THEMA: Kulanz bei Verschiebung/Storno der Buchung
26 Mär 2020 07:19 #584290
  • P601
  • P601s Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 36
  • P601 am 26 Mär 2020 07:19
  • P601s Avatar
Hallo an alle,

wir hatten für Juli 2020 unsere zweite Nam-Tour geplant. Die Durchführung ist aus unserer Sicht gegenwärtig äußerst unwahrscheinlich. Das dürfte wohl vielen hier so gehen.

Nun die Überlegung, das alles ins nächste Jahr zu verschieben. Wir sind dabei auf die Ferientermine Juli/August angewiesen.

Gebucht haben wir alle Unterkünfte in Eigenregie bei dt. Reiseveranstaltern, den Lodges selbst oder boo......
Deren Stornogebühren reichen von kostenfrei (boo...) über 10% (z.B. Onguma) , meist 25% bei den Reiseveranstaltern bis zu 50% (Mt. Etjo).

Hat schon jemand Erfahrungen, wie kulant sich die Lodges bei einer Verschiebung ins nächste Jahr verhalten ?

Den Mietwagen kann ich kostenfrei stornieren.

Bleibt noch der Flug mit Eurowings. Hier sind lt. Website Umbuchungen gegenwärtig nur mit neuem Reisedatum bis März 2021 möglich. Abwarten, wie sich die Konditionen der Airlines entwickeln oder wie handhabt ihr das ?

Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 07:58 #584293
  • Aurora74
  • Aurora74s Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 10
  • Aurora74 am 26 Mär 2020 07:58
  • Aurora74s Avatar
Moin!

Wir wollen Ende Juli und in den August fliegen.
Ich sehe mir die Situation bis Ende Juni an und werde dann ggf. aktiv.
Vorher, speziell wenn man die maximale Umbuchungsdauer bei EW betrachtet, macht das noch keinen Sinn.
Gruß!

Ulrich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 08:07 #584294
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 22552
  • Dank erhalten: 16363
  • travelNAMIBIA am 26 Mär 2020 08:07
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hat schon jemand Erfahrungen, wie kulant sich die Lodges bei einer Verschiebung ins nächste Jahr verhalten ?
im allgemeinen sehr kulant, solange Du Dein Geld nicht zurückhaben willst. Sie ermöglichen meist eine Verschiebung in 2021 ohne Preiserhöhung. So hast Du was davon und die Unterkünfte, v.a. die Kleineren, müssen nicht Geld wieder herausgeben.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
COVID19 in Namibia
24.–26. Juli 2020 und 18.–28. August nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 08:28 #584299
  • Eintracht
  • Eintrachts Avatar
  • Beiträge: 531
  • Dank erhalten: 213
  • Eintracht am 26 Mär 2020 08:28
  • Eintrachts Avatar
Hallo,
ich glaube vor der Entscheidung stehen nun sehr viele.
Alles was in den nächsten 4-6 Wochen liegt geht sowieso nicht (Einreiseverbot, keine Flüge, einfach Unfug an Reisen zu Denken).
Wenn man bei LH schaut kann man auch keine Flüge nach WDH in den Monaten März/April Buchen, allerdings im Mai noch möglich.
So geht es mir auch, unser Hinflug mit LH ist für mitte Juni gebucht, das sind noch rund elf Wochen, eigentlich recht lange hin.
Ich habe zwar durchaus eine Vorstellung was bis dahin noch passieren kann, aber irgendwie hat meine Glaskugel so einen difusen matten Glanz.
Somit warte ich und hoffe mal das Beste, den Flug würde ich dann sobald feststeht das es nicht geht verschieben. Die Unterkünfte würde ich entsprechend kurz vor Ablauf der Stornierungsfrist dann stornieren, bzw ebenfalls verschieben.
Ich werde auf keinen Fall zu früh stornieren, allein schon wenn bis dahin ein "gefahrloses Reisen" möglich ist, bin ich auch wirklich Urlaubsreif!
Wenn sich die Situation bis in die europäischen Sommermonate nicht normalisiert haben sollte, werden sowieso bedingt durch Pleiten viele Betriebe in der heutigen Form nicht mehr bestehen.
Auch wenn sehr viele Menschen gar keine Gedanken an Reisen verschwenden und statt dessen immer schön schauen das ihr Toilettenpapier nicht ausgeht, so bin ich einfach der Meinung, sobald ein "normales" Leben wieder stattfinden kann, sollte man das dann auch tun!

