• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reisebericht Tansania als Selbstfahrer
06 Mai 2019 20:37 #555637
  • osprey
  • ospreys Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 55
  • osprey am 06 Mai 2019 20:37
  • ospreys Avatar
Hallo Kelle

Toll, eine Reisebericht aus Tanzania! Da les ich gerne mit! Vielen Dank fürs Teilen, bin gespannt was du so zu berichten hast.

@Topobär: :laugh: Touristenkäfige, das trifft den Nagel auf den Kopf :laugh:

Liebe Grüsse
Madeleine
"Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen unseren Vorurteilen auf." Oscar Wilde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kelle
06 Mai 2019 22:18 #555647
  • Kelle
  • Kelles Avatar
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 24
  • Kelle am 06 Mai 2019 22:18
  • Kelles Avatar
Guten Morgen Ostafrika!
Unsere erste Nacht im Dachzelt war absolviert. Na gut, ein Wasserbett ist anders und die Geräuschkulisse war für uns Greenhorns auch nicht zu verachten. Noch dazu blies ein kräftiger Wind, aber trotzdem für uns Drei eine wunderschöne Erfahrung. Beim Ausstieg aus dem Dachzelt identifizierten wir die Verursacher des nächtlichen Schnauf- und Schmatzkonzerts an Hand der frischen Haufen rund um den Landi. Eine Zebra-Herde muss durch das Camp gezogen sein.
Nach einem ausgiebigen Frühstück und ein paar Tassen Kaffee – Phelan natürlich einen leckeren Kakao – ging es los. Der Krater wollte erobert werden.



Über das Seneto Gate wollten wir zum Kraterboden fahren. Am Gate kam es dann zu der fast erwarteten Diskussion. Der Krater darf nur in Begleitung eines Guides befahren werden.
Zum Glück hatte ich mich als fleißiger Forum-Leser auf diese Situation vorbereitet. Wie es schon Topo-Bär beschrieben hat, half es sehr, fleißig zu reden und immer wieder auf den nicht vorhandenen Platz im Auto hinzuweisen. Nach 10 Minuten durften wir weiter fahren.



Der Weg zum Kraterboden. Im Schritttempo ging es voran.



Noch nicht ganz unten am Boden die ersten Löwen beim Frühstück.



Eine Hyäne allein kann da nur zuschauen.



Auch das Warzenschwein hat sein Frühstück gefunden.



Hier machen auch die Löwen lieber eine Bogen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Topobär, osprey, picco, Sadie, jirka
06 Mai 2019 22:25 #555649
  • Kelle
  • Kelles Avatar
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 24
  • Kelle am 06 Mai 2019 22:18
  • Kelles Avatar
Hallo Thomas,
da wir noch nicht so erfahren mit solchen Reisen sind, haben wir natürlich auch überall "reingeschnuppert".
Aber das wird schon. Haben gerade erst den Dreiteiler "Serengeti" bei Terra X gesehen und das Fernweh hat uns schon wieder fest im Griff. Das mit der Autovermietung scheint mir mit das größte Problem in Nordtansania zu sein. Eventuell ist es in Dar besser?

Beste Grüße, Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mai 2019 03:33 #555654
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 472
  • Dank erhalten: 476
  • Sadie am 07 Mai 2019 03:33
  • Sadies Avatar
Hallo,
auch ich bin interessiert wie eure erste Ostafrika Reise verlaufen wird, da wir auch das erste Mal in 2015 bei Daniel gemietet haben und dann letztes Jahr wieder bei Nathan direkt. Es scheint aber nicht “unser “ Land Rover zu sein den ihr gemietet habt.
Ich hoffe sehr dass ihr nicht grosse Probleme mit dem Wagen hattet? Die Ausrüstung die Nathan anbietet kann man eben nicht mit dem südlichen Afrika vergleichen.
Freue mich auf die Weiterfahrt!
Danke, und Liebe Grüße von Katrin
If life is a journey be sure to take the scenic route

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2