• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Community Wildlife Fund Animal Poaching Protection
30 Apr 2020 16:25 #587757
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 890
  • THBiker am 30 Apr 2020 16:25
  • THBikers Avatar
Liebe Safari-Freunde,

Jami Tarris und Gabriele Nowak haben ein Hilfsfond ins Leben gerufen. Dieses Hilfsprojekt soll dazu beitragen, gefährdete Wildtiere vor der Wilderei zu schützen, die durch die Einschränkungen aufgrund von Covid-19 in Kenia bestehen. Die Wildtiere und der Tourismus der dadurch generiert wird, sind die Lebensgrundlage vieler Kenianer. Dieses Projekt soll nicht nur Tausenden von Tieren, sondern auch vielen Menschen in Kenia das Leben retten.
Vielleicht hat der/ die ein oder Andere auch ein paar Euros/ Dollars übrig, um dieses Projekt zu unterstützen, damit wir hoffentlich auch in Zukunft unsere geliebte Natur und Tierwelt in Afrika erleben können.

Hier noch der Link zum Spendenaufruf:



Community Wildlife Fund Animal Poaching Protection

Hier noch der Originaltext, damit niemand direkt auf den Link clicken muss, bevor er/sie nicht weiß um was es geht.
Covid 19 has effected each country in a different way. Kenya faces a serious longer term reality that could take decades to recover from - the loss of wildlife en masse. Without tourist dollars, Kenya's game reserves such as the Maasai Mara, Amboseli and other national parks are empty with no tourists. As a result, the parks cannot pay Rangers and staff members to keep the wildlife in the parks safe. Poachers of ivory, rhino horn and bush meat are now free to enter the parks since the camps/lodges are closed and there are no safari vehicles present.

Covid-19 starved communities and villages surrounding the parks, reserves and conservancies lack the income they normally receive from tourism which supports their livelihood. Therefore, they have no option but to kill wild animals for food (e.g. plains game). They are now able to enter the parks undetected in order to hunt for bush meat since there are too few Rangers to monitor these vast areas. Wildlife poachers have freedom in all the parks to kill elephants and rhino for profit.

The safari industry faces grave challenges throughout Africa. In Nairobi alone, hundreds of safari vehicles are sitting unused in car yards. Camps and lodges are closed. Safari guides, drivers and camp staff are without jobs. Local communities, who used to work in the camps and lodges are sitting idle in their villages.

We propose a solution. This project will allow for re-hiring guides, using their vehicles to enter the parks as "anti-poaching surveillance units" in order to reinforce the efforts of too few rangers. The hundreds of guides in hundreds of vehicles will be paid to drive around day and night. With the presence of vehicles all over the parks, the safari guides will work with the Rangers by radio in order to deter poachers from killing elephants, rhino, giraffe, eland, Thompson gazelle and many more animals for food or profit.

Empty camps and lodges will provide accommodation and food for the guides at low net cost - just the cost for food, generators for electricity and a place to sleep. Use of these empty camps and lodges will also employ local communities again, which will also deter them from killing animals for bush meat.

In short, this project will help protect vulnerable wildlife from being wiped out during the threat of Covid-19 in Kenya. Wildlife is the gem of Kenya and Kenyans depend on these national parks and tourism for their livelihood. This project will not only save the lives of thousands of animals, but of many people in Kenya.

In addition to monitoring the parks, the guides will deliver the most important food items to the villages (maize meal, lentils, rice, sugar, tea leaves, milk and soaps/ sanitizers) which will also prevent them from hunting bushmeat. Most Kenyan communities eat little meat. These food packages cost around $30 USD and can last a family of five for two weeks.

Time is of the essence. We need to get the guides out in the field as soon as possible. We are reaching out to Safari Companies throughout Kenya to join us because we need to move as quickly as possible in order to save as many lives as possible.

By giving as little as $60, you can feed two families for two weeks. But we need money to pay the guides, for fuel for the vehicles, food for the guides, for staff at lodges, electricity / generators, and so on. We will be sharing videos on social media to keep you updated on exactly what we are doing and what is happening out there in the bush.

Your donations are vital to us....and to the beautiful wild animals that make Kenya a paradise. You have no idea how appreciated you are. Thank you in advance for your loving generosity during this time of crisis.

We sincerely thank you.

Jami, Gaby and your Team at Community Wildlife Fund
Animal Poaching Protection

Ich bedanke mich herzlich bei Euch und hoffe auf eure Unterstützung!

Bleibt gesund, wir sehen uns in Afrika!
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mai 2020 11:35 #588261
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 890
  • THBiker am 30 Apr 2020 16:25
  • THBikers Avatar
Hallo liebe Afrika-Freunde,

ich möchte mich zuerst mal für die vielen Spenden bedanken, inzwischen sind gut 14000$ zusammen gekommen :woohoo: Danke dafür.

Hier hat Andreas Knausenberger auch ein wunderbares Video über Kenya erstellt. Leider ist es nur auf Facebook verfügbar.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 06 Mai 2020 11:36 von THBiker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mai 2020 08:29 #588383
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 890
  • THBiker am 30 Apr 2020 16:25
  • THBikers Avatar
Am 07.05.2020 wurden im Dorf Ntamejo (Masai Mara) 30 Haushalte mit Maismehl, Reis, Bohnen, Linsen, Zucker, Salz, Teeblätter, Seife und Masken versorgt.
Vielen Dank für eure großzügigen Spenden und eure Unterstützung.
Hier der Link zum Video
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 08 Mai 2020 08:29 von THBiker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Mai 2020 07:37 #589024
  • Ursula
  • Ursulas Avatar
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 21
  • Ursula am 19 Mai 2020 07:37
  • Ursulas Avatar
Großartig, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Ich hoffe sehr, dass das erhoffte Geld zusammen kommt! Im ersten Moment des Ausbleibens der Safaritouristen dachte ich: super für die Tierwelt , jetzt können sich die Tiere etwas vom oft extremen Tourismus in der Masai Mara erholen und haben die Natur für sich. Aber leider haben dann auch die Wilderer freie Hand!
Die (naive) Frage eines Freundes: "Ja, tut denn da der Staat nichts dagegen?" mag sich jeder selbst beantworten.
Viel Erfolg weiterhin wünscht euch eine, die heuer wohl nicht mehr nach Kenya kommt und eine lange Durststrecke vor sich hat.
Alles Gute für Kenya , seine Tiere und somit auch seine Menschen -oder in einer anderen Reihenfolge. Das eine braucht das andere.....

Ursula
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: THBiker
19 Mai 2020 09:03 #589031
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23651
  • Dank erhalten: 17676
  • travelNAMIBIA am 19 Mai 2020 09:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Nur als Info (sorry, will den Thread nicht kapern, aber ein weitere dazu schien mit auch nicht sinnvoll)... genau so etwas hat Namibia vor einigen Monaten aufgelegt. Auch da sind Spenden willkommen :-)
www.nacso.org.na/new...tion-fund-of-namibia
und dieser wurde nun vor einigen Tagen wg. COVID19 noch erweitert
www.namibian.com.na/...d-lose-N$125-million

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: THBiker
19 Mai 2020 09:20 #589032
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 890
  • THBiker am 30 Apr 2020 16:25
  • THBikers Avatar
Hallo liebe Afrika-Freunde,
ich möchte mich ganz herlich bedanken für die Spenden. Aktuell sind gut 22000US$ zusammen gekommen. Damit lässt sich schon einiges umsetzen.
Der Dank geht aber auch an die Organisatoren des Hilfsfond, dahinter stehen Gabriele Nowak, Jami Tarris sowie Nira und Andreas Knausenberger. Ohne ihr Engagement wäre so ein Projekt gar nicht möglich.
Inwischen gibt es auch eine eigene Homepage dazu. Hier der Link zur Homepage

Natürlich sind alle Regionen in Afrika stark betroffen und hätten Hilfe dringend nötig, deshalb finde ich es gut, dass Christian auch auf das Namibia-Projekt aufmerksam macht. Ich hoffe auch hier, dass die Organisatoren erfolgreich sein werden und genügend Spenden zusammen kommen. Ich werde mir das gleich ansehen.

Hoffen wir, dass wir "unser" geliebtes Afrika in dieser Krisenzeit etwas unterstützen können und wir auch in Zukunft diese wunderbare Tierwelt, die tolle Landschaft und natürlich die Menschen mit ihrer Lebensfreude erleben dürfen.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2