THEMA: Ndutu Area - Serengeti vs. Ngorongoro
15 Feb 2016 14:53 #419433
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 901
  • Dank erhalten: 860
  • THBiker am 15 Feb 2016 14:53
  • THBikers Avatar
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 15 Feb 2016 14:53 von THBiker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär
15 Feb 2016 15:57 #419446
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2650
  • Butterblume am 15 Feb 2016 15:57
  • Butterblumes Avatar
Hallo,
Offroad fahren ist in Ndutu offiziell verboten

Für die, die sich tatsächlich mit diesem Thema auseinander setzen möchten hier der Link:

Hallo Thomas,

Ndutu ist immer einen Aufenthalt wert. So ein Mobile Camp ist ja nicht eben billig. Rechne nur zu der Jahreszeit damit, dass ihr auch wegen Regens komplett evakuiert werdet. Der Klimawandel lässt grüßen.

Herzliche Grüße
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Bushtruckers
23 Feb 2016 16:56 #420803
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1567
  • Dank erhalten: 2341
  • franzicke am 23 Feb 2016 16:56
  • franzickes Avatar
Hallo Topobär,
seit heute Morgen sind wir aus Tansania zurück - wir waren mit Fahrer im Norden unterwegs und ein paar Tage auf Sansibar. Vom 9.-11.Februar waren wir in der Ndutu Safari Lodge, also mitten - und ich meine wirklich mitten - in den großen Herden, teilweise mit Gnu-Kälbern oder auch mit kugelrunden Gnu-Damen. Es war einfach ganzganz großaritg!!! Aber auch ganzganz extrem waren die Pistenverhältnisse. Während unseres Aufenthalts hat es teilweise auch noch etwas geregnet, aber zuvor muss das echt ziemlich der Wahnsinn gewesen sein. Nun bin ich ja bekanntermaßen Mitglied der Schisser-Fraktion und war vor Ort wirklich froh, dass der Gedanke ans Selbstfahren für uns nur ein sehr kurzer war. Wir haben ein Selbstfahrer-Paar mit eigenem Fahrzeug dort getroffen, die ziemlich verzeifelt waren und sich einen Zwischendurch-Aufenthalt in der Ndutu Safari Lodge gegönnt haben ... je nachdem wie weit ihr mit der Unterkunftsplanung seid, ist vielleicht auch die Möglichkeit, an einem Game-Drive teilzunehmen, ein Kriterium? Das Selbstfahrer-Paar hat extrem über totale Orientierungslosigkeit geklagt und es gehen anscheinend auch immer mal wieder Driver dort in der Schlammschlacht "lost".
Uns hat es übrigens in der Ndutu SL sehr gut gefallen - es gibt Leute dort, die jedes Jahr im Februar dorthin kommen und teilweise über 4 Wochen! bleiben. Das hat schon was sehr Legendäres B) Und sehr sehr leckeres Essen, insgesamt ohne Schnickschnack in grandioser Lage - die Tiere kommen wirklich bis aufs Lodge-Gelände. Wenn das mit den Mobile Camps bei dem Regen schwierig wird, wäre das für euch evtl. eine Alternative?
Grundsätzlich kann ich dich nur bestärken, gerade in dieser Zeit in die Ngorongoro Conservation Area zu gehen - das Tieraufkommen ist wirklich unfassbar!
Vieile Grüße Ingrid
Letzte Änderung: 23 Feb 2016 16:59 von franzicke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Butterblume, picco, KarstenB
23 Feb 2016 17:57 #420822
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2650
  • Butterblume am 15 Feb 2016 15:57
  • Butterblumes Avatar
Hi Franzicke,

toll, dass es euch so gut gefallen hat. Wir haben ebenfalls sehr gute Erinnerungen (auch an die Schlammschlacht bzw. Bootstour). :evil:

Herzlichen Dank für deinen aktuellen Bericht
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: franzicke