THEMA: Erfahrungen einer Malawi-Sambia-Reise
24 Okt 2010 18:05 #160300
  • J.R.
  • J.R.s Avatar
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 106
  • J.R. am 24 Okt 2010 18:05
  • J.R.s Avatar
Hallöchen,

hier ein paar Antworten auf die Fragen.
Also Fotos hab ich eine Menge gemacht aber leider hatte ich keine Kamera bei den Nachtfahrten dabei, geben meist keine guten Fotos da man keine privaten Nachtfahrten machen darf (womit diese Frage auch beantwortet ist) außer in der Vwaza Marsh. Übrigens sind wir außerhalb vom South Luangwa auch nachts auf eigene Faust unterwegs gewesen, war aber nicht so doll, nur einige Ginsterkatzen.
Auf dem Nyika-Plateau gibt es einen Campingplatz in der nähe der Lodge, nett gelegen, Duschen mit heißem Wasser, kann aber extrem kalt und windig werden. Bei starkem Wind sollte man keine Nachtfahrt machen. Wir haben insgesamt 3 gemacht. die ersten beiden waren super, die dritte bei starkem Wind war die beschi... die ich je gemacht habe. Nachtfahrten werden unten an der Lodge gebucht, 30US pP geschlossenes Fahrzeug mit Dachlucken (kalt!!!jedenfalls im September)
Nochmal zum Sprit, Malawi konnte wohl seine Rechnungen für Öl im Ausland nicht bezahlen und wurde deshalb nicht beliefert. Wie es Momentan ist keine Ahnung, aber ich habe gehört daß das befüllen von Reservekanistern zur Strafttat erklärt wurde... :woohoo:
Aber keine Panik irgendwie kommt man immer durch

Grüße
JR
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2010 10:17 #160347
  • Sambezi
  • Sambezis Avatar
  • Sambezi am 25 Okt 2010 10:17
  • Sambezis Avatar
Hallo.

soeben von einer Malawireise zurück.

Die Benzinkrise hält immer noch an. Lange Schlangen an Tankstellen, vor allem in Lilongwe. Das Tanken in Kanister wird recht unterschiedlich gehandhabt. Offiziell ist es n i c h t gestattet.
Wir waren bei der Energiebehörde in Lilongwe und haben dort eine Brief erhalten, wo es uns erlaubt war, an diesem Tag soundsoviel Liter Benzin in Kanister zu tanken.

In Senga gab es sporadisch Benzin, in Mzuzu keinen, entlang der Hauptstraße am See gelegentlich.

1 Euro derzeit ca. 200 - 210 MKW - der Liter Benzin 259 MKW.

Diesel soll von der Krise nicht betroffen sein, aber da hab ich keine Ahnung, fahre Benziner....

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2010 14:06 #160385
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1415
  • Dank erhalten: 465
  • beate am 25 Okt 2010 14:06
  • beates Avatar
Hallo BLOKE,

das Paar, das in Malawi gestartet war, und Euch von den Preisen erzählt hat, das waren WIR!!

Wir sind am Wochenende wieder zurückgekommen. Wir haben nach South Luangwa noch den North Luangwa besucht und sind dann zurück nach Malawi, Kasungo NP, Vwaza WR, Nyika Plateau, am See entlang zum Nkhotakota WR (Bua Camp, sehr zu enmpfehlen). Da wir dann noch 3 Tage übrig hatten, waren wir nochmal im Liwonde NP.

Die Sprit-Probleme gab es immer wieder. An einem Tag war Diesel da, dann gabs wiedermal ein paar Tage nichts. Aber es lies sich irgendwie immer regeln.

Also, wer auch immer neue Informationen zu Malawi braucht, bitte melden.

Gruss Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2010 19:44 #160460
  • Streifenkarl
  • Streifenkarls Avatar
  • "Jeder Mensch braucht ab und zu ein wenig Wüste"
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 14
  • Streifenkarl am 25 Okt 2010 19:44
  • Streifenkarls Avatar
Hallo Beate,
danke auch Dir für die Infos.
Du hast das Bua-Camp im Nkhotakota WR empfohlen - was war da besonders - nach den Infos im Reiseführer " Leider wohnen nun Scouts und Fam. und Hühner in diesem Camp" hätten wir (eher ruhebedürfige Reisende) nicht unbedingt dieses CAmp ausgewählt.

Da Ihr ja nun fast alle mögliche Parks in Malawi gesehen habt, was wäre Eure Empfehlung (wenn man die überhaupt so direkt vergleichen kann ?!) - wir werden und aus Zeitgründen auf 2-3 Parks beschränken und hatten Kasungu, event. Nyika und Liwonde auf der Wunschliste. Außerdem Cape Maclaer.

Da wir von Sambia kommen sind Kafue, South Luangwa und event. Lower Sambezi auch im Programm. Die kennen wir teilweise schon vom letzten Jahr und wissen was wir erwarten können.


Bin gespannt auf Deine Meinung.

:cheer:

Martina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2010 20:18 #160462
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 25 Okt 2010 20:18
  • K.Roos Avatar
beate schrieb:
Hallo BLOKE,

das Paar, das in Malawi gestartet war, und Euch von den Preisen erzählt hat, das waren WIR!!

Wir sind am Wochenende wieder zurückgekommen. Wir haben nach South Luangwa noch den North Luangwa besucht und sind dann zurück nach Malawi, Kasungo NP, Vwaza WR, Nyika Plateau, am See entlang zum Nkhotakota WR (Bua Camp, sehr zu enmpfehlen). Da wir dann noch 3 Tage übrig hatten, waren wir nochmal im Liwonde NP.

Also, wer auch immer neue Informationen zu Malawi braucht, bitte melden.

Gruss Beate

Hallo Beate

Na super hätteste auch früher sagen können, dann hatten wir ja so ne ART Forumstreffen, denn das Auto zwischen uns mit FFB Nummer war Anette ?????? , ;)

Wir sind noch die Escarpment gefahren und in Bushbrand gekommen, war alles andere als lusitg, da hatte der Spass kurzfristig ein LOCH :blink:

LG Bloke
Letzte Änderung: 25 Okt 2010 21:34 von K.Roo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Okt 2010 09:59 #160489
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1415
  • Dank erhalten: 465
  • beate am 25 Okt 2010 14:06
  • beates Avatar
Hallo Bloke,

ich habe mir schon fast gedacht, dass Ihr auch im Forum unterwegs seid, habe mich aber nicht zu fragen gewagt. Da Ihr ja eine kleine Gruppe wart, wusste ich wirklich nicht, ob wir nicht stören. Du hast ja bemerkt, mein Mann ist da schon direkter.

Also das mit dem Buschbrand ist ja nicht so toll. Ich bin wirklich froh, dass wir nur einmal an einem kleineren Feuer vorbeifahren mussten. Das hat mir schon gereicht.

Hallo Martina,

zum Bua-Camp: wir hatten das auch gelesen, haben dann aber im Kasungu NP erfahren, dass es dort einen neuen Inhaber gibt. Das mussten wir gleich mal anschauen. Das Bua-Camp, bzw. die Bua Lodge ist wirklich seit ein paar Wochen unter neuer Leitung, ein sehr engagierter Typ. Er hat die Lodge renoviert, schaut ganz toll aus. Es gibt ein wirklich sehr gutes Essen. Man hat von der Lodge und auch vom Campingplatz aus einen tollen Blick auf den Fluss. Der Campingplatz ist zwar relativ klein, im Notfall passen vielleicht 4 Zelte oder Dachzelte rein. Aber er liegt schön am Fluss, es gibt saubere und nicht zu kleine Duschen und WC. Auch ein schattiger betonierter Platz zum Kochen und sitzen ist da. Ausserdem eine schöne extra Aussichtsterrasse, überdacht, direkt am Fluss, sodass man nicht immer in die Lodge gehen muss.
Es werden Game-Walks angeboten, die wir allerdings nicht mitgemacht haben.

Im Busch verstreut liegen dann die verschiedenen Chalets, ganz romantisch. Teilweise sind sie über eine Hängebrücke zu erreichen. Das ist dann schon eine kleine Wanderung, wenn man dazwischen rumläuft.

Wir haben zwar keine grösseren Tiere gesehen, aber sehr viele Vögel. Und es war die absolute Ruhe.

Also absolut empfehlenswert.


Deine andere Auswahl sind wirklich die interessantesten Parks. Im Kasungo ist ein sehr engagierter Wildlife-Experte, der Euch sehr gerne auf alle Fragen antwortet.
Am Nyika-Plateau wird gerade der Campingplatz renoviert und eine Gemeinschaftsküche gebaut. Auch hier ist ein neuer Pächter.

Liwonde war der Park, in dem wir die meisten Tiere gesehen haben, Elefanten und Hippos liefen quer durch den Campingplatz. Allerdings hat das Chifunde-Camp geschlossen (angeblich hat der Pächter seine Konzession nicht bezahlt und ist rausgeschmissen worden).Es gibt also nur noch das Mvuu-Camp. Aber das ist sogar interessanter, weil rundherum sehr viel mehr Tiere sind.

Von Cap McClear haben wir nur das Eagle-Nest gesehen. Das war aber m.M. nach auch der beste CG. Alle anderen Lodges und CG sind mitten im Dorf und da war nachts der Teufel los, was wir bis zum Eagle-Nest gehört haben, was ca. 4 km entfernt ist.

Gruss Beate
Letzte Änderung: 26 Okt 2010 10:04 von beate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.