THEMA: Lake Natron von der Kenia Seite und Shompole
30 Sep 2015 20:12 #401001
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 863
  • Dank erhalten: 2364
  • Bushtruckers am 30 Sep 2015 20:12
  • Bushtruckerss Avatar
Liebe Foris

Am 25.9. um 08.00 morgens waren alle beim Nationalmuseum in Kenia versammelt.Auch der Minibus für die Campausrüstung ist vor Ort und wird beladen. Das Ziel, der Süden Kenia’s - Shompole, Nguruman Berge und der Natronsee. Die Aufgabe in verschiedenen Pentats Vögel indentifizieren und erfassen. Ein Pentad ist ein 9x9 km grosses Quadrat auf der Landkarte. Es gilt also so viele Pentads und Vögel zu besuchen und zu finden, wie es moeglich ist. Nun, dies alles kann auch etwas abenteuerlich werden....
Durch den Nairobi Verkehr schaffen wir es zum Glück locker und auch durch Ongata Rongai. Kurz nachdem wir die Ngong Berge überquert haben, wird die Strasse schlecht und so bleibt es auch... früher wurde diese von der Magadi Soda Fabrik unterhalten, heutzutage sollte sich die Regierung drum kümmern. Mein Fahrer Joseph





Gelegentlich versuchen Männer etwas Sand in die Schlaglöcher zu werfen und hoffen auf einen Batzen von Autofahrern. Diese Strasse wir von Angestellten der Sodafabrik benutzt, aber auch von Lastwagen, die Wasser für die lokale Bevölkerung bringt und deren an der Strasse stehenden Behälter füllt. Leider wird auch viel Holz und Holzkohle aus der Gegend abtransportiert. So gegen 09.30 sind wir bei der Soda Fabrik am Magadi See. Die Temperatur ist schon ganz schön hoch.



Wir fahren nun durch den trockenen Sodasee und eine weiterhin trockene Gegend. Doch der lebensspendende Ewaso Ngiro Fluss hat noch Wasser. Wir entdecken einige Grantgazellen und Maasaigiraffen. Die weiteren Säugetiere sind Schafe, Ziegen, Kühe und Esel.



Es wurde vereinbart, dass wir bei Olorgesailie eine kurze Pause einlegen. Der Ort gehört dem National Museum von Kenia und in dem kleinen Museum sind Fundgegenstände aus der Frühzeit ausgestellt. Daneben ist es ein super Ort für Vögel, aber auch Pflanzen. Vor vielen Jahren hatten wir hier einen Botaniekurs. Der Berg im Hintergrund ist Shompole.


Flammenkopfbartvogel



Sie haben alte und neue Bandas, in denen man übernachten kann. Hier eine der neuen. Toiletten und Duschen, sowie Sitzplätze am notwendigen Schatten sind vorhanden.



Weiter geht’s auf der noch etwas Teerstrasse und bald Naturstrasse, die besser zu fahren ist. Kurz nach Mittag sind wir am Ziel. Ueber die Brücke des Ewaso Ngiro



Dann gleich links abbiegen und wir sind am Ziel. Somit können wir unsere Zelte aufbauen, während der Koch das späte Mittagessen zubereitet.




..........
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Butterblume, Eto, picco, THBiker, KarstenB, Papa Kenia und weitere 1
30 Sep 2015 20:24 #401005
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2650
  • Butterblume am 30 Sep 2015 20:24
  • Butterblumes Avatar
Uiih, Elvira!

Wo hast du denn schon wieder gesteckt??? Vielen Dank, dass du uns in diese wenig besuchte Ecke Kenia entführst. Das verspricht ein sehr interessanter Bericht zu werden.

Mit gespannten Grüßen
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
30 Sep 2015 20:35 #401006
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6591
  • Dank erhalten: 11191
  • ANNICK am 30 Sep 2015 20:35
  • ANNICKs Avatar
Coucou Elvira,

Ich bin natürlich auch dabei! :)

Wenn es etwas Besonderes gibt, muss ich einfach mit. :lol:

Freue mich auf die Fortsetzung.
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
30 Sep 2015 22:51 #401021
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4095
  • Dank erhalten: 8890
  • picco am 30 Sep 2015 22:51
  • piccos Avatar
Hoi Elvira

Nicht ohne mich!!! B)

...denn ich kann ja den Joseph nicht als einzigen Mann mit so vielen Frauen losfahren lassen....der arme Kerl!!! :evil:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
01 Okt 2015 07:34 #401032
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 901
  • Dank erhalten: 860
  • THBiker am 01 Okt 2015 07:34
  • THBikers Avatar
picco schrieb:
...denn ich kann ja den Joseph nicht als einzigen Mann mit so vielen Frauen losfahren lassen....der arme Kerl!!! :evil:

Ich unterstütze euch B) B)
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Bushtruckers
01 Okt 2015 18:41 #401116
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 863
  • Dank erhalten: 2364
  • Bushtruckers am 30 Sep 2015 20:12
  • Bushtruckerss Avatar
Guten Abend allerseits

Ihr seid natuerlich alle herzlich willkommen.

@ Marina, ich habe nicht gesteckt, sondern bin gegangen, gefahren worden, gesessen oder gelegen.... wer mal gesteckt hat, kommt spaeter

@ Picco - habe ich einen Schreibfehler gemacht? wir waren nur 3 Frauen, in einem Maennerteam, Gruppenfoto folgt

@ Annik - ich glaube ich darf sagen, dass die Tour besonders war....

Fortsetzung kommt baldmoeglichst.

Liebe Gruesse
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco