THEMA: Serengeti im Juli 2019 (Unterkünfte/Anreise)
26 Nov 2018 19:47 #540537
  • mytraveltreasure
  • mytraveltreasures Avatar
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 45
  • mytraveltreasure am 26 Nov 2018 19:47
  • mytraveltreasures Avatar
Hallo alle miteinander,

meine Frau und ich kommen Anfang Juli nach einer Selbstfahrerreise aus Uganda und wollen noch ein paar Tage in der Serengeti verbringen um die Great Migration zu sehen. Jetzt stellen sich mir einige Fragen, die ichleider aus den bisherigen Themen noch nicht so recht beantwortet bekommen habe.

1. Welche Route aus Uganda ist am besten um zur Serengeti zu gelangen? Für mich gibt es die nördliche und die südliche Route um den Victoria Lake. Wir hätten aktuell die nördliche Route durch Kenia bevorzugt.

2. Wo ist der beste Ort um mitte Juli die Great Migration zu sehen? Ich habe die Grumeti Region gefunden. Ist das so richtig?

3. Da wir ohne Camping mit einem 4x4 Mietwagen unterwegs sind, brauchen wir eine praktische Unterkunft um die 3-4 Tage dort zu verbringen. Unser Budget ist nicht auf Luxus eingestellt, sondern es kann mit maximal 100€ die Nacht gerechnet werden. Bei ganz besonders guter Lage und/oder Service darf es evtl. auch etwas mehr sein.
Ich vermute mit diesem Budget wird man auf gar keinen Fall etwas IM Park bekommen, richtig?

Dann sollte es natürlich möglichst nah auserhalb des Parks sein. Für uns ist Lage wichtiger als Komfort.


Ich bedanke mich jetzt schon für eure Unterstützung,

Mathias (und Linda)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 13:08 #540616
  • flohh
  • flohhs Avatar
  • Beiträge: 74
  • Dank erhalten: 21
  • flohh am 27 Nov 2018 13:08
  • flohhs Avatar
Hallo Mathias
Wir hatten besuch aus Uganda und die fahren südlich um den See via Mwanza (wohl auch die meisten Busse). Die Strecke via Kenia kenne ich nicht aber ich denke, es ist einfacher direkt nach Tanzania einzureisen ohne Kenia. Die Strasse sollte gut sein und durchgehen geteert.
Wo die Migration genau sein wird, weiss ich nicht. Ist wohl jedes Jahr anders.
Zu den Unterkünften; im Park für 100 Euro wird wohl schwierig ausser ev. bei der Forschungsstation nahe Seronera. Wenn ihr ausserhalb übernachten wollt, ist es je nach dem etwas weit und ihr verliert die 24 Stunden Eintritt. Ansonsten gibt es Unterkünfte ausserhalb des Parks im Robanda Village, gleich nach dem Fort Ikoma Gate (ca. 1.5 Stunden von Seronera entfernt). Aber auch dort sind die Preise eher gehoben.
Vergesst nicht, dass ihr mit einem nicht tansanischen Fahrzeug eine höhere Tagesgebühr bezahlten müsst in der Serengeti.
Liebe Grüsse
Flo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mytraveltreasure
27 Nov 2018 13:53 #540630
  • mytraveltreasure
  • mytraveltreasures Avatar
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 45
  • mytraveltreasure am 26 Nov 2018 19:47
  • mytraveltreasures Avatar
Hallo Flo,

vielen dank für deine ausführliche Antwort.
Wie ich sehe ist die Serengeti ein durchaus teures Vergnügen, welches sich kaum mit geringerem Budget bezahlen lässt.
Da sind die Parks im südlichen Afrika noch etwas günstiger :-(

Dann bleiben wir eben etwas länger in Uganda, dort sind die Unterkünfte etwas günstiger.

Gruß,

Mathias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 16:02 #540668
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1415
  • Dank erhalten: 465
  • beate am 27 Nov 2018 16:02
  • beates Avatar
Hallo Matthias,

wie die Migration normalerweise läuft kannst Du hier sehen:
www.expertafrica.com...wildebeest-migration

Aber Tanzania ist teuer. Du zahlst in der Serengeti schon allein für den Eintritt für 24 Stunden 60 US-Dollar. Und es gibt keine Lodge für 100 Dollar. Da kannst Du gerne das dreifache rechnen. Ausserhalb übernachten geht auch nicht, denn im Osten ist gleich anschliessend die Ngorongoro-Conservation Area, die auch wieder 50 Dollar Eintritt kostet. Und zur Westseite sind die Strecken viel zu lang.

Beate
Letzte Änderung: 27 Nov 2018 17:32 von beate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mytraveltreasure
27 Nov 2018 17:26 #540692
  • mytraveltreasure
  • mytraveltreasures Avatar
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 45
  • mytraveltreasure am 26 Nov 2018 19:47
  • mytraveltreasures Avatar
Hallo Beate,

danke für deine Rückmeldung! Damit wäre dann jetzt unsere Serengeti Tour erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Gesamtumstände sind einfach nicht so gut, dass man eine entspannte und lohnenswerte Tour machen könnte.

Gruß,

Mathias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 20:20 #540726
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1659
  • Dank erhalten: 1011
  • marimari am 27 Nov 2018 20:20
  • marimaris Avatar
Hallo,
Ich würde noch nicht aufgeben.
Warum nicht Kenya?
Relativ preiswert könnt ihr im Croc Camp (Talek) oder Mara Explorer Camp unterkommen.
maraexplorers.com/rates/
Bei kluger Planung lässt sich das Auto teilen.
Den Parkeintritt etc. müsst ihr natürlich bezahlen.
Gruss, M.
Nächste Reiseziele:
23.08-25.08.2019: Grindelwald, Jungfrau Region
31.08-21.09: Marokko Wüstentesttour (Parking Malaga)
26.12-07.01 2020: Panama City + Curacao, Coral Estate
01.04-19.04 Incredible India:-) - Rajasthan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mytraveltreasure