THEMA: 2. Koffer erlaubt - sinnvolle Mitbringsel?
19 Jul 2019 12:04 #562251
  • altwegmi
  • altwegmis Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 9
  • altwegmi am 19 Jul 2019 12:04
  • altwegmis Avatar
Hi,

wir reisen im September nach Kenia, Uganda und Ruande und eben sehe ich, dass man 2 Gepäckstücke mitnehmen darf.

So war das auch als wir vor ein paar Jahren nach Madagaskar geflogen sind und hätte ich das vorher überrissen (österreichisch für gecheckt) hätte ich wohl einen zweiten Koffer mit allerlei Zeugs für die dort wirklich extrem bedürftige Bevölkerung mitgenommen. Mitreisende haben das gemacht und ich hatte den Eindruck, dass z. B. gut erhaltene Kinderkleidung und Spielzeug und Schulzeug ein ziemlicher Hit war - vor allem dann, wenn es die Leute den Eltern in die Hand gedrückt haben und nicht wahllos unters (Kinder)volk geworfen haben, was leider auch vorgekommen ist und was ich sehr beschämend fand.

Nun ist die Lage in Kenia sicher deutlich besser, aber wenn es die Möglichkeit hab etwas Sinnvolles mitzunehmen, mache ich das gerne. Und um allfälliger Kritik gleich einmal entgegenzutreten: Ich will nicht kolonialistisch-wohltätig-überheblich sein, sondern frage hier nach konstruktiven Antworten zum Thema.

Dankeschön
Letzte Änderung: 19 Jul 2019 12:05 von altwegmi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisehummel, Malbec
19 Jul 2019 16:35 #562289
  • LucatheTraveler
  • LucatheTravelers Avatar
  • Immer unterwegs auf Reisen. Verliebt in Afrika
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 15
  • LucatheTraveler am 19 Jul 2019 16:35
  • LucatheTravelers Avatar
Hallo

Wir waren erst gerade 10 tage in Uganda und haben auch den 2. Koffer mit kinder kleider u d Schulsachen gefühlt. Diese haben wir dann in einem Dorf hi ter unserer Lodge verteilt.
Wir haben allerdings ein Lodge mitarbeiter der dort Wohnt um hilfe gebeten. Dieser hat dan zuerst den Dorf ältesten gefragt ob das ok sei, was es dann auch war. Die kinder hatten alle freude und waren dankbar.

Ich finde wen es eine gute sache und es muss nicht immer alles ein hintergedanke haben.

Was auch immer gut ist die sachen in einem Waisenhaus oder Schule zu verteillen.

Eines musst du aber wissen, es hat immer mehr kinder als du Sachen dabei hast, es wird unter vielen lachenden kinder am schluss Traurige geben welche nichts bekommen haben...

Ich finde es eine gute Sache, und man weis das es am richtigen ort ankommt.




Bereiste Länder: Namibia 3x, Botswana 2x, Zimbabwe 1x, Uganda1x, Kenia 2x, Costa Rica, Panama, Peru, Kolumbien, Chile, Bolivien, Argentinien, Paraguay, Uruguay, Brasilien 6x, Kanada, USA, Thailand 11x, Australien, Malaysien, Singapore, Israel 2x, Libanon, Iceland,
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jul 2019 00:03 #562318
  • on4ajt
  • on4ajts Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 6
  • on4ajt am 20 Jul 2019 00:03
  • on4ajts Avatar
Den zweiten koffer mit Kinderkleidung zu füllen ist eine sehr nobele Sache. Damit sie dort zurecht kommen wo sie am meisten benötigt werden kann man am besten dem personal oder die Betreiber der jeweilige lodge um Hilfe bitten bei der Verteilung. Meistens kennen sie Projekte wo die Kleider gut verwendet werden können oder haben einen Draht zum Dorfältesten. Es kann aber noch weiter gehen, die eigene Kleider die man mitnimmt könnten auch bereits soweit getragen sein das sie sonnst in den Kleider Sammlung/container gelandet wären. trage sie noch einmal und spende sie genau so wie die Kinderkleidung denn auch erwachsene können Kleidung gut gebrauchen. Wir hatten auch unsere bedenken wo uns dies bei unsere erste südlichen Afrika reise geraten wurde aber haben es selbst erfahren wie dankbar die leute sind/sein können. Somit machen wir es jetzt so bei jede reise und haben auf dem Rückweg ausreichend platz und gewicht marge für Souvenirs oder sonstiges.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisehummel