THEMA: Camper von Kenia nach Südafrika
02 Sep 2019 16:43 #566440
  • Peppi24
  • Peppi24s Avatar
  • Beiträge: 2
  • Peppi24 am 02 Sep 2019 16:43
  • Peppi24s Avatar
Hallo ihr Lieben,

wir haben nächstes Jahr 3 Monate Zeit und würden gerne von Kenia nach Südafrika fahren. Nun sind wir auf der Suche nach einem Camper, den man entweder in Nairobi oder Mombasa anmieten kann und am besten in Johannesburg oder Kapstadt wieder abgeben kann.
Hat da jemand vielleicht einen Tipp oder kennt eine Autovermietung, wo dies möglich ist?
Ich habe dazu leider noch nichts gefunden :(

Ganz liebe Grüße,
Linda
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Sep 2019 19:17 #566463
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 526
  • Dank erhalten: 804
  • loser am 02 Sep 2019 19:17
  • losers Avatar
Hallo, ich kalkuliere und extrapoliere gerade den Einwegmietezuschlag zwischen Kenya und RSA nach üblichen Tarifen im südlichen Afrika für eine "Camper" und bin sehr gespannt, welche Vorschläge kommen werden, wer so was anbietet, und was das für "paper work" beinhaltet....
also einfach der Alltag in Afrika
Grüße an Peppi und Linda, ich bin genauso gespannt wie ihr.
Letzte Änderung: 02 Sep 2019 19:29 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Sep 2019 07:39 #566486
  • camperfan
  • camperfans Avatar
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 133
  • camperfan am 03 Sep 2019 07:39
  • camperfans Avatar
Dürfte schwierig werden, da es hier keine international agierenden Camper Verleih Firmen gibt sondern immer nur lokal. Ergo müsstet ihr in jedem Land, dass ihr durchfahren würdet einen neuen Camper anbieten, sofern erhältlich.
Die Alternative wäre einen 4 x 4 Camper in Deutschland zu kaufen und zu verschiffen oder vor Ort einen zu kaufen und wieder zu verkaufen.
Auch als Rundtouren sind solche Fahrten nicht möglich, z.b. verbietet Britz Südafrika ausdrücklich Fahrten nach Malawi und Kenia.
In Zimbabwe hättet ihr momentan sogar Schwierigkeiten überhaupt Treibstoff zu bekommen.
Auf die ganze recherchier Arbeit hätte ich definitiv keine Lust....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Sep 2019 09:21 #566501
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 76
  • wojnar am 03 Sep 2019 09:21
  • wojnars Avatar
Frag Mal bei kwenda nach. Ich glaube, da Mal was gelesen zu haben......
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Sep 2019 10:33 #566511
  • camperfan
  • camperfans Avatar
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 133
  • camperfan am 03 Sep 2019 07:39
  • camperfans Avatar
kwenda erlaubt Grenzübertritte ab Südafrika, es ist aber nicht möglich den Camper in Kenia abzugeben, und genau das wäre ja das Ansinnen des TE.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Sep 2019 14:57 #566556
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4928
  • Dank erhalten: 6967
  • Topobär am 03 Sep 2019 14:57
  • Topobärs Avatar
Hallo Linda,

fragt mal bei Bushlore nach. Deren Fahrzeuge habe ich zumindest in Tansania schon gesehen und Kenia wäre dann nur eine Grenze weiter. Ob die auch Einwegmieten dahin anbieten musst Du klären, wird aber sicher nicht billig. Wenn Einwegmieten angeboten werden, würde ich allerdings in die andere Richtung fahren, d-h- von Joburg nach Nairobi. Es ist immer besser, den Wagen am Depot des Vermieters zu übernehmen, denn dann kann noch schnell etwas gerichtet werden, wenn es bei dem Wagen Probleme gibt. Umgekehrt ist das viel problematischer.

Mit Herrn Lehmann von Kwenda Europe hat Bushlore auch einen sehr kompetenten deutschsprachigen Ansprechpartner.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM, loser