Einträchtliche Grüße
Letzte Änderung: 26 Mär 2020 08:30 von Eintracht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 09:46 #584312
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 22552
  • Dank erhalten: 16363
  • travelNAMIBIA am 26 Mär 2020 08:07
  • travelNAMIBIAs Avatar
Wenn man bei LH schaut kann man auch keine Flüge nach WDH in den Monaten März/April Buchen
aber sie finden auf dem Papier noch statt, zumindest meiner am 29. April ;-)

Viele Grüße
Christian
COVID19 in Namibia
24.–26. Juli 2020 und 18.–28. August nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 09:56 #584313
  • frank-kathrin
  • frank-kathrins Avatar
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 5
  • frank-kathrin am 26 Mär 2020 09:56
  • frank-kathrins Avatar
Liebe Forenmitglieder!
Ich wollte mich auf diesem Wege noch einmal bei euch bedanken. Für die zahlreichen Tipps, Erfahrungsberichte und Inspirationen! Sie waren für die Planung unser ersten Namibia Reise sehr hilfreich. Planmäßig wären wir heute, den 26.03.2020 um 06:30 in Windhuk gelandet. Am Flughafen hätte hoffentlich schon unser Mietwagenverleiher auf uns gewartet. Ich mag es gerne kleinere Unternehmen zu unterstützen. Aber auch aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatten wir uns für Namobzi Car Hire entschieden. Ein Toyota Hillux mit Dachzelt sollte es werden.
Viel wurde ja im Forum schon darüber gesprochen, wie kulant oder eben nicht kulant sich die einzelnen Anbieter in der Krisenzeit verhalten. Unsere Reise war komplett selbstorganisiert, so dass ich nun auch aus erster Hand über das Stornoverhalten berichten kann.
Unsere Unterkünfte:
Größtenteils kostenfreie Umbuchung für bis zu 12 Monate möglich. Pro forma habe ich den 31.03. oder 30.04.2020 als neues Datum angegeben.
Kostenfreie Umbuchung* war möglich bei der:
- Oknojima Lodge
- Mokuti Etoscha Lodge
- Camps im Etosha Nationalpark (1 Nacht im Halali und 1 Nacht im Okaukuejo Camp)
- Spitzkoppe Campsite
- Bahnhof Hotel, Aus
- Kalahari Game Lodge
*zzgl. eventueller Saisonaufschläge und Preiserhöhungen 2021. Umbuchung natürlich auch nur bei Verfügbarkeit möglich.
Als Alternative zur Umbuchung gab es hingegen oftmals nur den Verweis auf die normalen Stornobedingungen. Hier wären in unserem Fall Stornogebühren von rund 75% angefallen.
Kostenfrei stornieren konnten wir das a`la Mer Hotel in Swakopmund. Bezahlung hätte hier auch erst vor Ort stattgefunden. Übrigens super netter Kontakt. Dort werden wir sicher noch mal buchen!
Komplett kostenfrei storniert haben wir auch das Desert Camp im Sossusvlei und das Mesosaurus Fossil Camp. Das Mesosaurus Fossil Camp möchte ich an dieser Stelle ebenfalls noch sehr loben. Sehr netter Kontakt und bestimmt tolle Gastgeber!
Unseren Flug mir Air Namibia gebucht über Condor konnte ich ebenfalls stornieren.
Ganz und gar nicht kundenfreundlich verlief hingegen die Stornierung unseres Mietwagens bei Nambozi Car Hire. Lt. Mietvertrag gab es auch hier 100% Stornokosten bei no show. Die 1.200 € hatte ich Ende Februar (schon mit gewissen Bauchschmerzen) überwiesen. Jegliche Versuche sich in dieser außergewöhnlichen Situation zumindest auf ein kleines Entgegenkommen zu einigen, scheiterte. Angeboten hatte ich als fairen Deal ein Kostensplit von 50:50. Unsere Hälfte sogar als Gutschein, einzulösen bei einer neuen Buchung z.B. im August 2020. Tja, dort werden wir wohl nicht noch mal buchen.
Ist das nun Jammern auf hohem Niveau? Wahrscheinlich. Trotzdem wollte ich euch kurz über unsere Erfahrungen berichten. Auch als vorläufigen Abschluss von Namibia. Jetzt werden erst mal alle Unterlagen und Reiseführer beiseite gelegt. Bleibt gesund!
Beste Grüße, Frank
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Jambotessy, Logi, Gnukuh, Wandern