THEMA: Cats in the Cradle! Kenia 2014 - die Löwensafari
30 Mär 2015 09:17 #379494
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 902
  • Dank erhalten: 860
  • THBiker am 30 Mär 2015 09:17
  • THBikers Avatar
Steffi82 schrieb:
@ThBiker:
Außerdem plane ich schon eine ähnliche Tour für 2016 und freue mich schon über einige wertvolle Tipps von euch.
Oh, schön - wann soll's denn bei dir los gehen? Und wohin?
Freut mich, dass du auch mit dabei bist :) - allerdings hoffe ich, dass du dich nicht allzu sehr ablenken lässt ... ich glaube bei dir wartet auch noch ein Bericht auf Vollendung, oder? ;)

Liebe Grüße
Steffi

Jaaaaaaaaaa ihr habt ja alle so Recht :whistle: :whistle: Ich gehs dannjetzt wirklich mal an! Zumal ja auch der nächste Bericht eigentlich zu schreiben wäre :whistle: :whistle:
Achja, wo´s hingehen soll...na anch Kenia :P Nein,im Ernst, vermutlich sowas wie Samburu, Nakuru, Mara....je nach Zeit noch etwas dazu. Aber im Moment steht nur die Idee, dass wir fahren wollen.

Ich lass michmal von euch inspirieren.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect, Steffi82
30 Mär 2015 13:51 #379540
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1389
  • AfricaDirect am 30 Mär 2015 13:51
  • AfricaDirects Avatar
Hallo,

auch ich freu mich natürlich, dass so viele mitlesen und mitreisen.
Steffi82 schrieb:
@Casimodo & Fotomatte:
Ich kann mich Topobärs Antwort nur anschließen...... wer soll denn da bei uns noch mitlesen ;)
ist nix neues mehr, aber mir ging sofort der gleiche Gedanke wie Topo durch den Kopf.
Bestimmt gaaaaaaaaaanz viele - bei den genialen Reiseberichten, die ihr drei Herren schreibt. :cheer: Und ich sowieso! Also schreibt bloß brav weiter, hört ihr? ;)

Da kann ich Steffi nur zustimmen. Ich bin auch mit Euch Männern (und Euren Reisebegleitungen) freudig unterwegs, wenn auch oft nur als stille Mitleserin. Also, unbedingt weiterschreiben ;)

Botswanadreams schrieb:
Hallo Steffi (mit Nicole im Gepäck)

Ich darf doch hoffentlich auch noch mit. Kenia habe ich zwar noch nicht im Fokus, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Ich freue mich auf tolle Bilder und Deinen lustigen Schreibstil. Eine Frage habe ich noch: Du brauchst doch nicht so lange zum schreiben wie Nicole - versprochen - sonst muss ich zwischendurch mal aussteigen, um selbst ein wenig frische Ostafrika-Luft direkt vor Ort zu schnuppern.

Danke fürs schreiben.

LG
Chrisat

Mmmmmh, höre ich da einen versteckten (berechtigten :whistle: ) Vorwurf? :whistle: Aber, ich werde auf jeden Fall helfen, Steffi ein wenig zu drängeln (das ist ja immer leichter, als selber zu schreiben :P )
Steffi82 schrieb:
@Picco:
Hüstel, hüstel...da könnte man ja glatt neidisch werden, ich brings komplett inkl. Rucksack, Ladegeräten, Ersatzakku's, 3 Body's und 4 Objektiven nur auf 3,9kg...
Und jetzt kommt das Unglaubliche ... :P ... ich hatte sogar einen Kamerabody weniger dabei als du :laugh: ...
Da muss ich mir ja noch so einiges zulegen um eine Ausrüstung wie Ihr zu haben...hüstel-hüstel... :evil: :whistle: :P
:whistle: Oder du fütterst deine Ausrüstung etwas an - dann kann sie wachsen und an Gewicht zulegen ;) !
[/quote]

Also streng genommen schummelt Steffi da ein bisschen, denn da sie auch mit meiner kleinen Knipse unterwegs war, hatten wir wohl jeder 2 1/2 Kameras dabei :)
Steffi82 schrieb:

@Fotomatte:
Aber: 12 kg Fotogeraffel, das wäre mir definitiv zu viel. Mal abgesehen davon, dass ich das gewünschte Teil dann bei Bedarf doch nicht finden würde, oder bis ich es gefunden hätte, wäre das Motiv zwischenzeitlich entfleucht.


Da die Rucksäcke sehr gut organisiert waren, gab es da überhaupt keine Problem. Denn im Grunde genommen sind es zwei Kameras mit je einem Objektiv. Die müssen also zum Game Drive einfach nur heraus genommen werden. Sehr einfach :) und gar nicht kompliziert B) . Und im Auto hatte Steffi dann die mittlere und die hintere Bank und ich die vordere Bank zum "Ausbreiten". Da liegen die Kameras griffbereit, so dass sie jederzeit "schussbereit" sind. Und ansonsten waren wir jeder im ganzen Auto immer unterwegs und haben uns trotzdem nicht gegenseitig umgebracht ;)
Steffi82 schrieb:
Nur, dass ich mit dem Fotorucksack auf dem Rücken aussehe wie ein Erstklässler auf dem Weg zur Einschulung - das knabbert schon so ein bisschen an mir :S :pinch: B) .Nur, dass ich mit dem Fotorucksack auf dem Rücken aussehe wie ein Erstklässler auf dem Weg zur Einschulung - das knabbert schon so ein bisschen an mir :S :pinch: B) .

Das Problem habe ich nicht :P Bei mir stimmt das Größenverhältnis definitiv :P :P
BerndW schrieb:
Also erfahrungsgemäß fehlen bei den 24 kg Fotoausrüstung sicher noch die 2x 3kg Stative :) im Hauptgepäck.

Tatsächlich gab es nur je ein Monopod (recht leicht) im Gepäck. Bohnensäcke habe ich mit organisiert, da es ja schon eine Reise war, die ich speziell auf unsere Fotoleidenschaft ausgerichtet habe.
Alexa schrieb:
Guten Morgen Ihr lieben Foto-Hühner,
der Bericht macht irgendwie jetzt schon wieder süchtig und ich kann die Fortsetzung kaum erwarten :woohoo: :kiss: Also, nicht dass ich drängeln will, ich doch nicht B) :whistle:

Oh je, die nächste Dränglerin B) , wie gut, dass ich das recht entspannt lesen kann und mich nur bedingt angesprochen fühle :whistle:
Alexa schrieb:
Das mit dem Foto-Gepäck kenne ich aus eigener leidvoller Erfahrung und Du hast das so treffend beschrieben, liebe Steffi, wunderbar :) Aber am Ende, wenn man dann Eure Mega-Bilder sieht, weiß man ja, dass sich alle Mühen lohnen :woohoo:
Sehr nette Bilder auch von Euch zwei Hübschen!

Ja, für mich lohnt es sich definitiv, mein Fotogepäck mitzunehmen. Es macht mir einfach Spass, ist aber bestimmt nichts für jeden. Aber zum Glück gibt es ja heutzutage für jeden Geschmack eine Kameraalternative, die schwerer oder leichter ist, oder auch einfacher oder schwerer zu bedienen ist.
Alexa schrieb:
So, ein verregneter Montag-Morgen, alles grau in grau und kalt, wie wäre es mit einer Fortsetzung für die afrikanische Sonne im Herzen??
Liebste Grüße an Euch Beide,
Alexa

Tja, mal schauen, wann Steffi weiter loslegt. Irgendwann geht es dann auch mal mit der Safari los.
THBiker schrieb:
Jaaaaaaaaaa ihr habt ja alle so Recht :whistle: :whistle: Ich gehs dannjetzt wirklich mal an! Zumal ja auch der nächste Bericht eigentlich zu schreiben wäre :whistle: :whistle:

Ja, habe schon ein paar Bilder im Fotoforum gesehen. Also, mal ran (ich habe ja jetzt leicht reden :whistle: )
THBiker schrieb:
Achja, wo´s hingehen soll...na anch Kenia :P Nein,im Ernst, vermutlich sowas wie Samburu, Nakuru, Mara....je nach Zeit noch etwas dazu. Aber im Moment steht nur die Idee, dass wir fahren wollen.

Ich lass michmal von euch inspirieren.

Ja, mach mal. Und bei Fragen immer her damit.


Schöne Grüße,

Nicole
Letzte Änderung: 30 Mär 2015 13:55 von AfricaDirect.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
30 Mär 2015 14:21 #379545
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1389
  • AfricaDirect am 30 Mär 2015 13:51
  • AfricaDirects Avatar
Noch eine kurze Ergänzung, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.
AfricaDirect schrieb:
Da die Rucksäcke sehr gut organisiert waren, gab es da überhaupt keine Problem. Denn im Grunde genommen sind es zwei Kameras mit je einem Objektiv. Die müssen also zum Game Drive einfach nur heraus genommen werden. Sehr einfach :) und gar nicht kompliziert B) . Und im Auto hatte Steffi dann die mittlere und die hintere Bank und ich die vordere Bank zum "Ausbreiten". Da liegen die Kameras griffbereit, so dass sie jederzeit "schussbereit" sind. Und ansonsten waren wir jeder im ganzen Auto immer unterwegs und haben uns trotzdem nicht gegenseitig umgebracht ;)

Aufgrund von Steffi's Körpergröße (sorry Steffi :unsure: ) haben wir das Auto wie oben organisiert. Denn für die Dachluke musste Steffi sich auf die Sitze stellen (und nein, sie hat nicht die Sitze verschmutzt, sondern ist mit Socken im Auto herumgehüpft ;) ). Durch unsere "Auto-Organisation" konnte Steffi alle Sitze nutzen und sich überall hinbewegen, während ich ja groß genug bin, einfach im Auto zu stehen und mich zu bewegen. Hat super funktioniert und es ist trotzdem zu keinen Verletzungen gekommen :laugh:

Schöne Grüße,

Nicole
Letzte Änderung: 30 Mär 2015 14:22 von AfricaDirect.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
30 Mär 2015 14:34 #379547
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2056
  • Alexa am 30 Mär 2015 14:34
  • Alexas Avatar
Liebe Nicole (und Steffi),
ich drängle doch nur, weil ich mich so über Euren Bericht freue :blush:
Habt Ihr denn nicht vielleicht ein Video von Euch in Action gemacht, das würde ich zu gerne mal sehen, stelle mir das gerade bildlich vor nach Deiner Beschreibung (ich habe ja meist nach Afrika-Urlauben eine Menge blauer Flecken, allerdings verursacht durch mich selbst bzw, die Kamera mit Anhang :blush: :whistle: ) B)
Liebe Grüße, Alexa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
30 Mär 2015 16:48 #379573
  • Steffi82
  • Steffi82s Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 2645
  • Steffi82 am 30 Mär 2015 16:48
  • Steffi82s Avatar
Huhu ihr,

ööööööhhh ... :blink: ... was geht denn hier ab? :laugh:

@Alexa:
So, ein verregneter Montag-Morgen, alles grau in grau und kalt, wie wäre es mit einer Fortsetzung für die afrikanische Sonne im Herzen??
Hah ... da bin ich einmal flott unterwegs und es wird trotzdem gedrängelt? :S :P Wie wird das erst werden, wenn ich wieder langsamer werde :whistle: B) !
Habt Ihr denn nicht vielleicht ein Video von Euch in Action gemacht, das würde ich zu gerne mal sehen, stelle mir das gerade bildlich vor nach Deiner Beschreibung (ich habe ja meist nach Afrika-Urlauben eine Menge blauer Flecken, allerdings verursacht durch mich selbst bzw, die Kamera mit Anhang :blush: :whistle: ) B)
Erstaunlicherweise habe ich der lieben Nico tatsächlich keinen einzigen blauen Flecken zugefügt (sie mir auch nicht, wobei da auch grundsätzlich weniger Gefahr bestand ;) ) - ein Umstand der uns beide nach wie vor überrascht :laugh: ! In Sachen Selbstverstümmelung war ich aber gut dabei :whistle: : Spätestens in der Mara machte sich meine fürsorgliche Reisebegleitung ernsthaft Sorgen, ob sie mich in meinem halb-invaliden mit blauen-Flecken-übersäten Zustand wieder nach Hause zum Göttergatten lassen könnte, ohne sich schwerwiegende Verwahrlosungsvorwürfe anhören zu müssen :laugh: . Mir geht es da nämlich ähnlich wie dir: Blaue Flecken gehören zum Urlaub dazu B) (und in diesem Fall auch noch zwei Beulen am Kopf und ein geprellter Arm :whistle: ).

@Nicole:
Also streng genommen schummelt Steffi da ein bisschen, denn da sie auch mit meiner kleinen Knipse unterwegs war, hatten wir wohl jeder 2 1/2 Kameras dabei :)
Nicooooo :woohoo: ....pssssssst! :pinch:
Außerdem ist das ne Baby-Kamera - die will noch wachsen und kann wegen ihrer geringen Größe nie und nimmer 1/2 Zählen :P

@THBiker:
Jaaaaaaaaaa ihr habt ja alle so Recht :whistle: :whistle: Ich gehs dannjetzt wirklich mal an! Zumal ja auch der nächste Bericht eigentlich zu schreiben wäre :whistle: :whistle:
Super - dann kann ich ja ein paar Drängler von hier zu dir zum "Doppel-Drängeln" hinüber schicken :laugh:
Achja, wo´s hingehen soll...na anch Kenia :P Nein,im Ernst, vermutlich sowas wie Samburu, Nakuru, Mara....je nach Zeit noch etwas dazu.
Ach schön und *Neid* :cheer: ! Für wann ist die Reise den anvisiert?

Später gibt's dann noch den nächsten Teil - aber denkt ja nicht, dass es in diesem Tempo weiter geht ;) !

Liebe Grüße
Steffi
Letzte Änderung: 30 Mär 2015 17:32 von Steffi82.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Mär 2015 17:22 #379579
  • Steffi82
  • Steffi82s Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 2645
  • Steffi82 am 30 Mär 2015 16:48
  • Steffi82s Avatar
Tag 2: Nairobi – Samburu NR
Übernachtung: Samburu Game Lodge

Teil I
Oder auch: Want some banana?!?!


Den ersten richtigen Tag unserer Safari gingen wir seeeeehr entspannt an – so gesehen könnte man sogar behaupten, wir hätten ausgeschlafen: Immerhin holte uns Martin erst um halb acht am Hotel ab :laugh: . Das hieß dann selbst mit ausgeprägtem Frühstück Ausschlafrekord für diese Reise. ;)

Hier noch das Eka Hotel von außen...



Pünktlich zur Abfahrt standen wir bereit und wurden von Martin (der eine Nacht geruhsamen Schlafes später immer noch sehr sympathisch schien :) ) samt Gepäck ins Auto verladen und los ging es Richtung Samburu.

Ich muss zugeben: Neben ein bisschen gegenseitigem Beschnuppern machten wir während der etwas über sechsstündigen Fahrt nicht wirklich viel. Martin horchte uns ein bisschen aus, was wir denn auf der Reise gerne so sehen würden … und war glaube ich recht beruhigt, dass wir keine ellenlange Tiersichtungsbestellung bei ihm aufgaben (soll es tatsächlich alles geben! :huh: ). Sehr begeistert war er, dass Nicole ein reges Interesse an der Vogelwelt zeigte … Kurzum: Die grundlegende Chemie schien im Auto zu stimmen – perfekt :cheer: ! Irgendwann aber hatte die Klimaumstellung (boah, war das heiß hier! :S ) und das „Geschokele“ im Wagen eine etwas einschläfernde Wirkung auf uns… :whistle:

