THEMA: Buchung Permit Gorilla Tracking
26 Aug 2016 08:34 #442473
  • eusebia
  • eusebias Avatar
  • Beiträge: 22
  • eusebia am 26 Aug 2016 08:34
  • eusebias Avatar
Guten Morgen zusammen!
Nachdem wir vor 1 Woche aus Tansania zurückgekommen sind, überlegen (naja, planen wohl eher schon...) wir, nächstes Jahr nach Uganda und Ruanda zu fahren. Wir waren bisher in (Südafrika, Namibia) Botswana und Tansania als Selbstfahrer mit Dachzelt unterwegs und möchten Uganda/Ruanda genauso machen.
Im Reiseführer, auf der Homepage des Bwindi NP und hier im Forum habe ich immer wieder gelesen, dass das Permit für das Gorilla-Tracking über ein Unternehmen besorgt wird/werden soll.
Daher meine Frage: Wie habt ihr das gemacht? Kann man das Permit auch problemlos selbst besorgen oder ist es einfacher/wesentlich unstressiger dies über ein Unternehmen zu machen (auch wenn es dann etwas mehr kostet)? Und wenn dem so ist, könnt ihr eines besonders empfehlen?
Danke schonmal!

Lisa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Aug 2016 08:44 #442474
  • Klaudi
  • Klaudis Avatar
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 308
  • Klaudi am 26 Aug 2016 08:44
  • Klaudis Avatar
Hallo Lisa,

es ist möglich, das Permit selbst zu besorgen, ich würde es aber nicht empfehlen. Wenn Ihr ohnehin ein Auto mieten müsst für eure Selbstfahrer-Tour, dann würde ich es immer über den Autovermieter buchen. Wir hatten unser Permit damals zusammen mit dem Auto bei Douglas von Alpha gebucht. Douglas übernimmt die Buchung zuverlässig und nimmt dafür keinen Zuschlag, Ihr bezahlt also den Originalpreis.

Viel Spaß bei der Planung für eure Uganda-Tour. Es ist wirklich ein tolles Land.

Viele Grüße
Klaudi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Aug 2016 08:59 #442476
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6017
  • Dank erhalten: 8951
  • ANNICK am 26 Aug 2016 08:59
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lisa,

Wir waren zweimal in Uganda. Haben das Auto immer bei Douglas (Alpha Car Rentals) gebucht.

Ohne Zuschlag, hat er uns immer die Gorilla permits besorgt.

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Aug 2016 09:20 #442481
  • muzungu
  • muzungus Avatar
  • Beiträge: 330
  • Dank erhalten: 209
  • muzungu am 26 Aug 2016 09:20
  • muzungus Avatar
Hallo Lisa.

Wie Klaudi schon geschrieben hat ist es möglich sich die Permits vor Ort selber zu besorgen. Allerdings besteht die Gefahr das ihr auch kein Permit bekommt was echt schade wäre.
Wir haben es selber gemacht und es ging ohne Probleme.
Wir haben damals 2 trackings gemacht: eines im Mgahinga und ein weiteres im Bwindi. Die permits für Bwindi hatte wir vorab über Douglas gebucht, die permits für den Mgahinga haben wir uns selber besorgt. Das ging ohne Probleme- die Gorillas waren im Park und freie permits gab es noch. Auf dem tracking waren wir nur mit drei Leuten!
Die trackings waren total unterschiedlich und wir waren froh beide gemacht zu haben (auch wenn es sehr teuer ist!).

Ich würde euch aber empfehlen alles über Douglas zu buchen- das klappt dann reibungslos. Die Gorillas sind einfach nur beeindruckend!!!!

-Jörg

PS- in der low season (zb. November) sind die permis günstiger ;)
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren; die zweitbeste Zeit ist: HEUTE

One elephant is killed every 15 minutes
www.iworry.org
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Aug 2016 20:30 #442548
  • eusebia
  • eusebias Avatar
  • Beiträge: 22
  • eusebia am 26 Aug 2016 08:34
  • eusebias Avatar
Wow, vielen Dank für die schnellen Antworten! Die Permits über die Douglas/die Autovermietung zu buchen erscheint mir gerade das Einfachste zu sein. In Tansania und Botswana haben wir das mit den special campsites auch so gemacht.

Hat von euch auch jemand Erfahrung mit der Reisezeit Anfang Juni (wir sind leider immer an Schulferien gebunden)? Die Regenzeit endet ja "normalerweise" gg Ende Mai - aber wie sieht es, sollte sich nicht sowieso alles nach vorne oder nach hinten verschieben, mit den Straßenverhältnissen aus? In Tansania und Botswana sind wir problemlos alles gefahren, aber da war es nur Sand, tiefe Furchen, tiefschottrige Wellblechpisten und kein Matsch...davor haben wir irgendwie noch mehr Respekt...

...und: darf man mit den Autos von alpharentals auch nach Ruanda?
Viele Grüße
Lisa
Letzte Änderung: 26 Aug 2016 20:31 von eusebia.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Aug 2016 20:46 #442554
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6017
  • Dank erhalten: 8951
  • ANNICK am 26 Aug 2016 08:59
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lisa,

Wir waren immer ab Juli in Uganda unterwegs.

Es war trocken und die Pisten waren gut befahrbar. Nur die Region Kidepo NP sollte man nicht unbedingt zu dieser Jahreszeit erkunden. Da droht eine Schlamm Schlacht! B)

Kein Problem um mit den Autos von Douglas nach Rwanda zu fahren. Haben wir das letzte Mal auch gemacht. Douglas hatte alle Papiere vorbereitet.


Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.