THEMA: Zambesi Nationalpark Campingplätze Kontaktdaten
27 Apr 2008 22:35 #66626
  • monkey
  • monkeys Avatar
  • Beiträge: 12
  • monkey am 27 Apr 2008 22:35
  • monkeys Avatar
Hallo,

wir haben im Reiseführer gelesen, dass es im Zambesi Nationalpark mehrere wunderschön am Sambesi gelegene Campingplätze gibt. Z.b. Kandahar Fishing Camp, Mpala-Jena Fishing Camp, Sansimba Fishing Camp) die ohne jede Übertreibung zu den attraktivsten Übernachtungsplätzen in ganz Afrika gehören dürften (zumindest steht es so im Reiseführer).

Jetzt die Fragen:
War von euch schon einer dort?
Warum sind die so attraktiv?
Hat jemand von euch eine Email, Telefonnummer oder Faxnummer von einem der Campingplätze?

Wir freuen uns über viele hilfreiche Antworten.

Claudia und Robby
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2016 20:51 #415838
  • Namib33
  • Namib33s Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 23
  • Namib33 am 20 Jan 2016 20:51
  • Namib33s Avatar
Hallo,

das würde mich auch interessieren.

War denn schon mal jemand in diesem Park?? oder wie ich -immer nur dran vorbei gefahren-

Besten Dank für Euer Feedback

Schöne Grüße
Julia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2016 09:55 #415871
  • NamiBilly
  • NamiBillys Avatar
  • Beiträge: 193
  • Dank erhalten: 138
  • NamiBilly am 21 Jan 2016 09:55
  • NamiBillys Avatar
Hi Claudia und Robby,
der Zambesi N.P. ist sicherlich eine sehr nette Alternative, um dem Trubel von Vic. Falls mal zu entrinnen. Schöne Plätze am Ufer des Sambesi gibt es sehr viele. Man hat aber wirklich nichts als die schönen Plätze, keinerlei Einrichtungen, alles muss mitgebracht werden, auch das Trinkwasser. Trotzdem aus meiner Sicht empfehlenswert, auch wenn die Eintritts-. bzw. Übernachtungspreise ziemlich hoch sind.
Gruß Namibilly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2016 10:05 #415873
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 1949
  • Montango am 21 Jan 2016 10:05
  • Montangos Avatar
Hallo,

sicher zu buchen über Zimpark in Harare.

www.zimparks.org/ind...ional/national-parks

LG

Montango

hier noch die Kontaktdaten:

Buchungen gehen zentral über Zimbabwe Parks and Wildlife Management in Harare

www.zimparks.org

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder über Christina Mhuriro

cmhuriro (at) zimparks.co.zw

oder

tchipato (at) zimparks.co.zw
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 21 Jan 2016 10:11 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Namib33
21 Jan 2016 10:58 #415883
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1107
  • Dank erhalten: 540
  • ALM am 21 Jan 2016 10:58
  • ALMs Avatar
Hallo Julia,

mit dem Zambesi National Park ist es so eine Sache. Obwohl in unmittelbarer Nähe der Victoria Falls und des gleichnamigen Städtchens, wird dieser NP etwas sehr stiefmütterlich behandelt.

Es gibt die Anglerpunkte, bei denen auch noch heute gecampt werden darf. Jedoch sind sämtliche Einrichtungen mehr als rudimentär.

Die Landschaft ist wunderschön, besonders zu Sonnenauf- und untergang. Viele umherfahren kann man nicht. So zumindest bei unserem letzten Aufenthalt dort. Eigentlich interessant ist lediglich die flußnahe Piste und deren kurze Zufahrten zum Sambesi. Einwärts in den Nationalpark, also von der Uferpiste gen Süden Richtung Asphaltstraße, die Vic Falls mit Kazungula Border verbindet, befinden sich ein paar Stichpisten, meist jedoch hochkarätig zugewuchert.

Wer dem Riminirummel in Vic Falls entgehen möchte, der findet dort mit Sicherheit eine romantische, wenn auch spartanische Alternative. Aber ich denke immerhin besser als eine Übernachtung auf dem Vic Falls Restcamp oder in überteuerten Lodges dort.

Grüße vom Alm
Letzte Änderung: 21 Jan 2016 13:09 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2016 12:33 #415903
  • Namib33
  • Namib33s Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 23
  • Namib33 am 20 Jan 2016 20:51
  • Namib33s Avatar
Hallo werte FoMi`s,

herzlichen Dank für die diversen Infos.

Ich fasse mal die positiven Punkte zusammen:
-Landschaft ist wunderschön
-romantische, wenn auch spartanische Alternative
-schöne Plätze am Ufer des Sambesi
Also, hinfahren!

Teuer? Wir kommen aus Kenya!
Dann ist alles andere billig.

Wie sieht es denn mit Tierbeobachtungen aus?
Elefanten gibt es sicher, denn die kreuzen ja ständig die Asphaltstrasse und ziehen vermutlich zum Zambezi.
Habt Ihr sonst noch was beobachtet?

Es soll in diesem Jahr eigentlich nur Transit von VicFalls nach Kazungola sein, also ohne Übernachtung. Ich gehe mal davon aus, dass man mehr oder weniger am Fluß entlang bis zur Grenze nach Botswana kommt. Oder?

Vorab schon mal Danke.

Schöne Grüße
Julia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.