Wach wurden wir erst an der Polizeikontrolle in Isiolo, wo Nicole auf eine alte Bekannte traf :blink: . Als Nicole & Co. nämlich 2013 in Richtung Samburu unterwegs waren, wurden sie an genau dieser Stelle von einer Dame, die ihre Kunstgegenstände verkaufen wollte, aber weder in Nicole noch dem Rest ihrer Truppe Abnehmer fand, wüst beschimpft und angeschrien. Nun ja :whistle: … besagte Dame hatte ihr Warenspektrum im März 2014 auf Bananen ausgedehnt und an Nicole erinnerte sie sich nicht mehr, was – wenn wir jetzt mal ganz fies sind B) - vielleicht daran liegt könnte, dass die Beschimpfungstirade Teil ihrer Verkaufsstrategie ist, die sie bei mehr als einem Touri versucht :huh: . Nicole erinnerte sich aber sehr wohl an die Dame und Martin, dem Nico die Geschichte während der Fahrt schon erzählt hatte, fand es höchst amüsant, dass wir genau in diese Frau wieder hinein liefen. Er ließ es sich auch nicht nehmen und teilte der geschäftstüchtigen Dame auch gleich mit, dass sie hier kein Geschäft zu erwarten hätte nach ihrem Benehmen beim letzten Mal. Verstand die Dame gar nicht :woohoo: ! Sie sei ja jetzt ganz nett und außerdem hätte sie ja heute Bananen dabei :woohoo: :woohoo: ! … Interessante Logik, aber für uns nicht so gaaaaaanz einleuchtend :blink: :blink: . Fast wären wir sie damit aber recht schnell losgeworden, hätte Nicole nicht erwähnt, dass sie ja eh keine Bananen möge. :pinch: :pinch: :pinch:

Denn DAS ging nämlich GAAAAAR nicht! Keine Bananen mögen :huh: :huh: :huh: ? Völlig unmöglich! Kann nicht sein! Sind doch Bananen! B A N A N E N! Die arme Frau tat mir ja fast schon leid in ihrem völligen Unverständnis darüber, dass da vor ihr jemand saß, der keine Bananen mochte :whistle: ! Die wären doch so gut! Und außerdem Bananen! B A N A N E N! Es folgten fünf – für mich :P – sehr amüsante Minuten, in denen Nicole mit vor ihrer Nase baumelnden Bananen und dem immer wieder wiederholenden Mantra „Aber die muss man doch mögen! Das sind Bananen! B A N A N E N!!!“ von ihrer bisher unentdeckten Liebe zu Bananen überzeugt werden sollte :laugh: . Doch es blieb dabei: Keine Bananen für Nicole – und mir wurden sie ja nicht angeboten! :P

Gegen zwei waren wir endlich im Samburu.



Während Martin die „Einreiseformalitäten“ erledigt waren, machte ich mich schon einmal mit dem „Layout“ des Reservats vertraut …



…die Lebensader des Samburu ist ein Fluss mit – für mich – völlig unaussprechlichem Namen: Uaso Nyiro.



Um‘s vorweg zu nehmen: Landschaftlich ist der Samburu ganz großes Kino :woohoo: . Aber nicht nur landschaftlich :cheer:

Allerdings: Unser Ziel war nun erst einmal die Unterkunft – die Mägen knurrten und das Outfit der Autorin durfte vornehm als „verstaubten Chic mit leicht zerknautschter Note“ bezeichnet werden :whistle: B) . Vorbei ging es also ohne Halt an unseren ersten Impalas und vorbei ging es auch an unserem ersten Grevy-Zebra. Letztere sollte es hier ja wie Sand am Meer geben, hatte ich irgendwo gelesen, genauso wie die grazil auf zwei Beinen äsenden Gerenuks … nunja :pinch: … darf ich noch etwas vorweg nehmen? Die Tiersichtungsfee ist manchmal echt eine eingeschnappte Bitch :angry: , die, wenn man nicht sofort jedes Tier wertschätzt, was einem über den Weg läuft, sofort alle anderen Tiere wegpackt und versteckt :woohoo: :S :angry: !!! - Es sollte damit das einzige Grevy-Zebra gewesen sein, was wir im Samburu sehen würden – voll unfair :blink: :pinch: !!! Ja und das mit den Gerenuks – das ist dann eine andere Geschichte… :S

