-forum.ch...y-2012.html?start=24
weiteres kann man sich im www anlesen
zu LRA
www.dw.com/de/erster...in-uganda/a-36657655

Eine schreckliche Angelegenheit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Mustang05
24 Apr 2018 14:09 #519543
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 24 Apr 2018 07:56
  • piccos Avatar
Hoi zämä
lilytrotter schrieb:
Und wenn diese Einschätzung richtig ist, dann haben die da nun wieder richtig ernste Probleme... – und mit ihnen alle, die sich dort aufhalten, denn der Warlord Kony ist der selbsternannte „Prophet Gottes“ in Terror- und Mördergestalt und noch immer nicht gefasst.
Hoffen wir mal dass es nicht so ist....
Schon seit einiger Zeit gibts auf der von mir verlinkten HP Berichte über Überfälle von unbekannten Gruppierungen um den Virunga NP...ob da die pure Angst vor Joseph Kony oder reale Hinweise darauf den Auschlag für diese Aussage gegeben haben kann man nur vermuten.
Meines Wissens hielt er sich vor noch nicht so langer Zeit in der zentrakafrikanischen Republik am Dreiländereck zu Südsudan und der DR Congo auf und hat Dörfer im Südsudan überfallen. Ob der einfach so mal durch die halbe DR Congo marschieren kann ohne dass er durch seine üblichen Gräueltaten auffällt sei mal dahingestellt. Ich hoffe mal nicht...
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Apr 2018 15:42 #519559
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 24 Apr 2018 07:56
  • piccos Avatar
Hoi lilytrotter

Jetzt hab ich auch jenen Bericht gelesen.
Offenbar ist die LRA aus der Zentralafrikanischen Republik vertrieben worden und wütet jetzt in derselben Grenzregion wie schon davor, diesmal jedoch auf DR Congo-Seite weiter.
Dies ist aber im Nordosten der DRC bei der Stadt Dungu (Haut-Uele), also weit entfernt vom Nyiragongo.
Trotzdem traurig...hoffen wir die Typen werden doch mal geschnappt...
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2018 11:10 #519726
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3743
  • Dank erhalten: 3751
  • lilytrotter am 24 Apr 2018 09:41
  • lilytrotters Avatar
...du meinst jetzt aber nicht ernsthaft, der würde marschieren?

Mit eigenen Vermutungen halte ich mich lieber zurück. Der Pfarrer Bagudekia wird für seine Aussage sicher genug Infos vor Ort haben.
Möglich wäre es schon, die Strecke ziemlich flott hinter sich zu bringen, wenn man will...
Kony bedient sich an Elfenbein und Rhinohorn... oder überfällt schlecht bewachte Minen, er befehligt eine best bestückte kleine Armee von Killern, denen niemand in den abgelegenen Gebieten etwas entgegenzusetzen hat. Ortswechsel sind für den nur selten ein Problem. Er bedient sich der Menschen, er mordet und plündert. Alle fliehen und verkriechen sich, um ihr Leben zu retten, wenn sie erfahren, dass da was „im Busch“ ist... – und die Buschtrommeln funktionieren zum Glück immer noch gut!

Wer immer auch hinter den aktuellen Morden steht, EDA und AA haben wegen diverser „Vorkommnisse“ in ihren Reisewarnungen, u.a. Haut-Ulele, Ituri, Nord-Kivu...


Die Entführung/der Mord an den 3 Reisenden ist sehr beängstigend.
Warum steht davon nirgends etwas in der Presse?
Wie waren die unterwegs?
Wo wurden sie entführt? Welche Nationalität?

Besorgte Grüße :(
Letzte Änderung: 26 Apr 2018 11:23 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2018 13:16 #519740
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4046
  • Dank erhalten: 8835
  • picco am 24 Apr 2018 07:56
  • piccos Avatar
Hoi lilytrotter
lilytrotter schrieb:
...du meinst jetzt aber nicht ernsthaft, der würde marschieren?
Na ja, ob er marschiert oder trottet oder sogar den Flieger nimmt...ich denke jemand würde es bemerken, wie Du ja auch schreibst. Denn wer will schon von denen masakriert werden?

Nähere Infos zu den drei Reisenden hab ich nirgends gefunden, natürlich hab ich auch jemanden in Goma angeschrieben und gefragt ob er was davon gehört hat dass am 18.04. 4 Leichen von Entführten gefunden wurden.
Seine Antwort war Folgende (Zitat):
Yes I heard about this horrible situation but it was also linked to a long time conflict between the kidnappers and the victims. (Zitat Ende)
Mehr oder Genaueres hab ich nicht erfahren.
Gruss, Picco B) Diese Schule im Virunga-Gebiet braucht Eure Hilfe: (klick mich) und klick hier um direkt zur Spendenplattform zu gelangen. Danke!
Meine Reiseberichte: Nord- und Süd-Tansania, Kenya, Ruanda, Uganda, Botsuana/Sambia, DR Congo und Mt. Everest BC (klick hier)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.