• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Wer kennt diese Schlange?
23 Apr 2011 15:12 #185135
  • Swakop52
  • Swakop52s Avatar
  • Beiträge: 977
  • Dank erhalten: 82
  • Swakop52 am 23 Apr 2011 15:12
  • Swakop52s Avatar
Es bleibt nur das Problem, daß Kowo völlig Recht hat.
War das nicht in Malawi, oder habe ich etwas falsch verstanden?
Ask your garden boy, oder schwuppdiwupp über den Jordan!
Ratestunden und falsch verstandener Tierschutz können manchmal sehr schnell zum Tode eines Menschen führen!

BadBoy (ich weiß!)

P.S. Von der Breite des Halses (Übergang Kopf auf Hals) könnte sie zur Kobra-Familie gehören, aber da müßte man schon eine Seitenansicht haben. Und da wäre ich vorsichtig, denn Kobras spucken und beißen in alle Richtungen. Am Ende vielleicht eine ganz harmlose Eierschlange? Wer sich nicht sicher ist, sollte lieber die Ameisen und Würmer damit füttern, aber weit weg vom Haus, ansonsten der Partner auch noch zu "Besuch" kommt!
BadBoy
*Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten! (Konfuzius)
Letzte Änderung: 23 Apr 2011 15:32 von Swakop52.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2011 15:22 #185136
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 74
  • Crazy Zebra am 23 Apr 2011 15:22
  • Crazy Zebras Avatar
Also ich bin sicher ein Freund des Tierschutzes keine Frage ;-)

Wenn ich aber denke was für ein Theater losgeht bei uns wenn ein Hornissenstock an einer Fassade klebt - Feuerwehr - Gifteinsatz und so - kann ich nicht wirklich darüber meckern wenn jemand eine Schlange im Wäschekorb als Bedrohung sieht :-)

Frohe und schlangenfreie Ostern wünsch ich euch, Kurt
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Letzte Änderung: 23 Apr 2011 15:28 von Crazy Zebra.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2011 16:15 #185139
  • moochi
  • moochis Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 5
  • moochi am 23 Apr 2011 16:15
  • moochis Avatar
Unser Gärtner (Lilongwe) war immer für die sichere Variante - über den Jordan.

Gruß Moochi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2011 16:55 #185140
  • Naukluft
  • Nauklufts Avatar
  • so gesund wie möglich bleiben...
  • Beiträge: 1910
  • Dank erhalten: 35
  • Naukluft am 23 Apr 2011 16:55
  • Nauklufts Avatar
Na jaaa Hajo, das Tier ob giftig oder nicht ist doch schon in Gewahrsam und sichergestellt! Obwohl... fotografiert wurde sie schon für die Allgemeinheit des Forums.

Ist das nun "Ha, ich hab da was... schaut mal, toll gell" oder wirkliches Interesse daran ob das Tier womöglich was gefährliches darstellt für Leib und Leben.

Da aber im Garden "eingekorbt" und nicht in der Wohnung, hier differenziere ich sehr wohl, ist das von mir geäusserte meine ausschliessliche Wahl des beschriebenen. Wäre dieses Tier innerhalb meiner 4 Wände käme es auf die spezielle Situation an wie ich mich entscheiden würde...

Hier bei Speyer hab ichs nur mit der gemeinen Hausspinne zu tun, auf der Farm hingegen hinter dem Hundekorb auf der Terrasse, diese wurde sehrwohl "über den Jordan geschickt"!
Irgendwo im Forum ist das Foto von 05 od. 06 derzeit.

So das wars nun im OT meinerseits :whistle:
Gruss, der K l a u s
Nicht behindert zu sein ist ein Geschenk, welches einem schnell genommen werden kann....... In einem Augenblick! ......
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den zweiten...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2011 17:06 #185141
  • kowo
  • kowos Avatar
  • Beiträge: 359
  • Dank erhalten: 126
  • kowo am 23 Apr 2011 17:06
  • kowos Avatar
Liebe Fomis,

also ich wollte wirklich keine Diskussion ob dem töten oder nicht von Schlangen losbrechen. Das muss jeder selber wissen, ist eben genauso ein brisantes Theama wie Malariaprophylaxe. Hätte ich die Schlange im Wäschekorb würde ich diesen auch auf die Ladefläche stellen und einen schönen Osterausflug in den Busch machen.

Die Frage war ja nun um was für eine Schlange es sich handelt und die konnte ja von allen nicht so recht beantwortet werden,oder? Also ist Vorsicht geboten.

Frohe Ostern
Kowo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Apr 2011 20:23 #185201
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 24 Apr 2011 20:23
  • camelthorns Avatar
Vielen Dank allen Schlangenkennern fuer die Versuche die schwarze Schlange zu identifizieren.
Ich hab sie am Leben gelassen und ihr auf dem Brachland jenseits der Grundstuecksmauer eine neue Heimat zugewiesen. Zuvor habe ich sie kurz in den Pool geworfen um sie sicherer vom Korb in den Kescher zu bekommen - die Grillzange war doch etwas kurz. Ihre Schwimmkuenste haben mich ueberrascht. In Nullkommanix war sie mit eleganten Schwuengen auf der anderen Seite. Jetzt ist hoffentlich Ruhe und ich werde im Forum auch nicht gesteinigt...

Ich habe das Thema uebrigens eingebracht, weil mir die malawische Schlangenwelt noch nicht so vertraut ist und ich nicht jedes beinlose Reptil unbesehen dem Spaten des Gaertners ueberlassen moechte. In Namibia konnte man nach kurzer Zeit eine Baumschlange von einer Puffotter unterscheiden. Hier in den Tropen ist die Vielfalt und die Aehnlichkeit zwischen harmlos und harmful unvergleichlich groesser. Aufgrund der realen Gefaehrdung meiner Kinder (5 Garten-Schlangenfunde in vier Monaten) schien mir die Forumsanfrage angemessen.
Also nochmals: Vielen Dank!

Gruss

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun
  • Seite:
  • 1
  • 2