Nach etwa einer halben Stunde waren wir schließlich in der Samburu Game Lodge angekommen. Nachdem wir uns aus dem Auto gefaltet hatten, verabredeten wir uns mit Martin gegen vier zum Nachmittags-Game Drive. Die Samburu Game Lodge liegt sehr hübsch direkt am Fluss, ist eine der größeren Unterkünfte im Reservat (bei uns höchstens halb ausgelastet, sodass es angenehm ruhig war, was durch das weitläufige Gelände auch noch einmal unterstrichen wurde).

Wir bekamen ein Häuschen im hinteren Teil der Anlage zugeteilt – irgendwer war wohl der Ansicht, dass uns etwas Bewegung zwischen den Pirschfahrten nicht schadet B) ! Und damit war ich dann auch schon in meinem persönlichen Paradies angekommen! :cheer:

Nein, nicht im Zimmer – das war zwar auch sehr nett, nein in der Anlage an sich :cheer: ! Da liefen nämlich Tiere umher :woohoo: … verschiedene :woohoo: … und davon mehrere :woohoo: … hach, Afrika ist schon schön. Während ich in schiere Verzückung ob der Truppen an Vervet Monkeys auf dem Gelände ausbrach (meine Begeisterung für diese Tiere sollte allerdings während des Aufenthaltes noch einen herben Dämpfer erhalten… :whistle: ), überlegte sich Nico wahrscheinlich schon krampfhaft, wie sie die nächsten zwei Wochen mit der kleinen Quietsche-Steffi neben sich ohne bleibende Schäden überstehen sollte :whistle: . Das Quietschen wurde noch größer, als wir am gegenüberliegenden Ufer ein paar Elefanten beim Lunch entdeckten. Uhhh, wie schön :woohoo: … das musste fotografisch festgehalten werden, die ersten Elis im Urlaub, dann noch so schön als Empfangskomitee auf dem Weg zum Zimmer … also Kamera rausgekramt und Elis dokumentiert…



Und Nico sorgte derweil dafür, dass es nunmehr auch ein Beweisfoto für die Behauptung meines Göttergatten gibt, dass ich mit Fotorucksack wie ein Erstklässler auf dem Weg zum ersten Schultag aussehe :pinch: :pinch: :pinch: .



Dann waren wir aber endlich mal im Zimmer angekommen, das uns auf Anhieb recht gut gefiel :) ….





… auch das Bad war schön großzügig :)



Nachdem wir uns kurz frisch gemacht hatten, begaben wir uns zum lecker Lunchbuffet, danach sprang ich noch etwas der Tierwelt vor unserem Zimmer hinterher :whistle: … vor unserem Häuschen war nämlich Horst heimisch, der am Anfang schüchtern, sich doch irgendwann dazu durchringen konnte, freundlich in die Kamera zu gucken ...



Ist ja auch ein fescher Kerl, der Horst, oder? B) – weiß zufällig jemand, was an Eidechse mir da mit Horst über den Weg gelaufen ist?…



Am Nachbarbaum wohnte weiterhin Helga – vielleicht die Freundin von Horsti? B)



Dann war es auch schon Zeit für den ersten Game-Drive – was wir dabei sahen, das erfahrt ihr im nächsten Teil. ;)

Liebe Grüße
Steffi (mit Nicole im Schlepptau ;) )
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mamba29, Eulenmuckel, Bamburi, AfricaDirect, Topobär, fotomatte, Guggu, picco, THBiker, Nane42 und weitere 7